Welche Säule für eine AZ-EQ6

  • Hallo Leute,



    da ich demnächst Pächter eines Gartens werde, bin ich auf der Suche nach einer Säule für meine AZ-EQ6.



    Die Höhe sollte rund einen Meter betragen und sie soll ca 20 kg packen können (TOA 130 + FS 60)



    Ich tendiere eher zu einer fertigen Säule, kann mir aber auch das Betonieren einer Säule im Selbstbau vorstellen.



    Auch eine mobile Säule kann ich mir vorstellen, taugen die was?



    Ich würde mich auf Vorschläge und Meinungen von euch freuen



    lg
    Markus

    Takahashi Mewlon 210, TOA 130 NS, FC 100 DF, FS 60 CB/Q
    Televue Delite, Nagler, Plössl, 2x Powermate Barlow, 3x Achromatic Barlow, ZWO ASI 290 MM
    Skywatcher EQ5, AZ-EQ6

  • Hallo Markus,



    ich habe noch einige, siehe hier die ich privat abgeben kann:


    Ich habe noch einige Säulen in Rohteilen, die für eine Astrostationen in Griechenland und Südfrankreich gefertigt wurden, sie sind zum einbetonieren oder aufstellen auf Betonfundament, Balkon / Terrasse oder einem Betondeckel (Sickergrubendeckel) auf einem Kiesbett gedacht.
    http://www.g2-astronomie.de/images/seule1.jpg <
    > 3_Meine_Sule_1.jpg



      Man kann Säulen einbetonieren oder auf einem Betondeckel (Sickergrubendeckel) aufstellen. Unten ist ein Foto von meiner Säule, noch mit einfacher Feinverstellung für meine Astronom II Montierung, hier aber mit dünnerem Vierkantrohr sonst aber gleich wie die G2 - Astrosäule siehe


      G2-Astrosäule > Dm 130 mm / Höhe 1000 -1400mm = im Privatverkauf 250,- €


      3 Teile: Rohr 130/4 mm, mit Fuß und Ablage, alles Feuerverzinkt ca. 50 Kg, mit allen Schrauben, Bauanleitung Materialzettel und Skizze
      für den konischen Betonsockel 500 - 700 mm.


      Lieferzeit 3 Wochen aber bitte mit benötigter Höhe und Skizze für den Anschluss an die Montierung (einfach auf Papier stellen, sauber anzeichnen und bemaßen. Zuzüglich Versandkosten oder Lieferung zwecks astronomischem Erfahrungsaustausch nach Vereinbarung. Wenn es nicht zu Weit ist!
      Der Betonkonus kann auch jederzeit demontierbar ausgeführt werden!
      Auch telefonische Beratung zu Aufstellfragen!


      Gruß Günter

  • Hallo Günter


    herzlichen Dank für deine Antwort,


    hast du Erfahrungen mit dem befestigen deiner Säulen auf Betondeckel?


    Hast du Erfahrungen, was der Transport nach Österreich kosten würde?


    lg


    Markus

    Takahashi Mewlon 210, TOA 130 NS, FC 100 DF, FS 60 CB/Q
    Televue Delite, Nagler, Plössl, 2x Powermate Barlow, 3x Achromatic Barlow, ZWO ASI 290 MM
    Skywatcher EQ5, AZ-EQ6

  • Hallo Markus,



    ja ich habe schon 5 Stück auf Betondeckel mit solchen Verbundanker-Patrone-Klebedubel
    M12 - M16mm >
    http://www.ebay.de/itm/Verbundanker-Patrone-Klebedubel-8-10-12-16-20-24-30-mm-mit-Zulassung-Mungo-/391413261389?var=&hash=item5b220c644d:m:mfuDXPndjJuWVCuGwm1vRZg < montiert!


    Die sind frostdicht und haben selber keine Sprengwirkung ie die Spreizdübel, darin können verzinkte oder VA - Schrauben eingesetzt werden, die Zweikomponetenpatrone wird mit dem Eindrehen zerbrochen vermischt, dann ausgerichtet und härten dann aus!


    In Südfrankreich trägt Sie so mit Konussäule aufgebaut für EQ6 auf großem Betondeckel, nun nach der Erweiterung ein Doppelteleskop 10" Fotonewton und ein C14 auf einer modifizierten Fornax52-photo Montierung > den 10" FotoNewton F3 als Gegengewicht, weiterhin klaglos stabil, wie mir in einer E-Mail berichtet wurde!
    Dadurch nun wieder ohne Leiter zum händeln mit einer Stufe erreichbar!


    Ein Versand per Spedition, das ist zu teuer, ca. 220,- Euro, aber bei Absprache, kann ich Dir auf einem PKW - Ausflug ein Stück entgegen kommen!


    Wo wohnst Du denn in Österreich?
    Bei weiterem Interesse gib doch mal deine E-Mail Adresse, in einer Benachrichtigung hier im Forum!




    Gruß Günter