Wenn Ihr die Wahl hättet, 18- oder 21 Zoll

    • Hallo Bengt

      Sehr schöne Arbeit!
      Bitte unbedingt weiter berichten!
      :)

      Wo greift denn die Madenschraube ein?
      In den Wippbalken?

      Gruß
      Mark
      Teleskoppark :) :
      Revue? ______60/910mm Refraktor
      Firstscope ___76/300mm Newton
      Heritage ____130/650mm Newton
      Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
      Bresser _____114/900mm Newton
    • Guten Morgen.

      Nun sind die Wippen samt der Auflagedreiecke endlich fertiggestellt. Als Führung der Madenschrauben, die ein Verdrehen der Dreiecke verhindern soll, kamen PTFE Buchsen zum Einsatz. Die Funktion der Dreiecke wird hierbei nicht gestört. Sie können ungehindert in jede Richtung kippen. Als Auflagepunkte verwende ich PTFE Kugeln und nicht die vorhergesehenen Madenschraube mit Kunststoffspitze. Zwar ist das Auflegen der Kugeln etwas fummelig, aber dafür wird man mit perfektem Gleiten belohnt. Zu guter Letzt wurde die "Gewichtsstangen" angebracht. Kleine Stellringe aus Edelstahl dienen als Gewicht. Die Optik muss man mögen... Nun kann ich die Wippen zu 99,9% ins Gleichgewicht bringen, auch beim Schwenken in Richtung Horizont. Die Form der Lagerblöcke wurde abgeändert.

      Gruss Bengt

    • Hallo Bengt,

      also, soweit ich das beurteilen kann, das ist das eine super-SUPER Arbeit.

      Hast Du das mal (in der Schule oder irgendwo) gelernt oder ist das angeborene "Ingeniosität" ?

      ... aber da ist etwas, das habe ich noch nicht verstanden:

      Bengt L. schrieb:

      "Als Führung der Madenschrauben, die ein Verdrehen der Dreiecke verhindern soll, kamen PTFE Buchsen zum Einsatz. Die Funktion der Dreiecke wird hierbei nicht gestört. Sie können ungehindert in jede Richtung kippen".
      Kannst Du das bei Gelegenheit noch mal erklären ?

      Liebe Grüßr

      Edit: Hi Bengt, ich habe das entscheidende Wort unterstrichen, ... also Dein Zitat gefälscht (... und damit meine Sachkompetenz korrumpiert ;) . ... ... Irgendwie muß ich demnächst mal meine Unterschrift ändern).
      Rudi
      ----
      "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
      (Berthold Brecht)
    • "Ingeniösität", musste ich erstmal nach "googlen".

      Nein, eher nicht. Mochte schon immer mit Holz arbeiten, obwohl ich eine klassische Ausbildung zum Feinwerkmechaniker besitze. Sicherlich hätte ich diese Arbeiten viel einfacher erledigen können, doch mir fällt immer wieder etwas Neues ein, das ich dann einbringen möchte.

      Zu der Erklärung mit dem Verdrehen der Dreiecke. Die Dreiecke sollen ja frei "kippen" können und die Wippen sollen ja nur "wippen". Die Idee mit den Madenschrauben, um das Verdrehen der Dreiecke zu verhindern, war im Nachhinein dumm bzw. nicht klug. Man fängt sich so zu viel Spiel ein, sodass die Auflagepunkte (PTFE Kugeln) zu stark hin und her wandern können. Man hat in dem Sinne keinen festen Auflagepunkt. (18 Punkte, insgesamt)

      Damit ich meine Idee nicht verwerfen musste, suchte ich nach einer Lösung mit geringer Reibung. Im Internet stieß ich dann auf die PTFE Buchsen mit einer 2mm-Bohrung. Der Bund an der Madenschraube hat einen Durchmesser von ca. 1,95mm. So habe ich also nun ein minimales Spiel von ca. 0.5mm an den Auflagepunkten und die Dreiecke können frei kippen aber sich nicht drehen. Das ist mehr als ausreichend, wenn man bedenkt, dass andere Hersteller Auflagepunkte in der Größe von 20mm verwenden. (Würde wohl auch funktionieren).

      Ich mache vielleicht noch ein paar Bilder, dann verstehst du was ich meine...

      Gruss Bengt
    • Hi Bengt,

      Danke !

      Ja, ich "übersetze" manchmal aus einer anderen Sprache, und dann passt das nicht richtig. Ohne die zwei Pünktchen auf dem "o" wäre das sicher besser gewesen.

      Hat was mit "Ingenieur" zu tun ;) !

      Ich glaube, ich hab schon verstanden, auch ohne die Bilder. Das "Spiel" macht es.

      Lieben Gruß
      Rudi
      ----
      "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
      (Berthold Brecht)
    • Weiter geht es... Die ganze Wippengeschichte wurde erstmal beiseitegelegt. Nun müssen die Wippen der lateralen Lagerung ausgesägt und ausgefräst werden. Die Materialstärke beträgt bei diesen Wippen auch 30mm. Im "Wippenmittelpunkt" werden beidseitig 20mm Kugellager verwendet. Und auch an den Auflageflächen zum Hauptspiegel werden Kugellager verwendet. In diesem Fall werden ballige Kunststoffkugellager der Firma Igus eingesetzt. Nun heißt es erstmal eine ruhige Hand zu behalten und keinen Schnitt falsch anzusetzen... Die mittlere Wippe wurde falsch aufgezeichnet...

      Gruss Bengt

    • Hi Bengt,

      die Geduld, die hast (haben mußt), um alle diese Arbeiten so exakt auszuführen, die möchte ich gerne haben (hatte ich nie ;( ).

      Und die ruhige Hand hätte ich gerne wieder ( ;) ) ! [Wenn ich einen Schraubenzieher anfasse, brauche ich eine Minute, um die Schraube zu treffen].

      Das wird super !

      Gruß
      Rudi
      ----
      "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
      (Berthold Brecht)
    • Hey Bengt,

      weiterhin saubere Leistung. Auch ich bin immer wieder erfreut zu sehen, wie es bei Deinem Projekt weiter geht.

      Besten Gruß,
      Sven
      Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Danke euch ! Viel ist bisher nicht passiert. Momentan spielt eher die Gartenarbeit eine größere Rolle. Nichtsdestotrotz möchte ich euch die bisherige Weiterentwicklung nicht vorenthalten. Einige Dinge werden noch verbessert, wie zum Beispiel die Spiegelsicherung mit den Dreiecken. Einige Schrauben sind noch zu lang. In diesem Moment fixiere ich mich ganz und gar auf die Spiegelbox. Nuten wurden gefräst, Multiplex musste gebogen werden etc. Das kostet natürlich sehr viel Zeit.

      Viele Grüsse,
      Bengt

    • Hallo Bengt,

      so ein Projekt benötigt ja auch Zeit.
      Meine Sternwartenplanung schlummert gerade auch, da zu viele andere Sachen anstehen.
      Aber kommt Zeit, kommt Rat.... :)

      Dank Dir für das auf den neuen Stand der Dinge bringen und viele Grüße,
      Sven
      Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------