AZ - Montierung - Selbstbau

  • Hallo Selbstbauer und Bastler,


    Stabile AZ - Monti für den kleinen Geldbeutel!


    Ich sah mal eine AZ - Montierung, die aus einem alten Standard - Tretlager - Gehäuse gefertigt wurde!
    2 Beispiele > large_innenlager.jpg < > Rohr rechts und links vom Lagergehäuse absägen!
    Standard Tretlager haben Runde Wellen mit beidseitiger Flachnut


    mit Keillaufnahme > 180 <


    auf die beiden Achsstummeln, wo vorher die Pedale waren, werrden je ein enger Stellring mit Flansch aufgesetzt, >
    http://de.misumi-ec.com/vona2/detail/110300608760/ <
    worauf dann je eine Prismenklemme >
    http://www.teleskop-express.de…fuer-Schnellkupplung.html <
    aufgeschraubt wurde!


    Bei Tretlager mit Vierkannt > 180 < Aufnahmen kann man zur auch den Stellringflansch verwenden besser wäre da aber eine Vierkantaufnahme mit Flansch!


    Ein Stück des Rahmenrohres ca. 150mm, das zum Sattel zeigte, wurde am Tretlagergehäuse belassen und mit Schrägrollenlager oder Kugellager + Axiallager und Klemmring an einem Stativ, Säule befestigt.
    Oder mittels einer Schraubzwingenartigem Rohrklemme auf eine großem Kugelgelenk angebracht, mit dem dann auf Reisen, auf jedem Geländer oder Zaunpfahl genügend Halt findet!



    Gruß Günter

  • Hallo Günter


    Eine super Idee!
    Ich bin mir nur nicht so sicher ob ein altes Lager ruhig und gleichmäßig läuft.
    Meistens laufen sie nicht mehr sauber.
    Wenn man Glück hat und ein wenig benutztes findet könnte es aber klappen.


    Es gibt aber sogenannte Kassettennaben die quasi ein eigenes Gehäuse haben das in das Tretlagerrohr eingeschoben und verschraubt wird.
    Diese Kassettennaben sind hermetisch abgeschlossen und unkritisch in der Befestigung.
    Es gibt sie auch in sehr guten Qualitäten.
    Sie haben meist einen Vierkant oder Vielzahn Anschluss an der Welle.


    So rumgesponnen könnte man vielleicht auch eine Nabe benutzen.
    Vorderradnaben bekommt man oft nagelneu für kleines Geld hinterhergeworfen.
    Shimano verbaut traditionell einstellbare Konuslager.
    Ab der XT Baureihe sind diese von excellenter Qualität und hervorragend gedichtet.
    Die verbauten Achsen kann man mit geringem Aufwand gegen eigene Konstruktionen austauschen.


    Auf jeden Fall sehr spannend!! :-)


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • http://www.g2-astronomie.de


    GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, LW125/1300, MTO100/1000 MAK, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von G2_Astro ()

  • Hallo Günter


    Ich möchte Deine Gute Idee auf keinen Fall Zerreden!


    Neue Lager zu nehmen ist eine gute Idee.


    Ich kenne aus meiner Praxis am Fahrrad eigentlich keine länger gebrauchten Lager die noch leicht laufen.
    Die Hakeln dann alle etwas wenn die Lagerluft klein ist. Man behilft sich dann damit die Lagerluft etwas größer als im Lehrbuch angegeben einzustellen.
    Die Lager können dann noch lange gefahren werden. Oft über viele Jahrzehnte bzw. über die gesamte Fahrradlebensdauer.
    Das sieht natürlich bei Intensiv oder Wettkampfbetonten Fahrern anders aus. :-)


    Bei einer Teleskoplagerung möchte man kein Spiel haben und es sollte sich ruckfrei bewegen.
    Daher der Vorschlag hochwertige neue Lager zu benutzen. Ein Shimano XT Nabenlager läuft bei null Luft sowas von leichtgängig das es eine Freude ist :-)


    So als Bastelidee:
    Die Achse könnte durch eine längere Gewindestange ersetzt werden.
    Auf einer Seite wird die Prismenhalterung fürs Teleskop angebracht, auf der anderen die Gegengewichte mit Muttern fixiert.
    Die Gesamte Achse kann relativ simpel geklemmt werden


    Ha, mir juckt es in der Fingern etwas damit zu basteln :-)
    Aber es gibt noch so viele andere Baustellen :-(


    Bitte meinen Beitrag nur als Vorschlag sehen, ich bin mir sicher das es viele Wege gibt so etwas zu realisieren und das der meinige nicht der Weisheit letzter Schluss ist. ?(


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton