Meine Zeltsternwarte

Teilen

Kommentare 3

  • Danke dir Uwe für die Informationen.
    Ich habe einen Moment überlegt ob man nicht einfach eine hohe Rockerbox für den Dob nehmen könnte um über den Rand zu kommen. Im Zenit muß dann ein Schemel her. Allerdings hängt man dann schon so weit aus dem Zelt, da kann man es gleich weglassen.
    Hilft dir das Zelt denn beim beobachten? Hält es Licht, Wind, Tau, Wärme oder Kälte ab?
    Ansonsten wäre es in meinem Fall (Dobson) vielleicht einfacher eine Art "Käseglocke" zu verwenden. Da wir hier nicht weit weg von Karlsruhe sind wäre aber nur eine Pyramide deren Seiten in alle 4 Himmelrichtungen wegklappen können wirklich stylisch ;)
    Naja, momentan hat unsere Kleine einen Riesenspass am klettern, da darf ich nicht mal drüber sprechen daß das Gerüst vielleicht mal eines Tages weg kommt...

    Klare Sicht
    Detlev
  • Hallo Uwe,
    das ist ja mal eine interessante Lösung. Gibt es das Zelt so zu kaufen?
    Rund herum erkenne ich sowas wie Sand. Hast du innen Platten gelegt oder eine Säule "eingepflanzt"? Falls unsere Tochter mal keinen Spass mehr an ihrem Klettergerüst hat könnte ich mir das als Lösung in unserem winzigen Garten auch vorstellen. Horizontnahe Beobachtung geht mit dem Zelt und einem Dobson wahrscheinlich nicht gut aber in welchem Garten innerhalb einer Siedung kann man das schon gut machen? Wenn kein Haus im Weg ist hat man freie Sicht auf eine Straßenlaterne...
    Ist die Plane im Hintergrund ein Licht- oder eher ein Sichtschutzzaun?
    Wissen die Nachbarn schon Bescheid?
    Unser Vorsitzender hat schon mal nächtlichen Polizeibesuch bekommen weil angeblich ein Einbrecher mit Akkuschrauber ums Haus schleicht, wie ein aufmerksamer Nachbar berichtete. Für alle Beteiligten wurde es ein schöner Abend unter Sternen mit einem 10" Skywatcher Flextube Dobson mit Gotosteuerung (a.k.a "Akkuschrauber"!)...

    Grüße aus Neuthard nach Sinsheim
    Detlev
    • Hi Detlev.Das Zelt gibt es so fertig zu kaufen im Astroshop (mußt da mal Zeltsternwarte eingeben)Ist schon ein rießen Vorteil wenn man nicht jedes mal alles auf und abbauen muß.
      Die Plane ist in der Tat ein Schutz gegen die lästige Strassenlaterne.
      Unter dem Zelt habe ich den ganzen Platz mit Sand eingestreut um die Unebenheiten in der Wiese auszugleichen.Und es fühlt sich an den Füßen auch schöner an. Meine Nachbarn wissen schon Bescheid dass ich jetzt ein Flugabwehrgeschütz im Garten habe (grins)
      Mit dem Dobson geht das nicht,da der Rand am Zelt 1,40m hoch nist und somit der Dob nur für Zenitnahe Beobachtungen eingesetzt werden kann.
      Habe mir in der Zwischenzeit ja eine AZ EQ6 geleistet,damit klappt das super.
      Fotografieren tue ich mit der Spiegelreflex und einem Astronomik CLS-Filter der schluckt schon eine Menge von dem Licht der Laternen.