Einzel-Linsen ohne Farbfehler in Nano-Technologie: die Zukunft ?

    • Einzel-Linsen ohne Farbfehler in Nano-Technologie: die Zukunft ?

      Hallo,

      gerade darauf gestoßen:

      bbc.com/news/science-environment-36438686
      sciencedaily.com/releases/2016/06/160602151840.htm


      (Irgendwo steht auch was von 12 Zoll Linsen ohne Probleme möglich !)


      Sieht so aus als würden da - nicht nur - ein paar Leute arbeitslos !
      (Tester braucht man natürlich immer noch).

      Clear Skies

      Rudi
      Rudi
      ----
      "Falschheit korrumpiert (auch) die Sachkompetenz" (freies Zitat nach Ulpian: 'fraus omnia corrumpit').
    • Hallo Rudi

      Sieht spannend aus!
      Aber warten wir es erst mal ab.
      Viele interessante "Visionen" stellen sich später als nur eingeschränkt praxistauglich heraus.
      Ansonsten stell ich mir ein Riesiges Folienteleskop sehr spannend vor!

      Leicht OT: Das Problem große Linsen über einem Meter Durchmesser zu nutzen ist ja das Eigengewicht das die Linse verformt.
      Kann man das nicht mittels Pressluft im Tubus lösen.
      Oder mittels Optikdesign?

      Gruß
      Mark
      Teleskoppark :) :
      Revue? ______60/910mm Refraktor
      Firstscope ___76/300mm Newton
      Heritage ____130/650mm Newton
      Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
      Bresser _____114/900mm Newton
    • mark_m schrieb:

      Kann man das nicht mittels Pressluft im Tubus lösen.
      Hallo Mark,
      soweit ich weiß gib es aufblasbare Radarschüssel beim Militär. Die vertragen einige Durchschüsse....

      Gruß
      Detlev
      "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

      Bresser 10x50
      150/750 Dobson
      70/700 Skylux Refraktor
      demnächst: Meade ETX-70
      Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...