Das Sternbild Kassiopeia, kaum zu erkennen im Rauschen der Kamera :-)

Canon Powershot SX220HS mit "CHDK" Software betrieben.
21. Juli 2015, 23:36 Uhr.
15 Sekunden belichtet und keine Nachführung, daher die langezogenen Sterne.
Keine Nachbearbeitung zur Bildverbesserung.
So kann es aussehen, das "erste Mal" :-)

Comments 1

  • Wie das so ist: Man sitzt am PC und schaut alte Bilder an und entdeckt plötzlich neue Details!

    Auf dem obigen Bild glaube ich folgende Deep-Sky Objekte zu erkennen:
    - Chi-Persei Doppelhaufen als blasse weiße Kleckse am unteren Bildrand, links von der Mitte
    - M52 als gelblichen Klecks am oberen Bildrand, rechts von der Mitte
    - M103 als ganz blassen bläulichen Klecks knapp unterhalb des Sternbildes

    Naja, "schön" ist anders, aber bei dem Equipment muß man realistisch bleiben ;)