Sonne am 1.3.2011

  • Hallo,


    nach dem Frühstück und endlich mal klarem Himmel konnte ich es mir nicht verkneifen, auch mal zur Kamera zu greifen und die herrlichen Sonnenflecken zu fotografieren.


    Hier die Daten:
    Aufnahmegerät: Takahashi FS-102, Baader Folie ND5
    Größe: 4" bei 820mm
    Kamera: Nikon D3x und Nikon 2x Konverter
    Gesamt: f:16/1640mm


    exp. ASA 800 bei 1/1000s
    Jeweils Einzelbilder, nicht gestackt, nicht geschärft
    Der Ausschnitt ist ein 1:1 Crop

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hi Winfried,


    tolle Fotos. Macht echt Lust auf mehr und warum nicht auch mal die Sonne?


    Du hast mich vielleicht auf eine Idee gebracht, wenn schon Nachts am Himmel nichts geht.


    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Ja, ihr beiden,


    nicht nur an der Sonne macht der Tak einiges her!
    Das durften wir gestern Nacht wieder erleben. Dazu kommt in der nächsten Stunde ein ziemlich aufzeizender Bericht.


    Wir haben es wahr gemacht und die beiden angekündigten "Gurken", über deren Vermessung gerade immernoch heftig gestritten wird, am Himmel visuell getestet. Schon irre, was dabei herauskam!


    Da standen mein Ulugh Beg und der Takahashi als Referenzgeräte daneben und haben den SC`s mal gezeigt, "wo der Bartel den Most holt"...

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hallo Winfried,


    tolles Foto von dir, aber seit wann bist denn du zu den Astrofotografen gewechselt;).
    Ich dachte das wäre so umständlich und bei weitem nicht so befriedigend wie das, wie Uwe so schön sagte,"Spechteln".


    P.S. wir sehen uns am Astrotag ganz gewiss,


    Bis bald die Döhler´s

  • Hallo Winfried,


    Zitat: "Da standen mein Ulugh Beg und der Takahashi als Referenzgeräte daneben und haben den SC`s mal gezeigt, "wo der Bartel den Most holt"..."


    Ich trinke eigentlich lieber Bier...:happy:...


    Nein, ganz im Ernst, dein TAK ist schon ein feines Gerät. So einen hübschen Beugungsring habe ich schon ewig nicht mehr gesehen:). Es fehlt ihm halt bisschen an Öffnung... Dein Ulugh Beg hat diese Zweifels ohne, aber er ist ein nicht oder nur kaum transportabler "Licht-Eimer".


    Da bleib ich lieber bei meiner kompakten ACF-Kombi, die für mich die Objekte an unserem Himmel wirklich mehr als ordentlich präsentiert.


    Zudem findet er mit der FS2-Steuerung äußerst bequem und zuverlässig die Schätze des Nachthimmels... und führt beharrlich nach.


    Der Einblick von Hinten auf dem Stühlchen lässt mich getrost an die Pension denken und ermöglicht nebenbei ohne Stress das Zeichnen auf dem Schoß.


    Bis die Tage,


    liebe Grüße Uwe