Alte Japan / Revue und Tasco Ferngläser ?

    • Alte Japan / Revue und Tasco Ferngläser ?

      Hallo Fernglasfreunde,

      der Zeisianer wird bei den genannten Namen natürlich angewidert das Gesicht verziehen, aber trotzdem mal in die Runde gefragt :

      die alten Gläser kamen doch zumeist aus Japan und Russland. Im Nachbarforum fand ich sogar einen Beitrag, wo jemand ganz angetan von einem alten Tasco Weitwinkel 7x35 war ( Modell 400 o.ä. ) .....sind die alten Dinger denn wirklich alle schlecht, oder gibt es auch hier evtl. die eine oder andere Empfehlung für die Himmelsbeobachtung ?

      Mfg Michael
      Liebhaber klassischer Refraktoren
    • Hallo Michael,

      mein Bruder hatten in den 80 zigern mal ein Revue 10X56 Dachkant - Fernglas, dass mit extra großen Prismen und Gesichtsfeld beworben wurde ca. 300,- DM und wohl im Waren - Test gut abgeschnitten hatte.
      Tasco hat damals alle Kaufhausketten beliefert!
      Dazu hatte ich Ihm auch einen Tasco Katalog besorgt, von der Tasco Vertriebsniederlassung in Köln, darin waren die hochwertigere Ferngläser in den Größen von 40 - 60 mm von 160,- 380,- DM enthalten.
      Vielleicht kann man so einen Katalog oder von Quelle, Neckermann oder Otto noch auftreiben!

      Ich hab damit mal beobachtet und fand es gut, habe es aber nie mit Anderen vergleichen können!

      Gruß Günter
      g2-astronomie.de

      GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, LW125/1300, MTO100/1000 MAK, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G2_Astro ()