Mond vom 16.04.10

  • Hallo Dominique,


    habe ich auch gestern Abend beobachtet. Bedingt durch die Aschewolken, die bei uns nun angekommen sind, hätte ich aber einen intensiveren Sonnenuntergang erwartet. Der war aber leider nur so wie immer, nichts mit blutrot und sehr stark. Fotos kommen am Montag nach.


    Wäre die Aschewolke nicht, die Astrofotografen könnten sich freuen: von 20 Uhr bis 24 Uhr bei uns kein einziges Flugzeug am Himmel! Und wir liegen hier 100km vor Frankfurt mitten in der Einflugsschneise.
    Leider war der Himmel nicht all zu gut, ab 24 Uhr waren die Sterne trotz wolkenlosen Himmels um 3 Magnituden abgefallen und nur noch schemenhaft zu erkennen. - Dies bedeutete dann Abbau, obwohl Saturn natürlich dadurch hervorragend zu beobachten war.


    Liebe Grüße
    Winfried

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Winfreid,


    ich bin, nein, wir waren froh überhaupt beobachten zu können. Nch dieser langen Pause.
    Ferner konnte ich den Onyx mit AYO ausprobieren, macht Spaß.
    Den Beobachtungsort den wir hier im Umfeld haben, wählen wir nur, damit alle den gleichen Anfahrtweg haben, jedoch haben wir auch gestern festgestellt, der Himmel war zu hell-Ruhrgebiet eben. Die ganzen Städte um uns herum-grausam :excl:


    M65/66 waren im Galax 8" nur so ansatzweise zu erkennen. M13 zu später Stunde noch im Horizontlicht der Stadtaufhellung - Saturn aber :)


    Naja, heute gehts Richtung Süden, da ist es besser.


    Ein besonderes Erlebnis hatten wir aber dennoch, für das es sich gelohnt hat.
    Eine derartige "Schnuppe", ich dachte da stürtzt ein Flieger ab, rasendschnell und im Einfallwinkel zum Waldrand konnte man noch die verschiedenen Farben am Kopf sehen, bevor er dann verglühte. So einen einmaligen Besucher über 3 Sekunden zu sehen, so groß, so hell, irre :)

  • Schön, Dominique,


    habe lange keinen Boliden mehr gesehen. Deiner Beschreibung mach war es wohl einer!
    Zu Saturn: da waren die Staubwolken wohl eine "Bereicherung", gerade der richtige Graufilter für Saturn. Das Teil ist ja so hell, daß man ihn am besten mit einem langen, dünnen Röhrchen beobachtet. Da ist der FS-102 genau der richtige. Im 14" Newton war er erst um 24 Uhr so richtig schön, da wesentlich dunkler und man musste die Augen nicht überanstrengen.


    Heute isz wieder so ein Tag. Nach der Gartenarbeit und dem Umtopfen werde ich die Warte wohl heute Abend wieder öffnen.


    Ein schönes Wochenende wünscht
    Winfried

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...