Astro-Shop APM-Telescopes

Begegnung Venus_Uranus am 09.02.2012

      Begegnung Venus_Uranus am 09.02.2012

      Hallo Astronomieinteressierte,

      bereits mit einfachen Kameras kann man interessante Aufnahmen machen. Ich habe meine Kadak EasyShare Z712 IS auf ein Stativ gestellt und den Modus Nachtaufnahmen für Landschaften gewählt. Damit belichtet diese Kamera etwa 8 Sekunden. Die Venus war sofort auf dem Display zu erkennen. Bei den Aufnahmen habe ich etwas Zoom verwendet. Von mehreren Bildern suchte ich die besten Bilder aus, einige waren verwackelt.
      Die Sterne sind etwas strichförmig abgebildet. Während der 8 Sekunden ist von der täglichen Bewegung der Sterne infolge der Erdrotation schon etwas zu merken. Unsicher bin ich mir, ob der zuschaltbare Bildstabilisator vorteilhaft ist.
      Es gibt sicherlich einige Kameras mit ähnlichen Möglichkeiten, die man für solche Aufnahmen verwenden kann.
      Bei den Aufnahmen habe ich das Histogramm und Kontrast/Helligkeit verändert und invertiert auf ein negatives S/W-Bild. Damit kann man die Sterne besser erkennen. Die Linien zwischen den Sternen habe ich eingezeichnet, um die Bilder besser vergleichen zu können. Die Zahlen an den Sternen geben deren Helligkeit in Größenklassen an.

      Am 09. Februar 2012 fand eine seltene Begegnung von Venus und Uranus statt. Ich habe an diesem und folgenden Abend diese Region fotografiert, um die Bewegung der Venus darzustellen.
      Am 09. war Uranus nur 0.5° von der Venus entfernt und Uranus dadurch gut aufzufinden. Die realen Entfernungen sind natürlich ganz anders: Die Venus war ca. 1.05 und Uranus 20.8 AE von der Erde entfernt. Wie Groß diese Entfernungen sind, kann man sich vielleicht so verdeutlichen:
      Das Licht benötigte von Uranus 2.9 Stunden und von der Venus 8.7 Minuten! während Venus mit -4.1 Größenklassen strahlt, bringt es Uranus nur auf 5.9 Größenklassen.

      Zum Identifizieren der Sterne habe ich das Programm HNSKY verwendet.



      Viele Grüße
      Karl-Heinz
      buecke-info.de

      AW: Begegnung Venus_Uranus am 09.02.2012

      Schon toll,

      was man mir den kleinen Kameras noch hinbekommt.
      Zum Thema Stabilisator: der führt zu Verwacklungen, weil er eben das Wackeln des Menschen wie Herzschlag und "hin- und herzappeln" ausschaltet. Auf dem Stativ muß man ihn unbedingt abschalten (wenn das geht), denn mit den Schwingungen eines Stativs kennt er sich nicht aus!
      Liebe Grüße
      Winfried

      Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

      AW: Begegnung Venus_Uranus am 09.02.2012

      Hallo Winfried,
      danke für deine Tipps. Auf dem Stativ werde ich mit Selbstauslöser arbeiten, damit die Kamera nach dem Drücken der Aufnahmetaste zur Ruhe kommt. Hier dachte ich, dass der Bildstabilisator unterstützen könnte.
      Ich finde es schön, dass man mit dieser Kamera gelegentlich auch Sterne bis 7. Größe aufnehmen kann.
      Liebe Grüße
      Karl-Heinz