Ethos SX 3,7mm-Okular

  • Konnte schon jemand durchsehen (z. B. auf dem HTT)?


    cs
    Rainer

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben..."
    Albert Einstein

  • :) das hätte man bemerkt, wie die Sternengucker in der Beobachtungspause im Oku Tennis gucken :)


    :happy: Bei dem gigantischen sGf auch kein Wunder :happy:


    Noch ne Frage hinterherschieb:
    Vermutet ihr einen baldigen Preisnachlass nach Einführung oder sind die Ethos von Anfang an preisstabil?


    cs
    Rainer

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben..."
    Albert Einstein

  • Hallo Rainer,


    da der Preiskampf bei den Ethos schon von Anfang an da war, sind die Preise schon so weit runter, daß den Händlern kaum noch was bleibt. Hört sich zwar bei diesem Preissegment seltsam an, ist aber so. Daher verzichtet ICS, den Kampf mitzumachen, den andere Händler anbieten. Die haben gerade mal ein paar Euro daran, damit kann man auf Dauer keine Angestellten bezahlen.
    Ich werde das 3,7 mm Ethos übrigens am Samstag in der Hand haben, sollte es bis dahin schon da sein. Vielleicht, wenn Martin mehrere hat, nehme ich eines mit. Ich harre ja schon seit Monaten darauf. Aber so wie ich unseren guten Al Nagler kenne, bekommt jeder ganz brav erstmal eines zum Vorzeigen....


    Viel billiger werden die auf jeden Fall nicht werden, dazu ist die Nachfrage viel zu groß.


    Liebe Grüße
    Winfried

  • Hallo Winfried,


    ich habe mir gerade die Preise der "alten" Ethos angesehen. Mir scheint, die Preise steigen sogar bei allen Händlern.


    Schöne Grüße
    Rainer

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben..."
    Albert Einstein

  • Hi Rainer,


    liegt am steigenden Dollarkurs und am fallenden Euro. Kam zur "Griechenland-Krise". Zudem hatten die ganzen fernöstlichen Hersteller ihre Preise, z.T. recht kräftig, angehoben.
    Und die Ethos werden ja nicht in den USA, sondern in Taiwan hergestellt. Daher der Preisanstieg.


    CS
    Winfried (und weg für heute)

  • Hi Rainer

    .........


    ich habe mir gerade die Preise der "alten" Ethos angesehen. Mir scheint, die Preise steigen sogar bei allen Händlern.


    Schöne Grüße
    Rainer


    TS etc. hats/haben es auf Lager und wenn man nur noch ein wenig wartet, wie bei allen anderen Artikeln,
    wechseln die Fraks ihre Systeme, steigen um und schwupps stehen die Zubehörteile in der Gebrauchtmarktanzeige. Manches mehr, manches weniger.
    Dobbi 3,7 = 324 fach - GIGANTOMANISCH ;) schwer nach zu führen???

  • Vermutet ihr einen baldigen Preisnachlass nach Einführung oder sind die Ethos von Anfang an preisstabil?

    Die dürften recht preisstabil sein. Preisgünstiger kann höchstens ein Gebrauchtkauf werden ... so in 2-3 Jahren. ;-)

  • Thank you Dominique
    wenn ich zusammenfassen darf (das wird aber ein paar Mathematiker - mit unverrückbaren Regeln - auf den Plan rufen): gestern und morgen ist nicht heute, sondern übermorgen. Ich gebe zu, das klingt wie Freud und das ÜberIch, aber das ist es wohl/ wie nennen die Deutschen das schon wieder? Nachhaltigkeit glaube ich !
    Toll dass Du auf dem Forum bist !
    Rudi

  • Hallo Rudi,


    ich habe es ja schon anderswo geschrieben: das "ÜberIch" ist bei mir angekommen, ich hab`s!
    Ist zwar Wahnsinn, am Ulugh Beg gut 700x, am Tak immerhin mit 230x die Maximalvergrößerung (ohne die mögliche Übervergrößerung) ist schon der pure Wahnsinn. Das Okular ist, soweit ich es jetzt schon sagen kann, Spitze! Ging allerdings nur an Jupiter und einmal am Doppel-Doppel in der Lyra. Aber was ich da sah war der pure Wahnsinn. Auflösung pur, bei den "Doppeldoppel" könntest Du mit dem Auto durchfahren ohne anzuecken. Sowas habe ich in DER Schärfe noch nicht gesehen.


    Das war`s dann aber auch, seither regnet es. Dabei hatte ich einem Tak-Freund versprochen, das 13mm Ethos mal am Tak zu testen. Aber im Moment geht nix. Am Wochenende auch noch Bauernmarkt in Großrinderfeld und ich habe versprochen, Sonnenbeobachtung anzubieten... WO DENN?????


    LG
    Winfried

  • Hallo Rolf,


    bekannterweise sind die Ethos nicht unbedingt für Brillentrager gemacht. Es geht, aber da gibt es bessere.
    Ohne Brille ist das 3,7mm Ethos optimal. Mein 4,7mm UWA Meade (geht am Montag weg) hat da sogar einen schlechteren Einblick, liegt beim Ethos aber auch an der recht großen Einblicklinse.
    Summa summarum, ich bin voll zufrieden damit. Meine Ethos Serie hat mit diesem Okular seinen Abschluß gefunden und ich muß mich nie mehr um das Thema Okulare kümmern.

  • Guten Morgen,


    Ich hab gerade meines erhalten (mit Rückgaberecht bei Ransburg, falls es nicht genehmt) und habe auf die Schnelle bei Tageslicht durchgeschaut. Reinkriechen muss man schon sehr. Zu meiner Überraschung ist aber das gesamte Gesichtsfeld sichtbar.
    Du sagst: "nie mehr um das Thema Okulare kümmern." Zugegebenermaßen bin auch ich von den Ethos begeistert (habe ein 21,13 und nun 3,7 mm), finde sie sogar so gut, dass sie mich als alten Binofan wieder mit dem Monokularbeobachten versöhnt haben, aber bist Du der Ansicht, dass es keine Steigerung mehr geben wird?


    Gruß Rolf

  • ........... Reinkriechen muss man schon sehr. Zu meiner Überraschung ist aber das gesamte Gesichtsfeld sichtbar..............


    Hallo Rolf,
    ich denke dir ist bekannt, dass das Tagsehen sich nicht mit dem Nachtsehen vergleichen lässt?


    Das Einblick-und Überblickverhalten wird sich nachts verbessern.
    Aller Theorie nach, wird das Wort REINKRIECHEN dann als angenehm empfunden.


    Glückwunsch und viel Spaß mit dem Okular.


    Quote

    aber bist Du der Ansicht, dass es keine Steigerung mehr geben wird?


    Kommt auf das gewünschte Ergebnis an.
    Vll. gibt es für die eine oder andere schon besseres und auch schlechtere.
    Die Frage ist zu allgemein formuliert und von den persönlichen Sichten abhängig.
    Frage, an welchem Gerät verwendest du das Okular?

  • Hallo Rplf,


    NATÜRLICH wird es mal noch bessere Okulare geben. Im Moment ist man ja schon dabei, auf 3" umzustellen, entsprechende Zenitspiegel gibt es schon.
    Aber das ist mir persönlich egal. Ich hatte 20 Jahre die Meade UWA und SWA 4000er Serie und war`s zufrieden. Nun, nach der Umstellung meiner Ausrüstung (weg von den SC`s und hin zu Newton und Refraktor) habe ich mir die Ethos-Serie zugelegt und auch diese wird mich wieder die kommenden 20 Jahre begleiten. - Dann bin ich 80 und es wird wohl so sein, daß ich dann nicht mehr beobachten werde.
    Genau so ist meine Aussage zu verstehen. - Liegt an der Qualität der Okulare in Verbindung mit meinem Alter.


    Zum "reinkriechen": Ähnlich wie Do schreibt, das verhält sich nachts völlig anders. Dur wirst (ohne Brille) einen genügend großen und angenehmen Augenabstand haben.