Schlechtwetterthread-neues Teleskop..

  • Hallo Fangemeinde,


    das Wetter ist saumäßig, ich kürze das garnicht erst ab... und man macht sich so einige Gedanken.
    Zu meiner Situation:
    mit den beiden Dobsons (8" und 14") beobachte ich ausschließlich auf der Terrasse, die einen direkten Zugang zur Sternwarte hat. Also rolle ich die Dinger einfach raus.
    Die Sternwarte mit einer hochpräzisen Sternwartenmontierung nutze ich ansich nur für die Planetenbeobachtung, später vielleicht mal wieder für die Fotografie. Nur stehen da Geräte, die ich nur bedingt als planetentauglich ansehe. Nämlich der Takahashi FS-102 und der Intes Micro Maksutow-Newton MN-68. Schon das zeigt, - nicht optimal, einmal Einblick von oben, einmal von unten. Uwe weiß ein Liedchen davon zu singen...
    Nun denke ich darüber nach, den ansich hervorragenden MN68 zu verkaufen (der sogar den Tak aussticht) und mir einen sehr langen Refraktor dafür zuzulegen. Ich denke dabei an minimal 1600mm Brennweite, maximal 2400mm Brennweite. Ersterer wäre als APO noch denkbar, zweiter wohl aus Kostengründen nur als FH. Den Tak werde ich auf jeden Fall behalten, er ist mein Reisegerät auf der HEQ-5pro Montierung. Nebenbei sitzt, - und auch der wird bleiben, ein 120/600 Richfielder auf der Montierung.


    Was denkt ihr darüber?
    Alles hat Zeit, kann auch noch in 2 Jahren geschehen.

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Moin Winfried,
    ich lege mir ja im Moment auch einen langbrennweitigen FH zu. Allerdings erst mal 4". Eine 6" Variante mit einem AS Objetiv F15 wäre doch was.


    Ich überlege schon, wo man runde Planspiegel herbekommt.

  • Moin!


    Och ich wüßte da was.....mmmm...irgendjemand verkauft doch hier ein schönes Röhrchen von Astreya. 180mm...ist auch lang:)


    Grüße
    Olli

  • Hallo Winfried,

    Takahashi FS-102


    Verkauf doch erst mal dieses für Planeten nur bedingt taugliche und auch völlig veraltete APO. :)


    Spass beiseite, beim "sehr langen Refraktor" fallen mir sofort Schaer-Refraktor und Kutter ein. Für langen Refraktor (gefaltet oder eben nicht) gibt es glaube ich keine Objektivhersteller (hatte hier schon mal nachgefragt) und beim Kutter bekommt man kaum abgeicherte Qualitäten, die dir eine Verbesserung zur jetzigen Situation bringen. Willst Du unter die Scherbenschleifer gehen? Oder soll es ein Gebrauchtgerät aus guten alten Zeiten werden?


    Ach, und lange Fokussierwege mit Feintrieb können nerven!


    Grüße


    Christoph

  • Hallo Stefan,

    Ich überlege schon, wo man runde Planspiegel herbekommt.

    Es gibt keinen Grund, warum die rund sein müssten. Das Gehäuse würde sowieso nicht zylindrisch werden können.


    Grüße


    Christoph

  • Moin!


    Och ich wüßte da was.....mmmm...irgendjemand verkauft doch hier ein schönes Röhrchen von Astreya. 180mm...ist auch lang:)


    Grüße
    Olli


    Was soll ich jetzt davon halten? :laugh: Das wird schon seinen Grund gehabt haben, das ich ihn verkauft habe ! (ja, der ist gut[!]verkauft worden).
    Du kennst die Hintergründe nicht.


    @ Christoph,
    ist mir klar. Bauen tue ich mal gerne so ein Ding. Aber dann durchschauen? Hm. Der Weg ist das Ziel.

  • Ja,


    der schöne rote ist weg.
    Wäre er nun bei mir, dann wäre meine Frau halt weg...
    Nun ja, man muß IMMER Kompromisse eingehen. Scheiß Hobby....


    Ne, den Tak gebe ich nicht mehr her, das ist mein "Unterwegsgerät". Den MN-68 wird es treffen, weil Uwe und ich es leid sind, dauernd die Leiter hoch und wieder runter.
    Mit etwas "längerem" habe ich ja keine Probleme, dazu habe ich die recht hohe Monti ja. Kommt Zeit, kommt Rat. Alles zu seiner Zeit, aber zwischenzeitlich bin ich mit im Klaren darüber: Nix unter 160cm Brennweite für Planeten!


    Leider sind die derzeit nur im Internet zu bewundern. Habe gerade gelesen, morgens kommt Saturn wieder in greifbare Nähe. - Wenn`s nicht andauernd schneien würde...


    Aber danke für die Tips. Der "Neukauf-Wahnsinn" treibt in Franken wohl derzeit seine Blüten..

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Winfried,
    den "Roten" hätte ich niemals an Dich verkauft. Nie. Näheres gerne Privat.


    Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, der Käufer hat sich alles ganz genau am Stern angeschaut, war sehr versiert. Und hat ihn mitgenommen.

  • Lieber Stefan!


    Das ganze war doch nur ein Spass. Ich dachte der 180er wär noch da und ein Gedanke für Winfried. Ich wollte damit in keinster Weise ausdrücken das dein Gerät irgendwie schelcht sei, im Gegenteil!! Typische Forenkrankheit.Alles wird gut.


    Mal davon ab sind dies alles "Beschwerden" auf hohem Niveau.
    Naja ich werde mal sehen ob ich meine Astro-Physics El Capitan nicht endlich mal tausche. Mein 30" Rc ist darauf schon ein wenig Windanfällig:))))

  • Weis ich doch:D.
    Aber der 180er hat wirklich eine Dachschaden gehabt:ninja:. Für den normalen Beobachter nicht zu entdecken, wollte ich ihn dennoch nicht an eine Bekannten verkaufen. Er war mir zu schade, um als Guidungrohr zu versauern. Ich schaue ja nicht mehr visuell. Auch der 16" ist weg, absolute Verschwendung an meinem Standort für diese gute Optik. Ich bin klein, mein Herz ist rein..
    Fotografisch hab ich jetzt nur noch einen 10" RC, visuell (wenn mal) einen 120mm ED. Der natürlich auch Guidingrohr ist..:D


    Ja, es muss/darf auch Ausrüstung auf hohem Niveau geben. Dort wird genauso gejammert und geklagt. Isso.

  • Das das ein schlechtwetterthread ist, dar man wohl etwas thematisch springen:


    Wo gibt es denn nun langbrennweitige Linsen-Objektive?


    Grüße


    Christoph

  • Moin,
    also ich hab mir gerade einen Vixen 102L im orginal Tubus ergattert. Diesen werde ich mal bei Wolfgang testen lassen. Nur des Interesses wegen, danach wird er wohl ab und zu bei Führungen eingesetzt (macht mechanisch einen großen Eindruck), im Wohnzimmer an die Wand gehängt, oder irgendwann (wie bei mir üblich) wieder weitergegeben.

  • Hallo Stefan (immernoch Schlechtwetter...),


    hast Du eigentlich eine neue Brille bekommen oder anders gefragt, wie findest Du denn Deine neuen Röhrchen auf der Montierung? So ein 4" Refraktor muß doch darauf wirken wie eine Gegengewichtsstange mit seltsamen Gewinden an der Rückseite...
    Muß ich mir doch bei Gelegenheit mal anschauen!


    Liebe Grüße, schneeschippend,
    Winfried

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...