Helfer im Garten (3D)

  • Hallo allerseits,


    Ist doch schön, wenn man nicht alles alleine erledigen muss, oder?



    Freihand aufgenommen, ist immer etwas problematisch. Mit Stativ und Schiene geht es einfacher.

    Mit freundlichen Grüßen


    Hans-Ulrich


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Eine wichtige Eigenschaft von Meinungen ist, dass sie sich unterscheiden können.


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Verzeichnis-Sonnenbeobachtung-Bilder-und-Bildbearbeitung

  • Hallo Hans-Ulrich,


    hast Du mal probiert, mit der "Cross-Eye"-Methode 3D zu betrachten. Zu Anfang ist es etwas schwierig, wenn es dann nach einigem Probieren klappt, ist Sturz vom Stuhl vorprogrammiert. Und das ohne 3D-Brille.


    Ich habe mir so geholfen:


    Zeigefinger an Nasenspitze legen
    Konzentrieren auf den Monitor, nicht den Zeigefinger aus den Augen verlieren
    nun langsam den Zeigefinger von sich wegbewegen
    Konzentration weiterhin Bilder am Monitor
    dann macht es "zing" und das Wunder geschieht.


    Hier mal ein paar Beispriele. Anleitung ist auch dabei:
    http://www.digital-photography…ages-and-how-to-make-them



    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Hallo Jo,


    es könnte sein, das der Hans-Ulrich mit seinen 60 Lebensjahren Dir gegenüber ein klein wenig benachteiligt ist, da er sicherlich für das eine oder andere eine Lesebrille benötigt. Also Hans-Ulrich, falls es nicht klappt, nicht traurig sein. Ich finde das Betrachten mit Farbtrennungsbrille viel entspannter.


    Grüße


    Christoph

  • Hi Christoph,


    ich kann das auch nur noch MIT Lesebrille, also ich hatte nach 5 Minuten das erste Erfolgserlebnis. Mit der Zeit gewöhnt man sich an das neue Sehen, obwohl ich Dir vollkommen Recht gebe, mit 3D-Brille ist das Betrachten entspannter. Jedoch bedenke, es ist auch für mich eine Art Augentraining, um sehfit zu bleiben.


    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Hallo allerseits,


    also mit dem Schielen bei 3D habe ich keine Probleme, trotz der 60 Jahre ...


    Beide Verfahren haben ihre Vor- und Nachteile. Beim Schielen sind die Farben besser, es gibt keine Geisterbilder und die Justierung ist einfacher. Dafür sind die Bilder kleiner und es kann nicht jeder so die Augen verdrehen.
    Mit Brille ist alles etwas komplizierter und die Farben sind nicht immer so, wie sie sein sollten. Dafür sind die Bilder doppelt so groß und wenn man eine Brille dazu hat, ist die Betrachtung wesentlich einfacher.


    Das Bild noch mal in der anderen Version. Dann kann man es mal vergleichen:


    Mit freundlichen Grüßen


    Hans-Ulrich


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Eine wichtige Eigenschaft von Meinungen ist, dass sie sich unterscheiden können.


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Verzeichnis-Sonnenbeobachtung-Bilder-und-Bildbearbeitung

  • ............ Kopfschmerzen :)



    pfffffffffffffffffffffffffffff...:laugh:

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo


  • Hi Christoph,


    keine Angst, es ist wirklich absolut ungefährlich, im Abstand von 10 cm auf seine Fingerspitze zu schauen. Es ähnelt sehr dem Lesen. Das Neue daran ist, dass das Scharfstellen nicht mehr an den Konvergenzwinkel der Augenachsen gekoppelt ist, der Schärfepunkt liegt weiter hinten. Kann man aber schnell lernen.


    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Hallo Jo,

    keine Angst, es ist wirklich absolut ungefährlich, im Abstand von 10 cm auf seine Fingerspitze zu schauen. Es ähnelt sehr dem Lesen. Das Neue daran ist, dass das Scharfstellen nicht mehr an den Konvergenzwinkel der Augenachsen gekoppelt ist, der Schärfepunkt liegt weiter hinten. Kann man aber schnell lernen.


    Also das würde ich so nicht stehen lassen wollen. Die Kopplung von Scharfstellen und Konvergenz ist eine hochkomplexe Sache die bei Menschen die Schielen eben nicht so gut funktioniert. Für Augengesunde gebe ich Dir ja recht. Das Dumme ist nur, dass es leider auch latente Schielformen gibt, bei denen Scharfstellen und Konvergenz in einem sehr labilen Gleichgewicht liegen. Und bei denen kann so ein "Schielen Lernen" auch mal tatsächlich ein Schielen dekompensieren lassen. Und da die leider meist nicht ahnen, das sie ein Problem haben würde ich diese Bilder nicht als ungefährlich klassifizieren, und schon gar nicht "Üben".


    siehe auch http://www.google.de/search?q=dekompensierte+heterophorie http://www.google.de/search?q=akuter+Strabismus


    Vielleicht kann man auch sagen, dass es Menschen gibt, die sponten und gut mit den Bildern zurechtkommen, und andere, bei denen es nicht auf Anhieb klappt. Und die sollten sicher auf keinen Fall "hart trainieren", um es doch hinzubekommen.


    Ich persönlich empfinde die Beobachtungen durch eine 3D-Brille als wesentlich angenehmer und weiß ehrlich gesagt nicht, warum man dir Augen zu unnatürlichen Anstrengungen zwingen sollte.


    Grüße


    Christoph

  • Hallo Christoph,


    entschuldige bitte, ich habe die Cross-Eye-Methode aus meiner ganz normalen Augenwelt betrachtet. Deine Bedenken kann ich sofort mit Dir teilen. Aber sag mal, bist Du Augenarzt? Zumindest kommt mir der Gedanke, wenn ich Deine Antworten lese.


    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo