Glaxy D8 behalten oder C8 als Alternative.

  • Hallo Freunde der Astro-Foren:)
    Ich habe mal wieder eine neue Idee.
    Ich habe noch ein Galaxy D8 Newton.
    Meine Giro Montierung ist nun mit JMI Encodern und JMI Computer ausgerüstet.
    Die Kombination Newton und Giro ist grenzwertig (Gewicht kein Problem aber der Hebel.)
    Was meint ihr. Vom Gewicht und der Hebelwirkung solllte ein C8 besser bedienbar sein.
    Von der Abbildung des Newtons her bin ich sehr zufrieden. Wie sieht es da bei einem C8 aus?

    Meine Giro bietet 2 Anschlüsse. Links würde ich den 105 TMB als Richfield und das C8 rechts für etwas Deep Sky verwenden. Beobachtung wäre dann auf dem Balkon wenn das Wetter gut ist und ich nicht lust habe auf das Feld zu fahren. Für ausgiebige Beobachtungen auf dem Feld steht mir dann der 18" Dob zur Verfügung.
    Also was meint ihr dazu?


    Gruß
    Olli

  • Hallo Olli,


    Newton = Apfel
    C8 = Birne


    Äpfel und Birnen kann man nicht vergleichen. Abgesehen davon kannst Du bei SCT´s schneller eine Gurke erwischen. Und Gurken gehen gar nicht:laugh:


    P.S. vielleicht gibts auch ernsthafte Antworten.

  • Hi,


    C8 im Vergleich zum Galaxy eher saure Gurke...
    Zu wenig Feld (wie alle SC`s), zu viel Brennweite, auch für eine Giro, die wird da auch ins Wackeln kommen, zwar nicht des Hebels wegen sondern der Vergrößerung wegen.


    SGZ
    Winfried


    SGZ= saureGurkenZeit...

  • Ein weiser Entschluß, Olli,


    oder sollte ich besser sagen, ein "roter" Entschluß?
    Schließlich besitzt Du im Moment eine Rarität, denn der D8 ist z.Zt. nicht lieferbar. Wir streiten uns gerade mit dem Hersteller um diese unsäglichen blöden neuen Höhenräder, die man uns laufend aufschwatzen will. Daher ist der Container noch in Taiwan...


    Liebe Grüße
    Winfried