Teleskopkauf

  • Ein herzliches hallo an alle Sternenfreunde.
    Ich bin neu hier und möchte mich kurz bei Euch vorstellen und um Euren Rat bitten.
    Ich komme aus der Nähe von Augsburger aus dem Landkreis Aichach-Friedberg.
    Im Augenblick habe ich einen uralt Plastik-Refraktor 60/700 aus dem Jahr 1990 (NP 300,- DM).
    Leider ist die Montierung dieses Gerätes grottenschlecht, so dass einem das Sternegucken schnell vergeht.
    Ich hab dieses alte Teleskop nach über 10 Jahre vom Keller wieder ausgegraben gereinigt (war sehr staubig)
    und wollte mal wieder Sterne gucken damit. Den Mond konnte ich noch anvisieren, aber alles weitere war ein
    Glückstreffer. Die Justierung des Suchers funktioniert nicht wirklich, hab 2 Stunden gebraucht für eine halbwegs brauchbare Justierung um in etwa das selbe Ziel mit dem Rohr zu treffen.
    Mein Highlight war kurz mal den Saturn zu sehen mit einem 12´er Okular, beim Wechsel auf das 4´er war er nur für 5 Sec sichtbar, dann kam ich irgendwie an das Stativ hin und weg war er :(
    Schnell wurde mir aber klar, dass ich net viel mit meinem alten Teleskop sehe und ich mit dem Gerät keine Freude an der Astronomie haben werde.
    Jetzt lese ich mich schon seit 2 Wochen in diversen Foren ein und versuch mich schlau zu machen welches Teleskop denn geeignet für mich wäre.
    Die Situation bei mir ist folgende: Ich wohne auf dem Land etwa 15 km von Augsburg entfernt, und haben eine Dachgaube (frei Richtung Süden) und einen Balkon Richtung Westen. Nachteil von beiden sind Straßenlaternen, bei der Gaube sind diese ca 20 Meter entfernt und blenden, beim Balkon sind es etwas 40-50 Meter, diese blenden aber nicht so stark. Sternbilder kann ich von beiden Orten gut sehen (Bootes, Großer Wagen, Löwe, Orion usw.) Ich möchte Planeten und DS beobachten. Auto ist ebenfalls vorhanden.
    Ausgeben möchte ich zum Einsteigen etwa 400,- €. Da eine gute Montierung meist mehr kostet als das ganze Teleskop tendiere ich zu einem 8" Galaxy Dobson von ICS. http://www.intercon-spacetec.d…uheiten/produkt/d8_k_mcf/


    Nun meine Fragen an Euch Profigucker:
    1. Was ist mit den Rahmenbedingungen und dem Teleskop ca. möglich zu sehen, wenn ich nicht aufs Feld rausfahr, quasi mal auf die schnelle Sternegucken will?
    2. Was haltet Ihr von dem Zubehör, Okulare was beim Teleskop mit dabei ist. Sehe ich mit dem 42´er überhaupt schon was oder muss ich erst das 9´er verwenden?
    3. Was würdet Ihr mir als Zubehör an Okularen empfehlen die jetzt aber kein Loch in meine Kasse reißen oder soll ich eher warten und mit dem was dabei ist beobachten?
    4. Ist ein Zoomokular (8-24) sinnvoll quasi günstiger Einstieg ?
    Danke schon mal im voraus

    Alex

  • Hallo Alex,


    herzlich Willkommen hier im Forum!
    Ich denke das Beste wäre Du kommst zum
    ITV 2009 in Gedern vom 20.-24. Mai
    Keine Anmeldung notwendig!
    Info: Download 157kB
    und schaust dir die Teleskope dort selber an und probierst die verschiedensten Okulare daran aus.

    Dort kannst Du das Teleskop dann auch zum günstigen ITV Preis
    mit den Okularen kaufen, womit Du am besten zurecht kommst.
    Viele hier von Forum, wie auch ich sind selbst dort und können dich dann beraten!

    Ich kommen mit Freunden die auch einen 25" Dobsen mitbringen wenn Wetter stimmt kannst Du dadurch die Saturnringe streicheln :whistling

    Wenn Du auch kommst, können wir uns noch per PN verabreden.


    Gruß Günter






  • Hallo Alex,


    wenn Du zu ICS fährst, dann wird Dir Martin auch sagen, komm zum ITV... Er ist nämlich der Initiator!


    Mal Spaß beiseite. Ich habe genau dieses Gerät (und vertreibe es auch für ICS). Ich kann es Dir nur wärmstens ans Herz legen.
    Je nach Geldbeutel: Martin hat ein "rundum-sorglos-Paket" geschnürt, genau um diesen Dobson herum. Mit Sternkarte, Buch, Rotlichtlamte, Zubehör und 3 Okularen. Liegt bei 525 Euro und deckt genau das ab, was man wirklich braucht. Daher mein Tip:
    Rufe dort an, verlange Stefan Schuchhardt und mache einen Termin mit ihm aus. Er ist, sowie Karl Thurner auch, für diese Geräte zuständig. Du wirst, wie viele andere auch, eine sehr gute und fachkundige Beratung bekommen und, ganz wichtig, die schwatzen Dir nichts auf, was Du nicht brauchst!


    CS
    Winfried

  • Danke für die schnelle Rückmeldungen.
    Das mit ITV ist ne tolle Sache nur hab ich an dem WE net besonders viel Zeit :angry:
    Bei ICS war ich schon und hab mir den Dobson mal aus der Nähe angesehen.
    Beratung war auch sehr gut, aber mir sind dann eben noch die ein oder anderen Fragen hernach eingefallen. Ich hatte bis dato Angst vorm Justieren eines Newton, aber nachdem ich das Vorort gesehen habe wie einfach es gehen kann ist das Thema erledigt :)
    Wichtig für mich ist eher ob ich viel vom Balkon aus beobachten kann, da ich net immer alles zusammenpacken will um nur mal kurz für ne Stunde zu schauen.
    Denk da hilft nur mal ausprobieren.
    Grüße Alex

  • Hallo Alex


    das kommt natürlich auch auf den Balkon an.
    Zwei Dinge solltest Du dabei beachten:
    1. Möglichst weit weg von der Hauswand, die strahlt, gerade im Sommer, Wärme ab, die ggf. das Bild schlierig machen können.
    2. Wenn die Möglichkeit besteht, den Steinfußboden, sollte es kein Holzfußboden sein, abdecken. Alte Matte oder ähnliches, "Gammelteppich" vielleicht, tagsüber vor dem Beobachten drauflegen (und abends liegen lassen).
    Stein heizt sich auf und Dein Hauptspiegel ist beim Dobson ja ziemlich weit unten. Auch hier erwärmt sich der Stein/Beton tagsüber und strahlt nachts nach oben ab. Auch das kann das Teleskopbild ruinieren. Gerade beim 8" Dobson kann man, möchte man über das Geländer hinauskommen bei mehr horizontnaher Beobachtung, das Gerät auf eine entsprechende Holzkiste stellen. Dann beobachtet man im Stehen und hat diese Probleme ausgeschaltet.


    Viel Spaß am Hobby wünscht Dir
    Winfried