Rucksackteleskop

  • Hallo Marcus,


    Glückwunsch! Aber etwas neugierig bin ich schon! Wie gut geht das Zusammenbauen? Gibt es potentielle Probleme? Welchen Eindruck macht die Verarbeitung ..... und und und.


    Ach Ja, Ist das da ein Rigel-Sucher? Der erscheint mir aus der Perspektive des Photos recht nah am Okular?


    Grüße


    Christoph

  • Hallo Christoph,
    das war auch meine Sorge, aber der Zusammenbau ist wirklich kein großer Akt (auch wenn ich das noch ein paar mal machen muss bis es wirklich Blind funktioniert).
    Detailbilder werde ich noch nachreichen. Generell ist an alles gedacht- Werkzeug mit Magneten im Kasten, Verstrebungen für den Drehfokusierer, und und und.


    Sucher: Telrad-Upgrade. Kann man noch ein wenig wegschieben - wird schon gehen hoffe ich ;-)


    Jetzt muss ich ersteinmal selbst noch ein wenig testen, anschauen und ausprobieren, aber ich wollte die Bilder mal hochladen.


    Gruß
    Marcus

  • Hallo Marcus,


    Gratulation, sieht mal super aus! Ich muß leider noch etwas warten, mein Traveldob wird Anfang nächster Woche fertig. Dann muß ich mir noch einen passenden Rucksack dazu kaufen. Bin echt gespannt, wie sich so ein leichtes Teleskop bewährt, derzeit hab ich einen umgebauten Martini 16" Dob auf Rädern, bequem und stabil, aber doch ein wenig sperrig beim Transport.


    Ich bin übrigens erst vor kurzem auf diesen thread gestoßen und hab hier fast genau die selben Überlegungen gefunden, die ich später gewälzt habe, bevor ich am Ende bei Sumerian gelandet bin. Auch im Zeitalter des Internet muß halt das Rad immer wieder neu erfunden werden :laugh:.


    CS
    Arnold

  • Hallo Arnold, ui, noch ein Sumerianschlepper :-) Nette Seite, da haben wir ja wirklich sehr ähnliche Überlegungen... Nach einem Lottogewinn wäre ich aber dem 16" Litescope nicht abgeneigt ;-)
    Der 16-Radldobson sieht ja auch heiss aus. Alle Achtung, vorallem wenn man damit bergauf radeln muss...


    Ich warte noch auf eine Schraube für die Dobsonbasis, und muss mir noch ein Justierokular drucken (oder mache es erstmal mit einer Filmdose). Die Reviews der günstigen Laser hatte mich nicht überzeugt...


    Das einzige was mich im Moment wurmt, ist dass der auf der Website kompakter zu sein scheint:
    http://www.sumerianoptics.com/…ltimate-travel-dobson.jpg
    Der untere Teil ist wesentlich dünner, eventuell ist das eine der Verbesserungen die meiner erfahren hat.
    So oder so- ich komme mit Gestänge auf im günstigsten Fall 10,9/11kg = ~15% (ich muss mal eine präzise Waage auftreiben, auch wenn das so ein Hightec-Ding ist).
    Klar, nicht die welt, aber eineinhalb Kilo mehr auf dem Rücken sind schon spürbar. Eigentlich liebäugelte ich sogar mit einer leichten EQ Plattform zum zeichnen... Aber das Ding ersteinmal genu wiegen, nicht dass ich Michael's Teleskop unrecht tu'. Ansich ist die Konstrution genial.


    Hast Du schon Ideen für einen Lichtschutz? Ich wollte es einfach mal mit dunklem Stoff und ein paar Halter am Gestänge aus dem 3D Drucker probieren...

  • Hallo Schorhr, das "Radlteleskop" war nicht so ganz ernst gemeint. Aber ich kann den 16" irgendwo am Parkplatz zusammenbauen und auch über Eis und Schnee den Berg raufziehen. Beim mir ist auch der Garten nicht ganz eben, und auf unserem Hausberg geht es zu den besten Plätzen ganz schön rauf.


    Kann schon sein, daß Michael noch ein Vorserienmodell fotografiert hat. Das Teleskop scheint ja ganz ausgefuchst zu sein, Material gespart an allen Ecken und Enden.


    Lichtschutz? Noch keine konkreten Pläne. Für den großen Dob hab ich dünnen schwarzen Stoff eingekauft, aber dann nie gebraucht. Der kommt ja vorwiegend an wirklich dunklen Plätzen zum Einsatz, aber oft bei stärkerem Wind. Da ist selbst die zusätzliche Blende am Hut schon zu groß. Den werd ich vermutlich nehmen, zuschneiden, Klettverschlüsse draufkleben und fertig.


    CS
    Arnold

  • Hallo Kollegen,


    in der Zwischenzeit ist mein Traveldob auch eingetroffen, ich hab auf meiner Homepage ein paar Bilder und erste Eindrücke zusammengefasst.


    Er ist tatsächlich deutlich größer, und meinem Gefühl nach auch schwerer als ursprünglich genannt. Nachgewogen hab ich noch nicht. Mich triffts nicht so hart, ich denke Michael hat da gegenüber seinem ersten Prototyp nachbessern müssen. Die Verbindung von Okularauszug zum Hutring wurde versteift und gefällt mir gut. Und die Kiste macht mit 15mm Wandstärke einen beruhigenden Eindruck, da hab ich beim Transport keine Sorgen. Die normalen Okulare (TSWA32, Panoptic 24) haben den Dob wenig beeindruckt, selbst mit Bino ist er, dank Gummizug, nicht in die Knie gegangen.


    Etwas mehr Platz kommt mir auch entgegen, ich hab noch ein paar Umbauten vor. Als erstes fliegt der Okularauszug raus, da muß was besseres her, vermutlich ein Kineoptics HC2. Und vielleicht hat eine Minimalausstattung mit 2-3 Okularen noch Platz in der Kiste, ich muß mal probieren. Die Rockerbox werd ich innen noch schwarz streichen, und bei den Beinchen muß ich nacharbeiten, die stossen mit den Teflonklötzchen zusammen. Aber das sind Kleinigkeiten, vom Konzept und der Ausführung bin ich schwer begeistert.


    Ein first light am Himmel war leider durch Mond und einigen Dunst beeinträchtigt, da hat der Dob noch nicht zeigen können, was er drauf hat.


    CS
    Arnold