1. Mondbeobachtung

  • Moin an Alle Spechtler!


    Heute Morgen 5.30Uhr hat es das Wetter endlich mal zugelassen einen Blick mit meinem neuen Equionox 120 auf den Vollmond zu werfen.
    Ohne Filter war das natürlich nicht lange angenehm:blink:


    Zum Thema Filter!


    Ich Suche/brauche daher einen *guten*UHC für Nebel/Galax. und einen Grau bzw. Mondfilter.


    Frage:von welchen Hersteller/ bekomme ich einen brauchbaren
    Filter um die 40-max.100€


    Danke im voraus...


    Gruß Kai

  • Hallo Kai,


    für einen gebrauchten UHC muß man ca. 70-100 Euro auf den Tisch legen, in 2" natürlich. Ich würde nur einen sehr guten nehmen, ansonsten bekommt man die billigen eben auch zu diesem Preis, aber die taugen nichts.
    In Frage kommen: Lumicon, 1000 Oaks LP-2 (den habe ich) oder Astronomic. An der Marke würde ich hier nicht sparen. Oder gleich den Astronomic oder ICS 0-III Filter. Mit dem 1000 Oaks dürfte es aber schwierig werden, ich glaube, den gibt es in D nicht mehr.
    In S&W war ein Bericht von Wienstein drin, letzte Ausgabe. Dort kannst Du alles über die Filter nachlesen.


    CS
    Winfried


    ...ich verkaufe meinen aber nicht...

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Danke Winfried für die Info!



  • Hallo Kai,
    ich habe noch ein überzähliges Lumicon UHC Filter. Habe Dir ne Email geschickt.
    Für Mondbeobachtung habe ich ein Graufilter, ich würde Dir aber empfehlen mit einem einstellbaren Polarisationsfilter zu beobachten. Da kann man soweit abdunkeln, dass die Detailempfindlichkeit des Auges optimal eingestellt wird.

  • Hi,
    ich habe schonmal gelesen, dass die drehbaren von Vorteil sind.


    Hast du einen Tip für mich welchen Graufilter ich kaufen könnte?


    Gruß Kai



    Hallo Kai,
    ich habe noch ein überzähliges Lumicon UHC Filter. Habe Dir ne Email geschickt.
    Für Mondbeobachtung habe ich ein Graufilter, ich würde Dir aber empfehlen mit einem einstellbaren Polarisationsfilter zu beobachten. Da kann man soweit abdunkeln, dass die Detailempfindlichkeit des Auges optimal eingestellt wird.

  • Hallo Kai,
    ich habe ein Graufilter mit festem Wert 0,9 zusätzlich ein Grünfilter, wie es auch hin und wieder zur Mondbeobachtung verwendet wird. Ich finde aber, dass die nötige Dämpfung selten stimmt, daher würde ich mir ein einstellbares Polfilter besorgen das nur grau ist.
    Schau mal bei den einschlägigen Händlern...

  • Hallo Kai,
    ich habe mir gerade von TS den
    " Multi Color Filter & Variabler Polarisationsfilter - 1,25"
    gekauft und schon Mond und Mars damit beobachtet.
    Man kann die beiden Filter in unterschiedlicher Reihenfolge in das Filtergewinde eines 1,25"-Okulars einschrauben. Man hat so einerseits einen variablen Graufilter, kann aber auch zwischen Blau und Gelbilterung stufenlos einstellen.
    Nachteil ist die Handhabung, bei jedem Okularwechsel muss der Filter( wie jeder andere außer 2") mit gewechselt werden, bei 44€ allerdings zu verschmerzen.
    Eine Einstellung bei eingeschobenem Okular wäre ideal, aber vermutlich auch teuer.
    Achim