Posts by dabue

    Nur zur Info, ich habe das Gleiche für meinen Omegon 127/952 ED Triplet Refraktor bei APM machen lassen.


    Flansch vom Refraktor abgeschraubt, und an APM geschickt, 2 Wochen später war der neue Auszug da, ebenfalls mit 360grad Rotationsadapter.


    Saubere Arbeit, und funktioniert bis jetzt perfekt.


    Gruss Daniel

    Hallo zusammen


    Irgendwie werde ich mit meiner EQ-6 einfach nicht glücklich, und bin auf der Suche nach einer qualitativ besseren Montierung.


    Anforderung:


    So ungefähr das, was eine Losmandy G11 bietet, ohne Steuerung, aber ev. mit Motoren. Ich habe eine Little Foot Elegance Photo für die Steuerung.


    Aber bevor ich eine kaufe, wollte ich mal nachfragen, ob es etwas ähnliches oder sogar bessers (Geheimtip vielleicht ?) im gleichen Preissegment gibt ?


    Wenn nein, hätte ich noch eine Frage zur G11. Da ich häufiger in den USA bin, habe ich mir überlegt, dort eine zu kaufen. Muss ich da auf irgend etwas achten ? Ausser natürlich, dass ich im Falle eines Garantieproblems etwas mehr Aufwand habe :)
    Ich sehe in den deutschen Astro-Shops immer etwas von präziseren Schnecken, ist das ein Marketingag oder ist da was dran ?


    Besten Dank für alle Tips


    Daniel

    Hallo zusammen


    Entweder ich suche mit den falschen Begriffen im Forum, oder die Frage ist für einen Profi eh klar.


    Ich möchte auf meinem Balkon eine Säule montieren, um zwischen durch mal kurzfristig in den Himmel schauen zu können. Darauf käme meine EQ-6.
    Das Problem ist nur, ich sehe so ca. die Hälfte des Himmels von Osten über Süden bis in den Südwesten, aber ohne den Polarstern mit kleinem Bär und co.


    Nun die Frage, gibt es einen Trick um eine parallaktische Montierung auch ohne diese Sterne auszurichten, so dass die automatische Nachführung so ungefähr funktioniert ? Fotografieren ist ausser ein paar Versuchen am Mond im Moment nicht angedacht.


    Oder muss ich das im Trial-and-Error Verfahren versuchen ?


    Sorry, wenn ich irgend welche Threads übersehen habe.


    Besten Dank und Gruss


    Daniel

    Nö, sorry, Hornussen ist nicht mein Sport, ich habs mehr mit Badminton.


    Bei mir ist ab nächstem Montag Ferien, hoffen wir also mal auf Petrus.


    Gruss


    Daniel

    Hallo zusammen


    Wollte mich kurz vorstellen.


    Bin 45, Informatiker und wohne in Spiez am Thunersee, mit freier Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Für alle Flachlandbewohner, das sind Berge ;)


    Im Moment arbeite ich in einer Bank im Bereich Storage, und damit dann alle Vorurteile abgehandelt sind, Fondue und Schokolade liebe ich auch und jodeln kann ich nicht...


    Astronomischen Hintergrund hatte ich bis vor kurzem nur in Theorie. Nachdem aber ein Freund von mir einen 10" Meade Dobson gekauft hat, hat es mich übermannt und ich habe mir mein erstes Equipment gekauft:


    - Omegon ED 127 Refraktor.
    - HEQ-6 Montierung mit SynScan Upgrade 3.X
    - Baader Binokular mit 2 x 21mm und 2 x 13mm Hyberionokularen und 1.7x Glaswegkorrektor
    - ImagingSource Farbkamera.


    Damit bin ich nun am erste Erfahrungen sammeln, wobei mir dieses Forum bereits wertvolle Informationen geliefert hat. Dafür erstmal besten Dank an alle Informationslieferanten.


    CU Daniel

    Hallo


    Ich möchte mich dieser Frage anschliessen.
    Habe mir vor ein paar Wochen hier in der Schweiz einen Omegon 127 ED Refractor gekauft.

    Rein interessenshalber (und auch um etwas mehr über Optik zu erlernen), würde ich gerne ein paar Versuche mit dieser Optik machen.


    Schöner Nebeneffekt wäre es, wenn dabei herauskommen würde, ob es sich lohnt das Ding unter den Arm zu nehmen und bei Wolfgang neu justieren zu lassen. Da der Weg aber ziemlich weit ist, wüsste ich gerne, ob es Sinn macht :)


    Danke und Gruss


    Daniel


    Equipment:
    - Omegon 127mm f/7.5 (950mm) ED APO Triplet Refraktor
    - HEQ-6 Monitierung mit SynScan Upgrade
    - Baader Maxbright Binokular mit 1.7 Glaswegkorrektor
    - Televue Radian und Baader Hyberion Okulare