Vorstellung und Fragen zur Ausrüstung

  • Hi Leute !!!


    Mein Name ist Marcus, ich bin 24 Jahre alt und komme aus dem schönen Unna in NRW.


    Ich bin (Wieder-)Einsteiger in die Astronomie und besitze bisher nur einen kleinen Refraktor von Bresser ("STELLAR"). Mit diesem Gerät hatte ich schon viel Spaß am Beobachten, nun ist mir aber der Wunsch nach etwas größerem/besserem.


    Ausgeguckt hatte ich mir in dieser Hinsicht folgendes:


    - Bresser Messier N-150 (150/1200er Newton)
    - diverse Okulare (Plössl u.a.)
    - PC-Okular (passend für das N-150)


    Wer kann mir etwas zu meinen zuvor aufgeführten Gerätschaften etwas sagen - besonders zum PC-Okular ? (Tipps, Meinungen, Anregungen...? :whistling )


    Viele Grüße
    CS


    Marcus

    [CENTER][LEFT][COLOR="Red"][SIZE="4"]GalaxyWatcher[/SIZE][/COLOR][/LEFT][/CENTER][COLOR="Blue"]Name:[/COLOR] [COLOR="Red"]Marcus[/COLOR]


    [LEFT]Standort[/LEFT]
    [COLOR="Blue"]Stadt:[/COLOR] [COLOR="Red"]Unna[/COLOR]
    [COLOR="blue"]Bundesland:[/COLOR] [COLOR="red"]Nordrhein-Westfalen[/COLOR][COLOR="blue"]
    Land:[/COLOR] [COLOR="red"]Deutschland[/COLOR]


    Kontakt
    eMail: [COLOR="Red"]DL2DCX (at) web.de[/COLOR]
    ICQ: [COLOR="red"]298911585[/COLOR]
    SKYPE: [COLOR="red"]Nummer/Name nur auf Anfrage[/COLOR]

  • Mit dem Markus habe ich gerade über ICQ gechattet, das hat mich außerordentlich gefreut, daß ein junger Einsteiger so herzerfrischend mit der Technik umgeht. Hier also nochmals herzlich willkommen. Er braucht Unterstützung in Beratung und Beschaffung eines neuen Fernohres für die Planeten-Beobachtung, aber auch für DeepSky-Objekte. Dabei überlegt er sich die Anschaffung eines Newton und möchte zunächst mit einem vernünftigen Einstiegspreis starten.(Soll er selbst sagen, wie hoch der ist) Die Beratung der Einsteiger hat bisher schon prima geklappt, gell Micha ! Also, dann clear sky !

  • Hallo Wolfgang !!!


    Das ICQ-Gespräch mit Dir war für den Anfang sehr informativ und auch aufschlussreich.


    Vielen Dank für die überaus nette Aufnahme hier im Board. :cool:


    Viele Grüße
    CS


    Marcus

    [CENTER][LEFT][COLOR="Red"][SIZE="4"]GalaxyWatcher[/SIZE][/COLOR][/LEFT][/CENTER][COLOR="Blue"]Name:[/COLOR] [COLOR="Red"]Marcus[/COLOR]


    [LEFT]Standort[/LEFT]
    [COLOR="Blue"]Stadt:[/COLOR] [COLOR="Red"]Unna[/COLOR]
    [COLOR="blue"]Bundesland:[/COLOR] [COLOR="red"]Nordrhein-Westfalen[/COLOR][COLOR="blue"]
    Land:[/COLOR] [COLOR="red"]Deutschland[/COLOR]


    Kontakt
    eMail: [COLOR="Red"]DL2DCX (at) web.de[/COLOR]
    ICQ: [COLOR="red"]298911585[/COLOR]
    SKYPE: [COLOR="red"]Nummer/Name nur auf Anfrage[/COLOR]

  • Hallo Marcus,


    schildere uns dochmal ein wenig von deinen Erfahrungen, die du bisher sammeln konntest, damit wir dich und deine Vorlieben besser einschätzen können. Was konntest du bisher so alles beobachten, was macht dir am Hobby am meisten Spaß, wie mobil bist du, wieviel Geld kannst/willst/musst du verpulvern etc etc.
    Viele Grüße,
    Alex

    "Schleifen mit nem Bierchen, bringt Kratzer und auch Schlierchen... ;)"

  • Hallo Marcus,


    spät bin ich, aber immerhin ;)


    Quote

    - Bresser Messier N-150 (150/1200er Newton)
    - diverse Okulare (Plössl u.a.)
    - PC-Okular (passend für das N-150)


    Das Bresser Messier ist ein 'reinrassiger' Newton, also kein künstlich brennweitenverlängerter Katadiopter und somit schon mal recht justierfreundlich. Angeboten wird er mit einer Montierung 'Messier Mon2', die äußerlich der EQ5 oder Astro5 ähnelt. Ich denke, das könnte durch den langen Hebel des Newtons schon grenzgängig werden, bzw die Zuladungsgrenze der Montierung wird mit dem Teleskop schon erreicht sein, zusätzliche Leitrohre oder Kamera verbieten sich da und somit auch eine womöglich zukünftige Fotooption. Qualitativ kann ich leider keine Aussagen treffen zu dem Gerät treffen, ich selbst hatte einen 150/750 auf EQ5 betrieben und war damit hinlänglich zufrieden, jedoch ist der Hebel des 150/750 weitaus kürzer.


    Plössl-Okulare sind bei f/8 kein Problem, auch bezüglich der Randschärfe und das ist auch gut so, denn bedingt durch die kleineren Gesichtsfelder der StandardPlössls (~48°) wirst Du das Feld auch bis zum Rand hin brauchen.


    Das PC-Okular ist wohl als schönes Gimmik zu bezeichnen, aber auch nicht mehr. Die Technik darim entsrpicht einfacher, unmodifizierter WebCams und lässt durch das niedrige Öffnungsverhältnis nicht mehr als Mond und gefilterte Sonne als Beobachtungsobjekte per PC zu. In etwas gleichen Preissegment sind auch mod. Webcams erhältlich, mit denen dann schon Langzeitbelichtung möglich wird und sich somit die Zahl der fotografierbaren Objekte potenziert. ABER, dafür braucht es schon ein wenig Erfahrung und sicheren Umgang mit der Technik.

    --------------------------------------------------
    CN&CS
    Toni


    Astronomen können Glühbirnen auch im Dunkeln wechseln

  • Hallo


    dem Toni muss ich Recht geben. Will man mit einer solchen Ausrüstung Langzeitaufnahmen machen, wird man Probleme bekommen. Für die reine Beobachtung spielt das dagegen keine Rolle. Markus hat nicht erkennen lassen, wo sein Bereich liegt. Als Einsteigerausrüstung ist dieser Newton schon sehr nützlich, solange er nicht zuviel verlangt. Jedenfalls wünsche ich ihm viele sternklare Nächte für sein Hobby.


    Alois