Fernglas - altes Harz entfernen

    • Fernglas - altes Harz entfernen

      Ich habe ein altes Fernglas kaufen können, bei dem in einem der Okularfokussierungen vermutlich das Harz/der Schmierstoff hart geworden ist, so daß ich da mal garnichts mehr fokussieren kann. Habt Ihr mal nen Tip, wie ich das Zeug da rausbekommen kann? Würde das Glas gern mal benutzen können ;) Danke für Tips.


      Greetz Hannes
      Es ist das Wesen der Primitivität, aus viel wenig zu machen - es ist die Kunst des Geistes, aus wenig viel zu machen
    • Hallo Hannes,
      wenn du das Ding zerlegt bekommst (winzige Schräubchen die gerne brechen... Hab selbst mal eins zerlegt) wäre Universalverdünner eine Möglichkeit. Das Zeug gibt es auch "aromatenfrei", dann stinkt's nicht so arg. Mit einem in Verdünner getränkten Stück Frottee kann man das Zeug runterkriegen. Dabei aber die Optik abdecken. Wenn abdecken nicht geht sieht es schlecht aus....
      Schutzbrille ist Pflicht, das kann spritzen! Mach's draußen, das ist gesünder.
      Vom Fahrrad her kenne ich die sehr gute Reinigungswirkung von Backofenspray. Aber vorher prüfen ob das Zeug nicht das Metall auffrisst!

      Viel Erfolg
      Detlev
      "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

      Bresser 10x50
      150/750 Dobson
      70/700 Skylux Refraktor
      Frisch reingekommen: Meade ETX-70
      Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...
    • Moinsen,

      jo, hab das Problem gelöst bekommen ... einfach die Linsen aus dem Okular raus und dann das Ganze 5 min in kochendem Wasser garen :) Hat echt geklappt, der Schmierkram ist dann flüssig geworden und ich konnte das Zeug zum großen Teil da rauswischen. Da waren auch Krümel dabei, die - mit dem alten Harz - im kalten Zustand wohl die Verkanterei verursacht hat. Linsen wieder rein, man kann auch wieder gut fokussieren und ... hahaha .. nun n Doppelblick. Bekomm ich aber auch noch hin :)
      Auf jeden Fall ... besten Dank für die Tips :)


      Greetz Hannes
      Es ist das Wesen der Primitivität, aus viel wenig zu machen - es ist die Kunst des Geistes, aus wenig viel zu machen
    • Hallo Hannes,

      wenn die Linsen nur ein wenig schief drin sind kann das den "Knick in der Optik" erklären. Oder hat sich das Metall verzogen? Mein ebenfalls schielendes 10x20 aus Fernost konnte ich mit leichtem Druck wieder auf Spur biegen, die "Brücke" hätte dabei aber auch brechen können...

      Zur Not kannst du immer noch einen oder zwei nette Sucher draus basteln.

      Viel Erfolg beim weiteren basteln

      Detlev
      "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

      Bresser 10x50
      150/750 Dobson
      70/700 Skylux Refraktor
      Frisch reingekommen: Meade ETX-70
      Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...