Herbsttreffen Vogelsberg

  • Hallo Zusammen,


    ich wollte das kommende Wochenende nutzen um zum ersten Mal auf ein Teleskoptreffen zu fahren. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Herbsttreffen in Vogelsberg? Ist da was los?


    Schönen Sonntag,


    Christian

  • Hallo Christian,


    naja, das WAR mal eines der besten Treffen, 16 Jahre lang und 2x sogar das größte weltweit.
    Aber die Zeiten sind vorbei.
    Nachdem sich der Bürgermeister geweigert hatte, die Wiese in Ordnung zu bringen, ist das gesamte ITV nach Gedern am See (in der Nähe) ausgewandert. Danach hat man dort mit Eurogeldern alles saniert und wollte nun mit den "tausenden" ein gutes Geschäft machen...


    Geblieben sind nur einige wenige.


    Sehr viel zu sehen wird es dort nicht geben, so wie ich die Fotos der vergangenen Treffen dort beurteile, dürften es so 30-50 Leute sein, die noch dorthin kommen. Der Rest ist sauer auf den Bümei und sein Verhalten und kommen nicht mehr.

  • Danke für die Darstellung Winfried! Das habe ich, neu in der "Astroszene", natürlich nicht verfolgt.


    Naja, ich werd mir das trotzdem mal anschauen... Immerhin 30 -50 Sternfreunde mehr als auf meinem Balkon!


    Gruß,


    Christian

  • Hallo Zusammen,


    ich hatte ja versprochen vom VTT Herbsttreffen zu berichten. Leider fiel mein Besuch dort anders aus als erwartet...
    Mittags hier in Düsseldorf fröhlich die Ausrüstung geschleppt und das Auto gepackt. Dann habe ich noch einen Kumpel abgeholt und auf knapp 2 1/2 h bis nach Feldatal. Kurze Zwischenepisode: als wir bereits in Gießen angelangt waren, fiel mir wie Schuppen von den Augen, dass man ja wohl etwas zum Sitzen benötigt auf dem Acker. Leider hatten wir jedoch keine Stühle etc. im Gepäck. Also wurden kurzerhand noch zwei Klappstühle eingekauft und weiter... Solche Aktionen kommen ja immer besonders günstig :angry:


    Das Navi wollte leider Stumpertenrod nicht wirklich finden und dann war auch noch der HAndyempfang futsch, sodass wir auch nicht nach dem Weg fragen konnten. Gottseidank fanden wir doch noch ein "Empfangsloch" in der Heide und ich konnte Markus, den ortskundigen Verkäufer meines auf dem VTT entgegenzunehmenden neuen 8" f5 Newtons nach dem Weg fragen. Wir kamen also nach langem Suchen kurz vor Abschluss der Dämmerung auf dem Vereinsplatz an der Sternwarte an. Hier hatten sich an diesem Abend ca. 25 Sternfreunde mit Ausrüstung eingefunden. Es war insgesamt sehr ruhig. Die Vereinsastronomen begrüßten uns -Wiefalschgeldrumstehende Neulinge- nett und ermunterten uns die Geräte zu beäugen und den Austausch mit den Astrocampern zu suchen.


    Dann der Anruf: Familienzwischenfall bei meinem Kumpel!


    Also wieder rein ins Auto (gerade 20.30 Uhr), ein letzter Blick auf die wirklich sagenhaft (und für mich leidgeprüften Städter selten) sternenklare Nacht geworfen und rauf auf die Autobahn...


    ABER: 1) Wir sahen bereits kurz nach Abschluss der Dämmerung zwei fette Iridiumflares. 2) Auf dem Weg zur Autobahn über Land stockte uns der Atem bei einer bolidengleichen, fetten Sternschnuppe, die feurigrot vor uns niederging. 3) Den Newton habe ich noch eingesackt und ihm ein kurzes Firstlight vom Balkon gegönnt.


    Ich bin auf jeden fall angetan wieder mal zu einem Treffen zu fahren -diesmal dann richtig!


    Sorry, dass es keine Bilder gibt, aber das war bei dem Chaostrip nicht drin.


    LG


    Christian

  • Hallo Christian,

    . . . abenteuerlicher geht's kaum. Vielleicht bei Google Map oder Google Earth mal fragen.
    Dann könnte es auch am Navi liegen: Tom Tom weiß auch nicht alles, nicht daß Du versehentlich
    im Rhein ersäufst, wie unlängst der LKW-Fahrer:

    http://www.express.de/koeln/er…rhein-,2856,11011294.html