M101 (bisher nur 5x5min.)

  • Hallo,
    heute Abend habe ich meinen ersten Versuch mit Autoguiding gestartet. Ich habe etwa 1 Stunde gebraucht, um einen Leitstern zu finden :shaun: Daher ist mir etwas die Zeit davon gelaufen, um M101 gescheit abzulichten.


    Teleskop: TS ED-APO 90/500 mit TS-2"Flattener
    Guiding: ALCCD5T am TS-Radial Guider mit PHD-Software.
    Kamera: EOS 1000Da @ ISO800
    Lights: 5 x 5minuten
    Darks: 5 x 5minuten



    Bis auf das ziemlich starke Bildrauschen (?) bin ich eigentlich ganz zufrieden... Vielleicht habe ich ja Gelegenheit, noch etwa... äh... zwei bis drei Stunden Belichtungszeit zu ergänzen ;-)

    --
    Teleskope: Celestron C8 (203/2032mm), TS Triplet APO (115/800mm), TS ED APO (90/500mm). Montierungen: Celestron CGEM, Celestron AS-GT.
    Kameras: Canon EOS 1000Da, ALCCD5T. Nachführung: Lacerta MGEN2.

  • Hallo Mario,
    Genau das ist es, warum ich niemals mit OAG fotografiert habe. Bei diesen unempfindlichen Guidingkameras funzt das kaum.
    Ich habe mir jetzt den Lodesatr bestellt, sehr empfindlich und sehr leicht. Damit könnte es dann funktionieren.

  • Ja, die Lodestar ist schon genial :)
    Ich wollte halt eine astronomische Eierlegende Wollmlichsau - da muss man Kompromisse eingehen... Für mich bedeutet dies eben Frustrationsmomente und eine steile Lernkurve.
    Ich bin stolz, dass mein erstes Autoguiding überhaupt funktioniert hat. Das Guiding-Histogramm sah schön aus und die Sternchen sind doch wirklich kugelrund ;-)


    Gruss, Mario

    --
    Teleskope: Celestron C8 (203/2032mm), TS Triplet APO (115/800mm), TS ED APO (90/500mm). Montierungen: Celestron CGEM, Celestron AS-GT.
    Kameras: Canon EOS 1000Da, ALCCD5T. Nachführung: Lacerta MGEN2.

  • Hi Mario,

    da hast du dir fuer den Anfang ja auch gleich was aus der
    schwierigsten Objektklasse herausgepickt. Mit dem Guiding
    kommst du aber sichtlich gut zurecht, damit ist schon
    mal eine wesentliche Huerde genommen. Wenn das Rauschen
    einigermassen stochastisch ist kann man es mit genuegend
    Aufnahmen erheblich reduzieren.
    Durch Stacken von 5 Lights wird das Rauschen in etwa halbiert,
    durch die Darksubtarktion mit 5 Darks wieder etwa verdoppelt.
    Mit 16 Lights und 16 Darks wird das Rauschen in Summe etwa
    halbiert, mit 36/36 etwa gedrittelt - so in etwa.
    Das Histogramm der einzelnen Lights sollte dabei nicht links
    abgeschnitten sein.

    Gruesse,
    argus

  • Ja, ich würde mir als Anfänger so eine Liste wünschen: im Monat xyz sind diese Objekte ein geeignetes Ziel für Einsteiger... vielleicht schon mit Empfehlungen zu den Belichtungszeiten etc... Aber andererseits würde damit natürlich die ganze "Entdeckerfreude" verloren gehen ;-)


    Mein Standort schränkt mich aber auch zusätzlich gehörig ein. Eigentlich habe ich nur nach Osten (und nach oben;) freie Sicht.


    Naja, das war erst mein viertes Astrofoto - das heißt, ich habe noch viel zu entdecken :P

    --
    Teleskope: Celestron C8 (203/2032mm), TS Triplet APO (115/800mm), TS ED APO (90/500mm). Montierungen: Celestron CGEM, Celestron AS-GT.
    Kameras: Canon EOS 1000Da, ALCCD5T. Nachführung: Lacerta MGEN2.

  • ... ja wie geil ist das denn! ...


    Hi Mario,


    ich freue mich mit Dir, bin ja auch auf diesem Weg unterwegs und sammle viel Erfahrung, weil ich fast alles falsch mache *zwinker*


    Weiter so, bin gespannt, was Du als Nächstes anstellst.


    Die Idee mit der Anfängerliste finde ich gut.


    Viele Grüße
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Hallo Acoreus!

    Erstmal Gratulation zum M101. Für 5x5 Min. ist das Rauschen absolut in Ordnung finde ich.

    Ja, ich würde mir als Anfänger so eine Liste wünschen: im Monat xyz sind diese Objekte ein geeignetes Ziel für Einsteiger...



    Dann mache ich gleich mal einen Vorschlag: Juni,August: M13. Belichtungszeit: So, dass das Zentrum des Haufens nicht ausbrennt...

    CS

    notoxp