Hexapod-Teleskop geht auf Reisen

  • http://www.bph.ruhr-uni-bochum.de/~axelm/spica/text_151.htm
    http://www.astronews.com/news/artikel/2000/06/0006-004.shtml
    http://www.astronews.com/news/listen/teleskope2000_1.html

    Ein großes Projekt, das unweit der europäischen Südsternwarten ca. 15 km vom Paranal in
    den chilenischen Anden auf ca. 3 000 Metern entsteht. Vor ca. 5 Jahren hatte ich selbst
    Gelegenheit, dreimal die Örtlichkeiten näher in Augenschein zu nehmen.

    Mittlerweile ist das Projekt weit gediehen, Dank der Aktivität, die Prof. Rolf Chini, Bochum,
    in zäher Kleinarbeit hineingesteckt hat in einer finanziell zunehmend schwierigeren Zeit für
    die Wissenschaft in Deutschland.

    http://www.innovations-report.…onomie/bericht-12783.html
    http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2004/msg00239.htm


    Die Aufnahmen wurden mir freundlicherweise von Prof. Chini überlassen. Sie zeigt die
    Umgebung der Atacama-Wüste mit einer unglaublich geringen Luftfeuchte und dem wohl
    besten Himmel, den ich je gesehen hatte. Der Cerro Tololo liegt unweit des eigentlichen
    des 3064 m hohen Cerro Armazones. Dort betreibt das AIRUB, Bochum, bereits ein kleines
    84 cm Teleskop zusammen mit der Universität von Antofagasta, das wir damals gemeinsam
    optimierten. Die Akademie der Wissenschaften des Landes NRW hat Personalmittel für zwei
    Wissenschaftler sowie eine gewisse Summe an Betriebsmitteln für zwei Forschungsprojekte
    mit dem HPT bereitgestellt, die insbesondere die Entwicklung junger Sterne sowie die
    Energieausbrüche von Quasaren sollen näher untersucht werden.

    [Blockierte Grafik: http://rohr.aiax.de/cerroA01.jpg]

    Die Anlage im Entwurf

    [Blockierte Grafik: http://rohr.aiax.de/cerroA02.jpg]

    zu Beginn der baulichen Realisierung

    [Blockierte Grafik: http://rohr.aiax.de/cerroA03.jpg]

    Ein weiteres integriertes Robot-Teleskop

    [Blockierte Grafik: http://rohr.aiax.de/cerroA04.jpg]

    Siehe auch:
    http://www.extrasolar-planets.com/news/2004/2004112602.php
    http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,231949,00.html
    http://www.spiegel.de/wissensc…aum/0,1518,328721,00.html
    http://www.geo.ulg.ac.be/eduwe…erts/atacama/atacama.html
    http://erdkunde.informatikserv…wueste/atacama-wueste.php

  • Hallo Dietmar,

    darf mich selbst zitieren:

    Zitat

    Dank der Aktivität, die Prof. Rolf Chini, Bochum,
    in zäher Kleinarbeit hineingesteckt hat in einer finanziell zunehmend schwierigeren Zeit für
    die Wissenschaft in Deutschland.


    Die Sparpolitik der öffentlichen Haushalte beeinträchtigen derartige Projekte ganz empfindlich, sodaß man die Leistung der RUB umso mehr würdigen muß!

    Siehe auch: http://www.ruhr-uni-bochum.de/…lungen-2002/msg00251.html
    http://www.ruhr-uni-bochum.de/…lungen-1998/msg00265.html
    http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/45414/
    http://www.interconnections.de/id_9564.html

  • danke,

    aber nocheinmal Wolfgang; das Editieren im Nachhinein ohne es kenntlich zu machen macht mir den Besuch von den Astro-Foren mehr und mehr zu schaffen.

    Daß Du mir antwortetest ist ja OK da kann man seinen Lapsus richtigstellen wie Du es mit dem Wort finanziell ja auch tatest.
    Aber im zitierten Originalpost zu editieren, ist in Foren nicht Usus und für mich absolut unhaltbar!

    Genau das, lieber Wolfgang, werfen Dir die Leute vor, die Dich heute in anderen Foren immer noch anfeinden.

    Daß Du diese Unart nicht ablegen willst, hast Du mir und anderen schon hinreichend erklärt. Bleibe dabei wenn Du damit glücklich wirst. Aber sorge doch auch bitte dafür, daß zumindest der normale User hier die Möglichkeit hat, seine Postings als editiert zu kennzeichnen und daß die Editierzeit begrenzt wird.

    Es ist einfach absurd für andere, eine Antwort zu lesen wo aber das Originalpost danach verändert wurde. Für mich ist das nicht transparent und ich lehne dieses Verhalten grundsätzlich ab.

    Vielleicht kannst Du meinen Standpunkt und mein Verbittertsein verstehen.

    Ärgernisse münden irgendwann im Fernbleiben, und daß ist, glaube ich, nicht im Forumssinn.

  • - Thread-Eingang auf Astro-Foren am Mo. 28.02.2006 Zeit 09:09
    - Dietmars Beitrag/Zitat am ........Mo. 28.02.2006 Zeit 09:24
    - meinen Text zum gleichen Zeitpunkt editiert
    - dem Dietmar geantwortet am ...... Mo. 28.02.2006 Zeit 09:45
    und das alles in ganz normaler/forenüblicher Editierzeit!
    Wo, lieber Dietmar ist denn das Problem, zumal es um das
    Hexapod der RUB in Chile geht!

    Zitat

    Daß Du mir antwortetest ist ja OK da kann man seinen Lapsus richtigstellen wie Du es mit dem Wort finanziell ja auch tatest.
    Aber im zitierten Originalpost zu editieren, ist in Foren nicht Usus und für mich absolut unhaltbar!



    Dieser Vorschlag ist absolut unpraktikabel: Jeder neue Leser müßte
    den gleichen Fehler/Korrektur-Parcour nachvollziehen, besonders wenn
    es um eine absolut unbedeutende Korrektur zur besseren Verständlich-
    keit geht. Das kannst Du am Faschings-Dienstag nicht ernst gemeint
    haben! Helau!