ALMA: Zwei Staubgürtel um Proxima Centauri

  • [quote='Der Astroticker - Neugigkeiten aus der Wissenschaft','http://www.astronews.com/news/artikel/2017/11/1711-004.shtml']Astronomen haben mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA Hinweise auf zwei Staubgürtel um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri entdeckt. Um den roten Zwergstern war im vergangenen Jahr ein Gesteinsplanet nachgewiesen worden. Der jetzige Fund könnten bedeuten, dass um unseren Nachbarn ein richtiges Planetensystem existiert. (3. November 2017)[/quote]Quelle: [url]http://www.astronews.com/news/artikel/2017/11/1711-004.shtml[/url]
  • "Der Planet Proxima Centauri b ist nur etwa vier Millionen Lichtjahre vom Zentralstern entfernt und liegt damit deutlich innerhalb der beiden Gürtel."
    Km und Lichtjahre oder Sonne und Erde verbuchseln, das passiert mir auch öfters wenn ich im Schreib- oder Redefluss bin. Meistens ahnt der Zuhörer/Leser ja was gemeint ist weil die Alternative keinen Sinn macht.


    Aber schon hochinteressant was terrestrische Teleskope so alles können. Wer hätte das vor 10 Jahren zu hoffen gewagt? Weiter so! :thumbsup:

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Hallo Detlev,


    hatte zunächst auch gestutzt, ... aber da ist noch ein kleines "b" hinter Proxima Centauri ;) .


    Sehr interessant !


    Gruß

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • Halo Rudi,
    haben die Vibrationen der Flex und der Betonstaub meine Sinne betäubt?
    Gestern war da doch noch von 4 Mio Lichtjahren die Rede, nicht von km. Da hat wohl jemand mit Editiererlaubnis nochmal quer gelesen. Gut gemacht!


    Daß der Planet Proxima Centauri b in 4 Mio km Entfernung um den Stern seine Bahn zieht passt ja auch. Ist eben alles etwas handlicher bei roten Zwergen.
    4 Mio Lichtjahre, das wäre ja weit weit hinter M31...



    Viele Grüße
    Detlev

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

  • Hallo Detlev,


    Ha ha ha ha :) !
    Das mit den Millionen Lichtjahren hatte ich gar nicht gesehen !
    Tolles Durcheinander. Naja, jetzt ist ja alles klar.


    4 Lichtjahre ist ja nicht soo weit weg, und es ist ein scheinbar ein sehr altes System.


    ... Daher kommen also die vielen Ufos, die man immer mal wieder bei uns sieht ;) !


    LG

    Rudi
    ----
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Berthold Brecht)

  • ... Daher kommen also die vielen Ufos, die man immer mal wieder bei uns sieht !

    Na dann hätten wir dieses Rätsel auch geklärt. Gestern bin ich über eine N24 Doku über "die Dunkle Seite des Mondes" gestolpert. Ich hab Tränen gelacht...


    (Und krieg hier langsam einen Hals. Im 10-sekunden-Takt flieg ich hier raus. Sitzung abgelaufen. Ja sicher...)

    "Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan


    Bresser 10x50
    150/750 Dobson
    70/700 Skylux Refraktor
    Frisch reingekommen: Meade ETX-70
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel, Zollstöcke, Brettchen und wenig Zeit...

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 20
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.