BF20 - Fräsunfall - Ersatzteilfrage

  • Moin,
    Endlich ist es passiert, ein Werkstück ist "abgehauen", aus dem Schraubstock der BF20 Vario rausgeflogen. Komischerweise hat weder das Wergzeug noch der Fräser selber was abbekommen. Aber die Spannzangenaufnahme ist krumm. Die MK2 Spannzange hat ein M10 Anzugsgewinde, es gehen Spannzangen bis 16mm hinein. Nun, es gibt das Teil zu kaufen, bin mir aber nicht ganz sicher. Könnte es dieses sein:
    http://www.top-maschinen.de/sp…zangenfutter-er/index.htm
    auf der Seite die ER25 Spannzangenfutter mit MK2 Aufnahme (DIN 228), Innenanzugsgewinde: M10
    oder eine Andere auf der Seite?
    Hier die Spannzange:

    Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe!

  • Hallo Stefan!


    Mein Name ist Johann, bin neu hier im Forum lese aber schon seit längerem die Beiträge hier mit.
    Nach dem zu urteilen was man auf dem Foto erkennen kann ist das keine ER25 Spannzange
    ( Durchmesser 26mm Länge 34mm Kegel 16 Grad). Eher könnte eine OZ16 (DIN 6388) passen,die hat aber Durchmesser 25,5 ( Laut Tabelle) Länge 40mm Kegel 1:10 (ca. 6Grad).
    Vermute es handelt sich eher um eine " Chinesische Werksnorm". Solltest Du eine Aufnahme
    finden müsstest Du auf jeden Fall probieren ob deine Spannzangen passen. Beim suchen nach
    einem solchen Futter bin ich auf folgendes Angebot gestossen das dein Problem lösen könnte: http://stores.ebay.de/Alles-Gute-Online. Auf der Seite weiter unten wird ein Spannfutter MK2 M10 mit ER25 Spannzangen zu einem wie mir scheint günstigen Preis angeboten.
    Ich hoffe dir ein wenig weitergeholfen zu haben.


    Schöne Grüsse
    Johann

  • Hallo Stefan!


    Ich glaube nicht dass die Deinen passen.
    Erstmal kannst Du die Qualität der Aufnahme die Du bekommst beurteilen, im schlimmsten
    Falle ist dann nicht soviel dahin, dann kannst Du immer noch das Komplettangebot nehmen, dann hast Du eine Aufnahme in Reserve falls wieder einmal ein " Unfall" passieren sollte.....


    Diese Aufnahme hat laut Zeichnung am Körper zwei Flachstellen für einen Maulschlüssel. Den würde ich mir anschaffen oder fräsen, aufgrund des steileren Kegels müssen ER Spannzangen
    gut angezogen werden damit besonders bei Schrupparbeiten der Fräser nicht so langsam aus
    dem Futter gezogen wird.
    Freut mich geholfen zu haben


    Gruß
    Johann

  • Hallo Stefan,

    http://www.optimum-maschinen.de/impressum/index.html

    In Bamberg gibt es die Firma Stürmer, die vermutlich genau die Maschinen verkaufen (aus China) zu denen auch die Spannzangen gehören. Wobei der Morse Kegel 2 (MK2) eigentlich genormt ist, sodaß man auch die Einzelteile kriegen müßte. Im Notfall mit dem alten MK2 dorthin fahren und bestellen. Wo in Würzburg eine solche Firma sitzt, weiß ich leider nicht. Es gäbe noch den Hoffmann, Werkzeuge, der die Industrie beliefert.
    http://www.hoffmann-group.com/de/home.html

  • Hallo,
    die Spannzange ist da. natürlich passt sie NICHT mit den Chinteilen. Macht nichts, habe ich mir Spannhülsen nach meinen Bedürfnissen bestellt.


    Wieder was gelernt. Man kann ja nicht in allen Bereichen alles wissen.