Kurt Knapp : System 64 und Kosmos Stutgart - Infos ?

  • Hallo,


    nur mal so aus reiner Neugier :


    In den 60er Jahren entstand unter massgeblicher Mitarbeit von Kurt Knapp ja wohl das Lichtenknecker / Kosmos System 64. Auch war Herr Knapp wohl viele Jahre als Verkaufsberater in der Astrogeräte-Sparte von Kosmos Stuttgart tätig.


    Leider gibts im web kaum Infos über den guten Kurt Knapp - lebt er eigentlich noch ? ist ihm mal jemand begegnet und weiss vielleicht noch die eine oder andere Anekdote zu erzählen ? Gibt es evtl. irgendwo ein Bild ? Ich meine, er ist im Kosmos Katalog abgebildet - ist das vielleicht der Herr, der hinter diesem imposanten 150/2250 mm Refraktor steht ?


    CS Michi

  • Hallo Michi,


    hier kannst Du vergleichen mit deinem Foto


    http://bav-astro.eu/rb/rb2014-4/212.pdf


    Lichtenknecker Database of the BAV<o></o>
    Sammlung von Beobachtungsergebnissen an bedeckungsveränderlichen Sternen
    Mit Fotos am Ende
    [FONT="]http://www.bav-astro.de/LkDB/Doku/LkDB-Doku-de.pdf[/FONT]


    Gruß Günter


    http://www.g2-astronomie.de


    GSO 12" Dobson teilbarer Alu-Tubus, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, MTO100/1000 MAK, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

    The post was edited 1 time, last by G2_Astro: Ersatz de gelöschten Daten und Bilder ().

  • Hallo Michi und Beat,


    ich vermute Ihr meint dieses Foto:


    da denke ich eher an den Kurt Knapp.
    Begründung:


    Fotos von Dieter Lichtenknecker-Quelle BAV:


    Dieter L. mit Kometensucher:


    Ein Bild vom Kurt Knapp


    Der blonde Jüngling neben Kurt K. bin ich beim Plausch während der FAA in Laupheim 1988 :D


    Kurt Knapp war während seiner Zeit bei Kosmos in Stuttgart der kompetente Ansprechpartner in Sachen Fernrohre.
    Er ließ mit dem Gang in den Ruhestand einen großen Krater zurück.
    (So wird es auch dem Fernrohrland Fellbach mit Rudi Idler passieren)


    Als Schüler der Technischen Oberschule in Stuttgart-Hohenheimerstrasse (1980-1983)
    war Kosmos in meiner Nachbarschaft- Entfernung ca 300 Meter.
    Ich schätze, daß es etwa 1989 gewesen sein muß , als Kurt Knapp in den Ruhestand ging.
    Somit müsste Kurt Knapp, wenn er noch noch am Leben ist , etwa 85 Jahre alt sein.
    Ich habe Ihn in den 80ern einige Male bei Kosmos Stuttgart besucht und mit Ihm interessante Gespräche führen dürfen.
    Kosmos Stuttgart war Beginn der 80er Jahre Meade Händler und verkaufte keine Lichtenknecker Fernrohre mehr.


    Kurt Knapp hat in den 60ern zusammen mit Dieter Lichtenknecker,
    -damals noch im schwäbischen Weil der Stadt- das Zubehör System 64 erdacht und entwickelt.
    Wer hats erfunden? Die Schwaben!

  • Hallo Waidag,

    da schaut der Dieter noch sehr jung aus. Ende der 50-er war er noch in Weil der Stadt, später in Berlin, bis er dann
    nach Hasselt rüber-machte. In der Zeit Ende der 70-er Jahre bis Mitte der 80-er Jahre erlebte ich den Dieter als
    gern geschätzten Ansprechpartner auf der Würzburger Frühjahrs-Tagung. Jedenfalls sah er damals schon älter aus.
    Auch über die Computer läßt sich das Bild in die 70-er Jahre taxieren, als es noch keine Benutzer-Oberfläche gab.

  • Ist vielleicht ein wenig OT aber da hier ein Bild des 150er Lichtenkneckers zu sehen ist...
    Habe eben entdeckt, dass wohl der 150er ED (Halb-Apo?) neu aufgelegt wird. Eine erfrischende Alternative zu den immer kürzer werdenden Apo's aus diesen Tagen.
    Visuell hatte ich auch schon das Vergnügen durch eines dieser Teleskope zu blicken beeindruckend!


    Hier die Info:
    http://www.aokswiss.ch/d/tel/r…n/aok/uebersicht_aok.html
    http://www.aokswiss.ch/d/tel/r…ok/ed_150-2250_delit.html


    Wolfgang hattest Du mal eines dieser Objektive auf Deiner optischen Bank?


    LG
    Chris


  • Hallo,
    ............ es gab eine Lichtenknecker Vertretung in der Nähe von Celle.
    Sternwarte Steinhorst.
    Sie wurde geleitet von H.Taake.
    Ich hatte seinerzeit die Gelegenheit sie zu besuchen.
    Sternwarte Steinhorst
    Im Peckhop 22
    D-29367 Steinhorst
    Tel.: 05148/4283
    Fax.: 05148/4199
    Hatte meinen LK Schiefspiegler einer Inspektion unterziehen lassen.
    150/3000 System 64.


    Anbei ein paar Bilder, habe keinen Scanner, hier mit der Digi abfotografiert-sorry.

  • Kurt Knapp : System 64 und Kosmos Stutgart - Infos ?
    Fortsetzung.


    Es war eine tolle Erfahrung.


    Wenn es euch interessieren sollte, ich war für eine kleine Reportage 14 Tage auf dem Calar Alto Observatorium des MPIA.
    Ein Vereinskollege hatte für seine Dr.-Arbeit Beobachtungszeit an diesem Institut bekommen. Ich hatte einen Antrag als Steuerzahler gestellt, der Direktor stimmte zu :)
    So hatte ich die Gelegenheit das "Alltagsgeschäft" der Berufsastronomen direkt vor Ort zu erleben. Den eigens mir ausgehändigten Schlüssel für den Zugang aller Kuppeln (außer dem des spanischen) hätte ich am liebsten nier mehr abgegeben.
    Ich werde den Moment nie vergessen, als ich in der Nacht erstmals in der Kuppel des 3,5er stand und sich diese öffnete und den Blick in den Himmel freigab. Heul,...............
    Die Bilder hatte ich dann als Vortag für Kleinvereine verwendet, müsste sie mal digitalisieren. Habe leider keinen Scanner, naja, bei Gelegenheit mal hier einen Vorgeschmak darauf. Ich könnte vieles erzählen, auch kurioses.


  • ........... ist dein Mailprogramm putt?, hier ist Forum !
    Ferner spreche ich von DIAS, da nutzt der PDF-Scanner wenig ;)


    Sollte sich ein edler Helfer finden, danke vorab.

  • Hallo,


    vielen Dank ! Da ist ja schon einiges an schönen Informationen in Wort und Bild zusammengekommen ! Sehr interessant - vor ca. 2 Jahren gab es ja mal in SuW den schönen Beitrag über Wachter - vielleicht schreibt der damalige Autor ja auch nochmal etwas über Kosmos/Lichtenknecker/Knapp !


    CS Michi



  • Hallo Gerd,

    geht denn der Rudi auch bald in den Ruhestand ?
    Fernrohrland hatte früher auch öfter mal was ungewöhnliches im Angebot ( auch Klassiker ) und der Rudi immer super nett und kompetent.
    Wäre schade - aber irgendwann hat ja auch jeder seine Ruhe verdient !

    CS Michael

  • Hallo,


    noch mal zur Bestätigung, der nette Herr am langen Rohr ist Herr Knapp. So jedenfalls sah er aus, als ich mein erstes Teleskop bei ihm abgeholt habe.
    O Gott, lange ist`s her, man sieht es ja schon auf den Fotos von Gerd.


    Herr Knapp hat und die ersten Gehversuche beigebracht, mit uns unser neues Teleskop oben auf der Terrasse aufgebaut und gut erklärt.


    Ich erinnere mich noch gerne an ihn, schließlich hat er uns zur Astronomie gebracht.


    CS
    Winfried


  • Hallo Michi, ich hoffe daß der Rudi uns noch einige Jahre erhalten bleibt.:wub:
    Aber wenn dieser irgendwann Mal seinen Sachen packt gibt es im Großraum Stuttgart wieder einen grossen Krater.:sad:

  • Der gute Gerd hat offenbar einen größeren Fundus an wertvollen Bildern von astronomischen oder astro-optischen Zeitgenossen. Das brachte mich auf die Idee, ob er nicht in einem eigenen Beitrag per Link oder direkt per Bild diese Sammlung hier aufnimmt. Das Bild von Lichtenknecker weckte bei mir nämlich diverse Erinnerungen an Dieter. Mit den Heften von Anton Kutter wäre das so ähnlich. An der Orginalschrift zum Schiefspiegler wäre ich auch interessiert.

  • Hallo Wolfgang,


    leider wusste ich nicht daß Du am Buch "Der Schiefspiegler" Interesse hast.
    Eine Originalausgabe steht bei mir im Regal und ich verleihe es gerne für "3 Monate":)
    Ich kann es Dir per Post zukommen lassen.

  • Guten Morgen,


    diese Woche konnte ich mit Kurt Knapp Kontakt aufnehmen.
    Er ist inzwischen 82 Jahre alt und hat es seit seinem Eintritt in die Rente
    im Jahr 1990 gehalten wie ein Schuster, der nach dem Berufsleben nur noch barfuss läuft.
    Im Moment ist er durch einen Sportunfall ans Krankenbett gebunden.
    Nach seiner Genesung, hat er mir zugesagt, darf ich Ihn besuchen.
    Wir werden im September bei ein Viertele guten Rotwein über die Geschichte der Kosmosfernrohre sprechen. :happy: