29.4.2017 Treffen auf dem Champ du Feu

    • 29.4.2017 Treffen auf dem Champ du Feu

      Liebe Hobby Astronomen,

      da die Wettervorhersagen für nächstes Wochenende besser werden, eine kleine Reklame für das Astronomie-Treffen auf dem "Champ du feu"/ "Feuerfeld" (1100 m in den Nord-Vogesen).

      Das Treffen hat eine große Vergangenheit (Kampf gegen beleuchtete Skipisten) und ist über die Grenzen hinaus, bis nach Belgien und Luxemburg bekannt. In letzter Zeit ist es etwas ruhiger um das Treffen geworden (weniger Presserummel und so), was ich persönlich sehr gut finde.

      Ist schon eine tolle, sehr dunkle Lage auf der freien Kammhöhe (über der Baumgrenze) auf 1100 m Höhe und ein sehr schöner Parkplatz (geteert).


      Naturschutzgebiet (Zelten und Grillen nicht möglich, Wohnmobil auf dem Parkplatz = ja).

      Sonstige Übernachtungsmöglichkeiten auf der Seite Richtung Elsaß (östlich) vorallem in "Le Hohwald" (siehe bei Booking.com), es gibt auch ein paar Möglichkeiten noch näher dran (auch bei Booking). Gutes elsässisches Essen (und kleine Ferienwohnungen über's Wochenende; leider keine Zimmer mehr) auf dem Col de la Charbonnière (ganz nah dran): auberge-de-la-charbonniere.fr/. Möglichkeiten auch auf der Seite (westlich) Richtung Lothringen (Belmont).

      Wenn das Wetter also wirklich mitspielt, Ihr z.B. aus der Pfalz (ich weiß, ... da ist das Taubensuhl-Treffen, aber ich mach ja auch nur ein klein bißchen Reklame ;) ), aus dem Saarland oder aus Baden oder Württemberg seit (oder woher auch immer), und am Wochenende (Samstagabend) nichts vorhabt, dann seit Ihr herzlich eingeladen !

      Achtung: letztes mal, als ich auf dem Frühjahrstreffen war, hat es am 2. Mai (!) nachts stark gefroren ! Also dicke Klamotten und Schuhe, Mütze und Handschuhe einpacken !

      Anfahrt:
      - entweder über Straßburg - Ottrott - am Odilienberg ("Mont Saint Odile") vorbei oder - Andlau aus dem Osten / Rheintal
      - oder über das Breuschtal ("Vallée de la Bruche") über Schirmeck - Fouday aus dem Norden

      Weitere Hinweise hier:

      hostingpics.net/viewer.php?id=930590Affichefinalise.jpg
      http://www.webastro.net/forum/showthread.php?s=59ad90fc7fe211a707173405dbb90796&t=146589



      Edit: Hier auch noch eine funktionnierende Webcam bei den - nicht nachtbeleuchteten - Skipisten ganz in der Nähe des Beobachtungsplatzes (bei der Auberge Hazemann - die ich bei den - nahen - Übernachtungsmöglichkeiten noch vergessen habe; sie liegt Richtung Belmont, also westlich, Richtung Lothringen): bergfex.fr/champ-du-feu/webcams/c11857/

      Clear Skies !
      Rudi
      ----
      "Falschheit korrumpiert (auch) die Sachkompetenz" (freies Zitat nach Ulpian: 'fraus omnia corrumpit').

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AstroRudi ()

    • Information von den Organisatoren (2. Link oben):

      "La Fédération des Associations d'Astronomes Amateurs d'Alsace (F4A) a décidé de maintenir la soirée de demain pour la nuit de l'astronomie, en effet les prévisions météo sont assez favorable depuis toute la semaine pour que nous avons décidé du maintien de la soirée.
      RDV dès 16h sur le parking du Vieux prés (la SERVA)


      Pour les non astronomes, les nuit sont encore très fraîche, prévoyez des vêtements chauds."


      Gruss
      Rudi
      ----
      "Falschheit korrumpiert (auch) die Sachkompetenz" (freies Zitat nach Ulpian: 'fraus omnia corrumpit').
    • Hallo,

      war super auf dem Champ du Feu. Mal wieder ein sehr schöner, dunkler Himmel (anfangs 1/4 Mond) mit Rundumsicht. Der Blick reichte praktisch vom Schwan (= etwas späte tief im Nordosten bis zu den obersten Sternen des Orion (Betelgeuze) tief im Südwesten. Seeing war ok, teilweise Turbulenzen am Jupiter.

      Bei M 101 (voll im Zenit) wraen die Spiralarme schon mit dem 40 mm Okular (40 fach, AP von 8 im 12 Zoll f/5), klar angedeutet. M 51 auch sehr schön. Habe - außer den Standardobjekten - auch eine Reihe von Galaxien in Coma Berenices und im Löwen beobachtet.

      Viele Besucher bis 1 Uhr nachts. (Die Franzosen kamen noch nach dem Abendessen im Restaurant mal "vorbeischauen"). Danach wurde es richtig kalt. Habe dann (nach 7 Stunden Stehen meldete sich mein Rücken mit einer angedeuteten Blockierung) sehr bald eingepackt.

      Konnte außerdem Dieter Martini kennenlernen; habe aber wegen der vielen Besucher nicht durch seinen schönen 20-Zöller geschaut.

      Es war auch ein 700er da !

      Vielen Dank an den unermüdlichen Pierre (Lorrain) und seine Kollegen: webastro.net/forum/showthread.php?t=146589&page=3 für die Organisationsarbeit.

      Eine junge Dame sagt, sie hätte M 67 im Krebs (6.9 mag) - nicht Praeseape (M 44) - mit bloßem Auge gesehen).

      Hier ein paar Fotos: flickr.com/photos/47947455@N03/sets/72157683128477646

      Das Herbstreffen ist normalerweise Ende September. Werde es auch hier rechtzeitig ankündigen.

      Gruß
      Rudi
      ----
      "Falschheit korrumpiert (auch) die Sachkompetenz" (freies Zitat nach Ulpian: 'fraus omnia corrumpit').

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AstroRudi ()