Mond der 10 000ste

  • Hallo Hansguggindielufts!





    Vermutlich haben alle hier schon genug Mondbilder gesehen, ich wollt meins aber dennoch posten.
    Das bild ist mit einem LIDL Skylux und einer kleinen Bridgekammera unter ungünstigsten Bedingungen entstanden. Die Kammera wurde auf einem Fotostativ vor dem Okular plaziert. Die Vignettierung war kaum in den Griff zu bekommen und ihr könnt euch sicher vorstellen wie das ist wenn 3 Studenten völlig euphorisch über die Dachterasse hüpfen. Geplant war für den Abend eigentlich nur eine visuelle Beobachtung von Saturn geplant. Aber der helle Mond hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht.
    Meiner Meinung nach ist das Bild aber erstaunlich gut geworden vorallem wenn man das minimal Equipment beachtet.
    Es ist aus 12 Einzelbildern zusammengesetzt und hatte eine Beachtliche grösse von 9000 x 9000 Bildpunkten. Das Bild kann hier in voller Auflösung heruntergeladen werden falls da jemand interesse daran haben sollte.


    http://www.humyo.de/F/9088235-688577637



    Ausserdem hab ich inzwischen aus ein paar billigen PVC- Rohren eine solide Digiklemme gebastelt.



    Hier noch zwe Bilder von der Diggi-Klemme.






    Ich wollte mich einfach auch mal einbringen und euch nicht nur eures Wissen berauben. Ich wollt mich nochmal für die supr kompetenten Antworten bedanken und euch für die Interessanten Beiträge Loben.


    gruss Flo

  • Hi Flo,

    richtig so, zeig deine Bilder auch her. Gut ausgedacht das mit der
    Digi-Klemme - schaut robust aus.

    Um die grosse Version von deinem Bild herunterzuladen wird man
    nach einem Passwort gefragt. Aber auch die verkleinerte Version
    macht einen guten und richtig belichteten Eindruck.

    Davon abgesehen wird der Mond oft zu unrecht herunterklassifiziert.
    Es gibt unzaehlige interessante Strukturen auf dem Mond in beliebiger Aufloesung aus denen sich je nach Schattenwurf am Terminator immer wieder andere Details hervorheben und betont werden. Krater, Rillen,
    Taeler, Gebirge, und auch raetselhafte sichtbare magnetische Anomalien.
    Vieles davon liegt in Reichweite deines Setups.

    Welche Software verwendest du fuer Mosaiken?

    Gruesse,
    argus

  • Hallo Flo,


    die 10 000 Mondbilder haben wir noch nicht ganz hier im Forum erreicht ...


    Aber selbst dann, der Mond ist immer wieder ein interessantes Objekt zum fotografieren. Obwohl er leicht am Himmel zu finden und abzulichten ist, verbergen sich doch eine menge Probleme dahinter. Das geht los mit dem Finden des richtigen Fokus bis zur richtigen Belichtung.

  • Hallo nochmal.


    Das Mosaik hab ich mit GIMP einer open source software ähnlich Photoshop zusammengefügt. Es ist nicht perfect geworden aber brauchbar. Oben links passen die ränder nicht 100% zusammen aber für den ersten versuch bin ich sehr zufrieden.
    Die Sache mit dem Fokus war wirklich ein Problem da die Kammera keine manuelle Fokusierung zulässt.
    Gelöst haben wir das so, dass wir die Kamera fokusieren haben lassen und den Fokus dann fein mit der Fokusierung am Teleskop eingestellt haben.