Astro-Shop APM-Telescopes

Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Josef,

      Josef wrote:

      Was sagt ihr dazu?

      beeindruckende Wirkung!
      Um welchen TMB-FH handelt es sich denn dabei?
      Schön wäre jetzt noch eine Vergleichsaufnahme mit dem "Kontrastbooster", der zeigte ja bei Wolfgangs Aufnahmen _noch_ weniger Blausaum.

      Freundliche Grüße: Uwe

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Josef,

      Josef wrote:

      Habe ich mit meinem 8" f9 TMB_FH gemacht. Vielleicht kann ich ja mal noch eine Aufnahme mit dem Kontrastbooster nachreichen.

      Danke für die Info!
      Ja, Vergleich mit Kontrastbooster wäre schön, am besten gleich im Sterntest (falls der Himmel das mal wieder zulässt :mellow: )

      Freundliche Grüße: Uwe

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Josef,

      bei astronomisch schlechten Wetter (leicht bedekter Himmel) habe ich mich am Freitag Mittag auch mit Filtern und deren optischer Wirkung an FH Objektiven beschäftigt.
      Der Reihe nach, mit dem Semi-Apo,
      Kontrastbooster, Fringe und Moon Skyglow, an den Isolatoren einer Hochspannungsleitung vor der weißen Wand vom Trafohaus. Ich wollte mir selbst ein Bild der optischen Auswirkungen der Filter machen. Alle wurden an einem 90/500 Refraktor im Bino abwechselnd rechts und links eingesetzt und dann durch zwei 5 mm TMB Platnetenokolare auf die Isolatoren und deren Metallbefestigungen gerichtet.
      Es zeigten sich, die an den Bildern von Wolfgang sichtbaren Einfärbungen.
      Der
      Kontrastbooster alleine zeigte den Blausaum an geringsten mit der stärksten Einfärbung nach Grün.
      Aber die Kombination Fringe und
      Moon Skyglow zeigten ein vergleichbar gutes Ergebnis, mit dem neutralsten Bild gegenüber dem Anblick ohne Filter.
      Also überprüfte ich das nochmal, im Vergleich mit bloßem Auge an der gleichen weißen Wand. Der Farbeindruck ist Neutral, wenn gleich aber auch etwas dunkler!
      Im Vergleich mit einem m2 Neutralfilter und dem Variablen Polfilter, schätzte ich die Dämpfung der Kombination
      Fringe und Moon Skyglow, auf etwa m0.5-m0.7 gegenüber dem freien Auge.
      Die Dämfung des
      Kontrastboosters, erschien mir in dem Vergleich sogar etwas dunkler.

      Vielleicht kannst Du ja auch diese
      Kombination einmal ausprobieren, damit fotografieren und damit zeigen wie es sich für Dich an verschiedenen Teleskopen darstellt.

      Gruß Günter

      www.g2-Astronomie.de

      GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, LW125/1300, MC100/1000, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Günter,

      danke für die Anregung.
      Da muss ich wohl meine Filterkiste ein wenig entstauben und mal rumprobieren wenn es die Zeit und das Wetter zulassen.

      Falls ich dazukomme die beschriebenen Filterkombinationen zu testen werde ich es so rasch als möglich posten.
      Mit freundlichen Grüßen!

      CS!

      Josef :nerd:
      sternwarte-au60.at

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      hallo zusammen,

      ich habe irgendwo einen test gelesen, nachdem die kombi fringe+skyglow ein farbneutrales bild liefert und der blausaum ebenfalls weg ist. kann das jemand bestätigen?!

      ich überlege, ob ich mir nicht noch einen fringe zusätzlich zum contrast booster kaufen soll, denn einen skyglow habe ich ebenfalls vorrätig hier :huh:

      hat jemand praxiserfahrungen?

      gruss
      icey

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      hallo,

      ja....die kenne ich. die empfehlen das dort ja auch, aber ich vermisse noch immer praxiserfahrungen. wie gesagt, hatte ich nur mal einen pdf-artikel einer zeitung gefunden (name entfallen), wo das auch empfohlen wird....

      hätte halt nur mal gerne bilder oder so gesehen, ähnlich der hier im thread.....

      gruss
      icey

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      hallo zusammen und sorry das ich das hier wieder aufwärme.

      ich hätte die möglichkeit, meinen contrast-booster evtl. gegen einen fringe zu tauschen. ich wollte den dann mit der o.g. kombination betreiben (skyglow hab ich noch hier).

      da ich das ganze ebenfalls für webcamaufnahmen nutzen wollte, ist es mir sehr wichtig, welche kombination mehr licht durchlässt. beide scheinen ja in sachen blausaumfilterung ebenbürtig zu sein......

      also ist der lichtdurchlass mein letztes entscheidungskriterium....

      oder direkt der semi-apo-filter, der ja angeblich nix weiter ist, als eben diese kombination aus fringe und skyglow.....

      danke für antworten....
      sascha

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hi Sascha,

      ich hol mir nächste Woche mal so ein Ding und mache meine ersten Astrofotos. Nachdem ich weder Nachführung noch Erfahrung habe kann ich höchstens versuchen mal ein Mondbild ohne und mit SemiApo einzustellen. Falls das noch aktuell ist.
      Equipment ist 127/1200 FH, 10 MP DSRL.
      Wünsch mir Glück. ;)

      Schöne Grüße,
      Josef


      PS.Wie schnell ich da was zusammenkriege kann ich nicht sagen.

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      hallo josef...

      mitlerweile hab ich auch den fringe und den skyglow und wollte den mal in der kombi testen, kam aber aus diversen gründen nie dazu....

      bin aber eben per zufall halt auf den thread hier wieder gestossen und im nachhinein betrachtet kommt mir das hier alles etwas seltsam vor....deshalb mein kommentar zu diesem uralt-thread....

      zumal:
      jemand fragt hier ganz allgemein etwas über ein teil, und kurze zeit später werden semi-wissenschaftliche abhandlungen darüber präsentiert, als ob die aus der schublade kommen oder, aus welcher motivation heraus auch immer, frisch erstellt....

      aber wenn man dann etwas "aus der reihe" fragt, dann herrscht immer schweigen im Kolloquium....denn sollte die kombi skyglow + fringe wirklich so toll funktionieren, wie es gerüchteweise heisst, dann könnte man ja auf einen semiapo-filter getrost verzichten....

      ein schelm wer böses dabei denkt :whistling

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Sascha,

      dem Josef schrieb ich oben Erfahrungrn aus meinem ersten eigenen Test>

      Hallo Josef,

      bei astronomisch schlechten Wetter (leicht bedeckter Himmel) habe ich mich am Freitag Mittag auch mit Filtern und deren optischer Wirkung an FH Objektiven beschäftigt.
      Der Reihe nach, mit dem Semi-Apo,
      Kontrastbooster, Fringe und Moon Skyglow, an den Isolatoren einer Hochspannungsleitung vor der weißen Wand vom Trafohaus. Ich wollte mir selbst ein Bild der optischen Auswirkungen der Filter machen. Alle wurden an einem 90/500 Refraktor im Bino abwechselnd rechts und links eingesetzt und dann durch zwei 5 mm TMB Platnetenokulare auf die Isolatoren und deren Metallbefestigungen gerichtet.
      Es zeigten sich, die an den Bildern von Wolfgang sichtbaren Einfärbungen.
      Der
      Kontrastbooster alleine zeigte den Blausaum an geringsten mit der stärksten Einfärbung nach Grün.
      Aber die Kombination Fringe und
      Moon Skyglow zeigten ein vergleichbar gutes Ergebnis, mit dem neutralsten Bild gegenüber dem Anblick ohne Filter.
      Also überprüfte ich das nochmal, im Vergleich mit bloßem Auge an der gleichen weißen Wand. Der Farbeindruck ist Neutral, wenn gleich aber auch etwas dunkler!
      Im Vergleich mit einem m2 Neutralfilter und dem Variablen Polfilter, schätzte ich die Dämpfung der Kombination
      Fringe und Moon Skyglow, auf etwa m0.5-m0.7 gegenüber dem freien Auge.
      Die Dämpfung des
      Kontrastboosters, erschien mir in dem Vergleich sogar etwas dunkler.

      Vielleicht kannst Du ja auch diese
      Kombination einmal ausprobieren, damit fotografieren und damit zeigen wie es sich für Dich an verschiedenen Teleskopen darstellt.

      Gruß Günter



      Daraus ergibt sich doch das die Abbildung mit der Kombination die naturgetreuste war und der Konstrastbooster am stärksten einfärbt!
      Auch über die Helligkeiten habe ich berichtet!

      Spätere Beobachtungen an verschieden großen FH Refraktoren bis zu 6" zeigten, das mit der
      Kombination am Mond und Jupiter ein fasst vergleichbares Bild zu einem 114/900, 140/500 und 150/1200 Newton erzielt wird, was die Farbdarstellung betrifft!
      Das dürfte dann auch von einer Kamera so gesehen werden, wenn dann noch ein Rest falsche Farbe vorhanden ist, lässt sich das leicht mit der Bildverarbeitung korrigieren.

      Gruß Günter

      www.g2-Astronomie.de

      GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, LW125/1300, MC100/1000, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Ich bin ein Visueller und fotografier kaum. Deshalb gibts von mir nur visuelle Aussagen.

      Ich habe als Schnellspechtel- und Reiseinstrument ein 8cm Spektiv f/6. Bis vielleicht 40x hält sich die Farbe in Grenzen, bei 60x stört sie schon. So weit reicht das Zoom-Okular. Ich habe ein weiteres Okular, für 96x. Das hätte ohne Maßnahmen kaum einen Gweinn gegenüber 60x. Ich habe einen Fringe-Killer daran. Die Farbe spielt dann kaum noch eine Rolle. Es gibt etwas Helligkeitsverlust, der für Mond und Planeten bei dieser Öffnung und nur knapp 100x unwichtig ist. Und man hat die Farbverschiebung ins Grüngelbliche. Aber insgesamt einen deutlichen Gewinn.

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo IceyJones, Du Schelm,

      ein schelm wer böses dabei denkt :whistling<!-- / message -->


      Hört sich ja gerade so an, als wäre ich am Umsatz von Baader Filtern beteiligt. Tatsächlich war es von meiner Seite lediglich der Versuch, auf fotografisch einfache Art die Wirkung dieser Filter-Serie darzustellen, auf die fachwissenschaftlichen Ausführungen verzichtend, weil nicht an Profil-Neurose leidend.

      - die Blumenserie nach dem Motto, was macht der Filter mit Grün, Rot und Gelb-Tönen,
      - die spektrale Situation von Glühlampe und Sonne im Vergleich
      - die weitergehende Frage, was bei einem FH-Teleskop passiert, wenn man ihm einen Semi-APO verpaßt an einem Objekt mit Kanten zur Darstellung des integrativen Farblängsfehlers, wie es mit Überlandleitungen geht,
      - schließlich die Farbveränderung bei Blau und Weiß an einem Sommertag.

      Es bleibt Dir unbenommen, diese Vorgehensweise zu kritisieren, und eine bessere Systematik nicht nur vorzuschlagen, sondern hier durch einschlägiges Bildmaterial vorzustellen. Da wir ein Informations-Forum sind und von keinem Sponsor abhängig, würde ich eine weitergehende Information sogar sehr begrüßen. Also Du Schelm, wo sind Deine Ergebnisse?
      Herzlichen Gruß! Wolfgang Rohr______http://rohr.aiax.d __email: wolfgang.rohr@t-online.de Tel: 09521 5136 ____________________________

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      ja...ich bin frech und ein schelm....dem geneigten betrachter kommt es aber manchmal halt seltsam vor, wenn dem einen eine ganz allgemein gestellte frage in dieser gänze beantwortet wird, dem anderen, der eine spezielle frage zum gleichen thema hat, aber ein jahr lang niemand antwortet....

      aber egal jetzt....und böswillig etwas unterstellen wollte ich damit nicht...evtl. etwas provozieren ;)

      sobald ich umgezogen bin und wieder etwas ruhe herrscht, dann werde ich mich endlich mal daran machen, am planeten vergleiche zu machen....bislang habe ich ja leider erst saturn mit dem kontrast booster aufs korn nehmen können...

      die bilder werde ich dann nur aufsummieren und nicht weiter bearbeiten, um eine vergleichbarkeit zu wahren....

      ferner kann ich zukünftig endlich auf dem balkon meine monti einnorden, so dass die nachführung besser klappen sollte. mit ner 3-fach barlow ist es im moment unerträglich!

      AW: Was taugt der neue SEMI-APO Filter?

      Hallo Icey,

      der Kontrast-Booster ist deutlich dunkler als der Fringe, daher wird er in Kombination mit einem Skyglow auch dunkler sein als der Fringe plus Skyglow.

      Ich selbst verwende Fringe plus Skyglow und das ist an Mars und Saturn am 6" FH bei Vergrößerungen über 200fach schon fast zu dunkel, am Mond geht es aber immer.

      Der Semi-Apo ist etwas heller als Fringe+Skyglow, aber nicht ganz so neutral in den Farben.

      Wenn du Webcamaufnahmen machst brauchst du möglichst viel Licht, das weißt du ja schon. Ich habe daher immer auf jegliche Filter verzichtet und die Farben mit Photoshop hingebogen.
      Bino-Tom

      <a href='http://www.binoviewer.at' target='_blank'>binoviewer.at</a>
      <a href='http://www.binoviewer.at' target='_blank'><img src='http://www.binoviewer.at/images/banner.gif' border='0' alt='user posted image' /></a>