seltsame Geschäftsbeziehungen . . .

  • So geht es leider nicht !


    Die Personen lasse ich mal außen vor !


    Ein Sternfreund/Kunde möchte ein Teleskop 127 mm Durchmesser reinigen und optimieren lassen.
    Auf Nachfrage erfahre ich, daß es sich um einen Neukauf handelt, die Linsen verstaubt seien und
    zwischen den Linsen Fussel plaziert wären. Also schreib ich zurück, daß bei Neukauf für Reklama-
    tionen der Händler der Ansprechpartner sei und nicht ich.


    Dauert nicht lange, da macht dieser Kunde den Vorschlag, ich soll die Reinigung und mögliche
    Zentrierung übernehmen und der Händler würde mich dafür schon bezahlen.


    Wie bitte?


    Zunächst kann ich die tatsächliche Reklamation überhaupt nicht einschätzen, ebenso nicht die Erwartungen
    des Kunden, auch nicht, wieviel Arbeitsleistung erforderlich ist, und soll mich wegen der Bezahlung auf einen
    Kuhhandel einlassen. Ich kann also weder die Berechtigung der Reklamation selbst richtig einschätzen, noch
    eine Gewährleistung für einen Händler übernehmen, ohne die Sicherheit, wie sich das möglicherweise noch
    entwickelt.


    Also lehne ich ein solches zweideutige Ansinnen ab, weil ich ungern den Deppen spiele, mit meinen 72 Jahren !


    Frage mich deshalb schon manchmal, in welchem Land ich lebe bzw. ob ich mich als Auslaufmodell betrachten soll.

  • Hallo Wolfgang,


    manches kann man einfach nicht verstehen.... Sachen und Typen gibt's....


    Besten,
    Sven

    12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Du hast Recht Wolfgang!


    Der Grund warum Erdogan heute abend gewinnt, ist genau der gleiche wie der, der dafür verantwortlich ist, dass Hitler 1933 die Wahl gewonnen hat:


    "Dumm geboren, nicht dazu gelernt und die Hälfte wieder vergessen"


    *


    Aber das ist nur die Hälfte der Wahrheit: der Rest (die andere Hälfte) ist Manipulation des Volkes durch den Minister der (die) Propaganda (erfand):


    ... ... ... wie hiess der doch gleich wieder !


    Sehr traurige (aber vorhersehbare: warum sollen ander Nationen nicht das gleiche Recht auf Fehler haben, wie wir) Grüsse

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von AstroRudi () aus folgendem Grund: * = unangemessenen Vergleich entfernt

  • Abend Rudi,


    Dummheit ist ja bekanntlich das Futter der maßlosen Überheblichkeit. Mir wird schlecht bei dem Fraß!


    In diesem Sinne, gehe mich übergeben,
    Sven

    12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hinter einem solchen Verhalten steckt eine einfache Motiv-Lage:


    Der Sternfreund hat ein neues Teleskop gekauft und festgestellt, daß es verstaubt ist und sogar zwischen den Linsen ein Fussel zu sehen ist.
    In einer 1.Anfage erzählt er mir nur was von einem 127 mm APO und mir fällt zunächst ein, daß Meade vor Jahren Objektiv mit einem
    Durchmesser von 127 mm angeboten hatte. Ich möchte es trotzdem genauer wissen und bitte um eine genauere Beschreibung bzw. ein Foto.
    Das kommt auch an. Als ich das Label sehe (ich hab es aus juristischen Gründen unkenntlich gemacht) fällt mir auf, daß es dieses Label noch gar
    nicht lange gibt und frage mal nach, ob das etwa ein Neukauf ist, was mir auch bestätigt wird.
    Neukauf? Da hat doch der Sternfreund ein Rückgaberecht bzw. kann reklamieren, wo er es gekauft hat.
    Nun erzählt mir der Sternfreund, daß er sich mit dem Händler so geeinigt hätte, daß ich es reinigen soll und der Händler meine Kosten
    bezahlen würde. Spätestens jetzt müßte ich das mindestens vom Händler schriftlich haben, ohne zu wissen, ob die Abreden überhaupt
    stimmen, wie mir der Sternfreund erklärt.
    Der Sternfreund möchte also den Weg des geringsten Widerstandes gehen und einen finden, der die Arbeit macht, und einen, der es dann
    bezahlt, ohne sich mit der Rechtslage vermutlich noch nie auseinandergesetzt zu haben zu Zeiten des Internet-Kaufes. Jedenfalls sind
    sowohl Sternfreund, aber auch Händler "überrascht", warum ich mich weigere, weil nach meiner Auffassung derlei anders abgewickelt wird.
    Auch will ich mich nach erledigter Arbeit nicht mit dem Händler streiten müssen, ob er damit überhaupt einverstanden war. Also schlichtweg
    nur diffuse. Bei so viel Fragezeichen fand ich den Sachverhalt einen Thread wert.


  • Guten Morgen Wolfgang,


    eine wirklich merkwürdige Herangehensweise. Möchte meinen, dass ein Umtausch doch wohl sinnvoller erscheint. Eine Reinigung ergebe Sinn, aber auch nur dann, wenn Du eine schriftliche Bestätigung des Händlers, zur Reinigung der Linsen vorliegen hättest. Warum einfach, wenn es auch....


    Meine vorherige Übelkeit bezog sich übrigens mehr auf den Demagogen Erdogan, aber das nur am Rande.


    Frohe Ostern!


    Sven

    12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo Wolfgang,


    also so etwas gibt es juristisch schon (ist von Amerika in's deutsche Zivilrecht "übergeschwappt") : https://www.elbe-factoring.de/…toring-unechtes-factoring


    Aber: wenn ich das Forderungs-Ausfall-Risiko übernehmen würde oder müsste (ECHTES Factoring), würde ich (persönlich) mir das sehr teuer bezahlen lassen !


    Gruß


    Dies ist keine Rechtsberatung !

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • Hallo Wolfgang,


    interessant dürfte auch sein wer entscheidet wann die Arbeit getan ist. Sind einzelne verbliebene Staubkörner ein Grund zur Nachbesserung? Was ist wenn die Reinigung/Justage für den Kunden "gefühlt" eine Verschlechterung bringt? Was ist wenn die Justage aufgrund der baulichen Gegebenheiten nicht stabil bleibt ?


    Viele Grüße
    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Blau-äugig bin ich ja nicht - und ich leb nicht davon !


    - wie die Meade ED-APO Zweilinser gebaut sind, weiß ich: schrecklich.
    - ob dieses neue Objektiv auch so gebaut ist - ich weiß es nicht, also interessiert es mich, um abzuschätzen, was mich erwartet.
    - weder vom Kunden noch vom Händler kommen sachdienliche Informationen: ganz schlecht, wenn man es vorher wissen muß.
    - die Ansprüche des Kunden kenne ich nicht, weiß Gott, wenn sich der schon an einem Fussel aufhängt, mit wem ich es da zu tun kriege?
    - also denke ich mir, zuständig ist eigentlich der Händler, also muß der reagieren, nicht ich.


    Man kann sich auch in die Nesseln setzen, obwohl die als Spinat-Ersatz sehr gesund sein sollen . . .