M Acht(ung): wir werden überwacht !

    • M Acht(ung): wir werden überwacht !

      [NEB DIFF] Attention, on nous surveille


      Edit: die rechte Seite des Links = "Attention, on nous surveille" klicken, ... wenn ich den ersten Teil des Links weglasse, funktionniert er aber nicht (??)

      Gruß :D :D
      Rudi
      ----
      "Falschheit korrumpiert (auch) die Sachkompetenz" (freies Zitat nach Ulpian: 'fraus omnia corrumpit').

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von AstroRudi ()

    • Nachdem bei der französischen Präsidentenwahl Marcon von wem auch immer gehackt wurde, und bei den
      nächsten Wahlen in der BRD so ähnliche Auswüchse zu erwarten sein werden, sortiere ich derartige
      Kampfmittel ins Schubfach Internetzeitalter ein und wundere mich nur über den "Erfindungs-Reichtum"
      des Säugetier Mensch. Der gute Stephen Hawking hat ohnehin vorausgesagt, daß in etwa 1000 Jahren unsere
      Spezies wieder verschwunden ist: stern.de/gesundheit/stephen-ha…astrophe-all-7198302.html

      Solange wir auf den Bäumen lebten, war unser Hirn offenbar noch ausreichend, siehe Erich Kästner:

      gedichte.vu/?die_entwicklung_der_menschheit.html
      Die Entwicklung der Menschheit
      Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt,
      behaart und mit böser Visage.
      Dann hat man sie aus dem Urwald gelockt
      und die Welt asphaltiert und aufgestockt,
      bis zur dreißigsten Etage.

      Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn,
      in zentralgeheizten Räumen.
      Da sitzen sie nun am Telefon.
      Und es herrscht noch genau derselbe Ton
      wie seinerzeit auf den Bäumen.
      Sie hören weit. Sie sehen fern.
      Sie sind mit dem Weltall in Fühlung.
      Sie putzen die Zähne. Sie atmen modern.
      Die Erde ist ein gebildeter Stern
      mit sehr viel Wasserspülung.
      Sie schießen die Briefschaften durch ein Rohr.
      Sie jagen und züchten Mikroben.
      Sie versehn die Natur mit allem Komfort.
      Sie fliegen steil in den Himmel empor
      und bleiben zwei Wochen oben.
      Was ihre Verdauung übrigläßt,
      das verarbeiten sie zu Watte.
      Sie spalten Atome. Sie heilen Inzest.
      Und sie stellen durch Stiluntersuchungen fest,
      daß Cäsar Plattfüße hatte.
      So haben sie mit dem Kopf und dem Mund
      Den Fortschritt der Menschheit geschaffen.
      Doch davon mal abgesehen und
      bei Lichte betrachtet sind sie im Grund
      noch immer die alten Affen.

      Erich Kästner (gelesen vom Autor)
      Herzlichen Gruß! Wolfgang Rohr---_ email: wolfgang.rohr@t-online.de Tel: 09521 5136 ---------------------------------------------------- r2.astro-foren.com/index.php/de/