Sucher Höhenverstellung

  • Hallo,


    ich hätte da mal wieder eine Frage an die Bastelexperten.


    Ich hatte hier ja schon mal von meinem kleinen Dobson-Sucher berichtet:



    Der Sucher sitzt auf dem hinteren Metall-Ring des Hutes meines Gitterohrdobsons, und zwar vermittels eines Sucherschuhs und einer Gabel, die sowohl seitlich (weiße Flügelmutter) als auch in der Höhe (Gabel) verstellbar ist, siehe Bild:




    Allerdings hat sich die «Gabelmontierung» allein auf dem hinteren Hutring als unpraktisch erwiesen, weil, wenn man mal an den Sucher dranstößt, diese sich schnell von allein verstellt.


    Also habe ich jetzt auch noch den vorderen Metall-Ring des Hutes durchbohrt (das Material zwischen den beiden Metall-Hutringen ist GFK und nicht belastbar) und am vorderende des Suchers eine weitere Höhen und Seitenverstellung aus Aluminiumblech angebracht.


    Die Seitenverstellung in der «gekrümmten Bahn», siehe Bild, funktionniert wunderbar.



    Aber die Höhenverstellung (Feder über längerer Schraube), die durch eine Flügelmutter zusammengedrückt oder auseinandergezogen wird, siehe nächstes Bild, leidet leider an «Waklizität».



    Ich suche jetzt ein einfache und leichte (an meinem Kugelson muß wegen des «Stehaufmännchen-Prinzips» und dem austarierten Gewicht hinter dem Spiegel vorne alles sehr leicht sein) Alternativ-Lösung.


    Da ich mir schon seit einiger Zeit mein Gehirn «zermartere», wollte ich Euch mal fragen, ob ihr eine Idee habt.


    Vielen Dank

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • Hallo Rudi,


    das alte Leiden: Es funktioniert aber so richtig fertig ist man noch nicht...


    einige seltsame Ideen hätte ich für dich:
    1)
    Eine höhenverstellbare Plattform, z.B. aus Teleskopantennen von "Kofferradios". Aber ob das wesentlich besser wird als das was du hast...


    2)
    dein jetziges System, aber statt einer Schraube je eine Zug- und zwei Druckschrauben.


    3)
    wie wäre es wenn du da wo der Sucher jetzt ist sowas wie ein Plattform machst und den Sucher auf eine zweite. Wenn du die beiden jetzt über Streben mit Gelenken verbindest kann die Höhe verstellt werden ohne die Ausrichtung komplett zu ruinieren. Das ganze würde ein Parallelogramm bilden oder besser zwei, für jede Seite eins. Allerdings wandert der Sucher dann entweder mehr nach vorne oder mehr nach hinten wenn du die Höhe verstellst.
    Wenn du rechte Winkel vermeidest indem du die obere Plattform kleiner schmaler (z.B. um 50%) machst als die untere dürfte das relativ stabil werden.
    Vielleicht kannst du die Scharniere von Zollstöcken nehmen, die haben ja so gut wie kein Spiel in der Achse und sind leicht zu beschaffen.
    Weitere Variation ohne Zollstöcke: Hier hat jemand was mit Scharnieren aus dem Baumarkt gebaut. Ist zwar ein OAZ aber es geht um das Prinzip


    Viel Erfolg


    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Kaffee ()

  • Hallo Rudi,


    ein Astrokollege benutzt auch wegen der Balangse, zuerst den leichten Leuchtpunktsucher, dann den Dobson selbst als Sucher, mit einem 20mm !00° Okular, mit vorgeschaltetem 0,5 Reducer + 2" Sky Glow Filter, das bringt 2°47` bei 8mm AP!
    Zeigt die Plejaden ganz mit viel Platz rundum!


    Das Bild ist qualitativ nicht schlechter, als mit seinem früheren 90mm Winkelsucher + dem blöden Ausgleichgewicht unten am Dobson!
    Er sagte, erst hat Er auch geschmunzelt wegen der zu erwachteten Abbildung, dann aber erstaunt sogar noch den Sky Glow Filter davor gesetzt, dass hält die Himmelshelligkeit in Grenzen!


    Da die Sterne aber doch recht klein und Punktförmig sind, hätte Er sich daran gewöhnt und sagte, ich vermisse den Winkelsucher nicht mehr!
    Bei Nebelsuche nimmt Er direkt den UHC-S Filter zum Suchen!



    Gruß Günter

  • Hallo Günter und Detlev,


    vielen Dank für Eure konstruktiven Vorschläge.


    Das mit den Plattformen ist sehr "ingenieux" (siehe unser Wort Ingenieur), scheint mir aber komplex !


    Das mit dem Reducer vor dem Okular ist eine ganz tolle, fast geniale, Idee; ich verstehe auch nicht so richtig, weshalb es keine längeren Okularbrennweiten, z.B. 32 mm oder auch 40 mm, in 100° gibt. Ich habe mit meinem 2 Zoll 40 mm König 1.66° am f/5 und eine AP von 8 mm. Das wären dann 3.3° mit dem Reducer ! ... Und den Rigel hab ich sowieso schon. ... Ich behalte die Idee mit Sicherheit im Hinterkopf.


    Aber ich mag meinen Sucher (300 / 76) :love: und ich habe da außerdem mit einem normalen 30 mm Plössl über 5° Feld.


    Aber als ich mir die Bilder noch mal angeschut habe, ist mir doch noch eine Idee gekommen. Ich werde die rechts-links Seitenbewegung an die hintere Schraube verlagern (Teflon Unterlegscheiben), siehe gelber Kreis im Bild.



    Ich werde das Alustück mit der Kreisauschnittsbahn entfernen; dann kann ich die lange Schraube mit der Feder in dem vorhandenen Schraubenloch durch eine Gegenmutter auf der Rückseite fixieren und erst dann die Feder drüberschieben. Dadurch wird dieser Wackel-Punkt steif. Das sollte schon viel helfen. Da ich die schwarzen Holzklötze, an denen die nach vorne ragende Aluschiene befestigt ist, auf den Stangen verschieben kann, gibt es auch keine Problem mit dem Durchstecken der langen Schraube durch das Loch im vorderen Hutring, wo dann die Flügelmutter draufkommt.


    Also vielen Dank für Eure Hilfe.


    Gruß

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • Rudi,


    100° 30 - 40 mm Okulare bekommt man nicht in einem 2" Gehäuse unter, da die Eintrittslinsen schon erheblich größer als 50mm sind,
    das geht nur in 3" - 3,5"


    Bei 40mm wäre das eine AP von 16mm, deshalb wählte ich das 20mm in 100°


    Gruß Günter

  • Ok, danke Günter.


    ich kannte das Problem mit dem Rand der Okularhülse im Verhältnis 1.25 / 2 Zoll; ... hab einfach nicht dran gedacht, daß das gleiche Problem bei 2 Zoll und mehr auftritt !


    Merci !

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • Das mit den Plattformen ist sehr "ingenieux" (siehe unser Wort Ingenieur), scheint mir aber komplex !

    Hallo Rudi und auch Hallo Günter
    mir kommt da gerade die verrückte Idee daß man die Plattform vielleicht schlüsselfertig mit einem "Gitarren-Fußständer" bekommt?


    Tipp für jegliche Bastelei: Jedes Flachmaterial wird augenblicklich stabiler wenn man es durch ein gleich starkes Stück L-Profil ersetzt!


    Viel Spass beimTüfteln


    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Hallo Rudi,


    noch mal vier unausgegorene Ideen nachgelegt:


    4) Wie wäre es wenn du den Sucher auf einen (alten) OAZ setzt und dann bei Bedarf einfach rausdrehst?


    5) Bbefestige den Sucher nicht mit Schrauben sondern mit einem Spanngummi "über alles" am Teleskop, dann kannst du bei Bedarf irgendwas unterlegen/reinklemmen um die Höhe zu verändern.


    6) Der "Fuß" eines modernen PC-Monitors ist stufenlos höhenverstellbar und die kleineren Monitore kriegt man mittlerweile gebraucht geschenkt. Ich hätte einen hier liegen aber der ist glaube ich zu groß (für 20")


    7) Wäre eine Position irgendwo zwischen min und max nicht ein fester Abstand mit dem du zurecht kommst?


    Das mit dem Gittaren-Fußständer geht glaube ich nicht. Dessen Klappmechanik ist kein Parallelogramm, nur eine Schere. Das sieht auf den Fotos schon so aus als könnte es sich verwinden.


    schönes Wochenende


    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Danke Detlev,


    ja, an sowas zum "Raus- und Reindrehen" in der Art des "Fußes eines alten PC-Monitors" habe ich auch schon gedacht und danach in der "Miste" in meinem Bastelschrank gesucht. Ich bin überzeugt, es gibt da irgendwo in einem Baumarkt was Günstiges (Ersatzteil oder so), ... aber ich bin noch nicht fündig geworden.


    Vielen Dank für Deine ausgiebige Hilfe !

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • ja, an sowas zum "Raus- und Reindrehen" in der Art des "Fußes eines alten PC-Monitors" habe ich auch schon gedacht

    Hallo Rudi,


    eventuell passt ein gekürzter Teleskopstiel für Besen,Wischmopp usw? Vielleicht besser 2, dann ist wenigstens 1 Achse stabil.


    Oder starre Stangen (Tischbein aus Metallrohr, mit anschweißtem Befestigungsflansch) und dann die beinahe schon als "klassisch astronomisch" zu bezeichnende Befestigung von Stangen an Teleskopen mit dem Schnellspanner einer Fahrrad-Sattelstützenklemme bzw deren professionellem Ersatz.


    viel Erfolg


    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Hallo Detlev,


    das mit dem Besen ist lustig =O !


    ich habe auf dem Net eine ein bißchen feinere Schraubeneinstellung gefunden : http://www.b-und-i.de/index.ph…pannen-und-schraubenspan/


    ... aber ob man so was in meinem Baumarlt in der Nähe findet ? ... Ein Preis steht auch nicht dabei !


    Na ja, ... eines morgens ... ... unter der Dusche (oder woanders) wird mir eine Lösung einfallen, ... ... und DU hast maßgeblich dazu beigtragen !



    Thanks again.

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • ... aber ob man so was in meinem Baumarlt in der Nähe findet ? ... Ein Preis steht auch nicht dabei !

    Ich hätte hier "was rausschaubbares", erhältlich in vielen schwedischen Möbelhäusern. Ein kleiner Preis steht auch dabei.
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70349836/
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40268006/


    Jetzt noch ein,zwei gute Ideen wie man dieses Puzzle zusammensetzt und dann kann es losgehen :thumbsup: 
    Ich freu mich schon auf die Fotos vom Umbau


    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...