Teleskop kauf

  • Hallo liebe Astro-Foren Community :)
    Ja ich weis wieder einer von den 1000 Teleskopkauf Threads :(
    Leider ist für einen Anfänger das ganze aber relativ schwierig sich vorzustellen und was man sich erwarten kann ec., darum bitte ich hier kurz um Hilfe :unsure:


    Zu erst einmal kurz die Randdaten:
    Seit knapp 2 Jahren interssiere ich mich jetzt für die Astronomie und ähnliche Bereiche. Vor einem Jahr wollte ich mir ein Teleskop kaufen habe es dann aber aus diversen Gründen doch gelassen. Nachdem aber weiterhin der Wunsch danach bestand habe ich mich entschlossen mir wahrscheinlich doch eines zuzulegen.


    Ich habe mich schon etwas in die Materie eingelesen und mich etwas informiert.
    Der Wunschgedanke wäre ein Teleskop zu kaufen mit dem man Planeten "gut" aber in erster Linie Deep Sky Objekte (weil davon gibt es ja wohl mehr und daher gibt es da wohl auch mehr zu sehen) beobachten kann.


    Ich lebe in einer Gemeinde mit etwa 3000 Einwohnern. Nach kurzer fahrt bzw in einer dunklen Ecke im Garten(?) dürften wohl schon recht annehmbare Verhältnisse herrschen?


    Als Budget hätte ich Anfangs mit etwa 250-300 Euro gerechnet. Aber nach weiterem informieren befürchte ich das es eher auf die 400 zugehen wird. Als nebenbei arbeitender Student leider ein großer Haufen Geld....



    Ich habe zu einem Teleskophänder eine e-mail gesendet mit in etwa diesem Text. Als Antwort kam dann dieser Vorschlag:
    200/1200 PYREX Dobson
    9*50 Sucher, 10+25mm Okular (48+120fach)
    - Barlow vergütet (240fach)
    - 2" 40mmWA Okular (für Deep Sky)
    - Mondfilter (farbneutral!)
    - Justierlaser
    - drehbare Sternenkarte


    das ganze würde knapp 600 Euro ausmachen :ohmy: ,das sprengt den Rahmen eben schon gewaltig im Vergleich zu meinen Vorstellungen.
    Meine Frage dazu wäre jetzt ob ich das alles wirklich am Anfang schon brauche oder ob nicht mal nur das Teleskop+ Justierlaser reicht.


    Dankeschön für die Zeit und Mühe bei den Antworten. Wenn das alles gut klappt hab ihr dafür ein begeistertes Mitglied mehr, der dann selber bei solchen Kauffragen etwas mithelfen kann ;)


    Grüße
    Astra

  • Den Laser brauchst Du nicht zwingend zum justieren, das geht auch mit einer Filmdose (Anleitungen gibts zu hauf) - Geld gespart.
    Ferner brauchtst Du nicht zwingend Pyrex als Spiegelmaterial, BK7 tut es auch - Geld gespart.
    Barlow muss auch nicht sein, ein weiteres preiswertes Okular (z.B. 6mm Planetary) tut es auch bzw. besser. Dann das Ganze noch auf dem Gebrauchtmarkt gekauft und einem 8" Dobson steht auch mit 300 EUR Budget nichts im Weg.


  • Hallo.
    Das billigste am Hobby, wie immer, ist das Teleskop. Im Porsche ist es der Wagen, die Blondine ist teuerer ;)


    Also, Blondine, äh......Barlow weg.
    9x50Sucher weg. (Flohmarkt = Leuchtpunktsucher ~15€)
    Mondfilter weg.
    Sternkarte weg (Internet kostenloses Programm und selber Karten drucken od. bei vorhandenen Smartphone eine App.)


    Oder Barlow behalten und 10mm Oki weg. Weil Barlow und 25mm Oki = 12,5mm.
    Ob der Justierlaser vorab mit Alternativhilfen entfallen kann, die Kollegen wissen da mehr.


    Oder Freundin arbeiten schicken und alles nehmen............ :whistling
    Oder durch die 3000 Seelengeminde fahren und sammlen - 0,5€/Einwohner = 1500€ = Neuen Beitrag hier einstellen mit dem Thema "ICH SCHMEIß NE RUNDE" :1eye:


    Was würde das einsparen?
    Vll. auch ein Suche auf A.de starten - bekommt man vll. mehr für´s Geld.


    Das mal auf die Schnelle.

  • Hallo Astra,


    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.


    Darf man darrüberhinaus fragen, welches Gerät es genau sein soll?


    Grüße


    Christoph

  • wow also dankeschön schon mal für die schnellen Antworten :)


    also der Sucher und die 10 und 25mm Okulare sind bei dem Teleskop dabei (Skywatcher 203mm Parabol-Dobson Teleskop PX). Da bei dem Shop aber nur eine recht begrenzte Auswahl ist kommt zB auch das "Skywatcher Dobson Teleskop N 200/1200 Skyliner Classic DOB" in Frage, das hätte einen Spiegel aus "normalen" BK7 Glas, kostet aber genau so viel (349 Euro).
    Zum Pyrex Spiegel, hat da jemand erfahrung? In der Beschreibung steht nämlich nur das ein "messbarer" Unterschied ist. Messbar bedeutet ja nicht gleich auch merkbar...



    Zu der Barlow Linse, ich habe jetzt nach einem Planetary Okular 6mm 1,25" gesucht und das kostet um 6 Euro weniger, also kaum eine Ersparnis.



    Der Mondfilter ist einfach so weglassbar?, ich kann mir ja eigentlich schon gut vorstellen das wenn bald Vollmond ist das schon Licht sehr stört bei Deep Sky Objekten.


    Ha ha das mit den 50 Cent wäre wohl die beste Idee *gg*

  • Grüß Gott


    Quote

    Der Mondfilter ist einfach so weglassbar?, ich kann mir ja eigentlich schon gut vorstellen das wenn bald Vollmond ist das schon Licht sehr stört bei Deep Sky Objekten.


    Oh, hier liegt wohl ein Defizit bei den Grundlagen vor. Der sogenannte Mondfilter dämpft das Mondlicht, damit man sich die Augen nicht verblitzt. Nun wer sowas braucht, bei 8" ist das nicht notwendig.
    Das hat nichts mit Deep Sky Objekten zu tun, die sind bei Mondlicht kaum noch zu erkennen. Da nützt kein Filter was.


    P.S. Ein Beitrag könnte so aussehen:


    - Anrede


    - Text Text Text


    - Name


  • Achso, dankeschön für die Aufklärung. Mit dem ganzen Zubehör bin ich noch nicht sehr vertraut.


    Danke für den Hinweis, werde es gleich überarbeiten ;)

  • Hallo Astra,


    also ich bin davon ausgegangen, dass du sparen willst.
    Und du hast nicht gesagt, wie viel.
    6€ hier und 6€ da, da kommt was zusammen.


    Nun, auch einen Sucher und einen Filter kann gebrauchen, für den Beginner aber nicht ZWINGEND erforderlich. Und nur weil der Sucher bei dem SET dabei ist, heißt das nicht, dass man ihn nicht weglassen kann-oder? Kaufe den doch mal nachträglich, den Betrag sollte der Händler abziehen können.


    Ich würde an deiner Stelle an mehrere Händler eine Anfrage auf deine Investgrenze und auf´s definierte Teleskop senden. Abseits davon GLAUBE ich, das der Galaxy 8" ansich der Beste ist (?). Ich für meinen Teil finde die Qualität über dem Preis angesiedelt.


    Frage auch gleich nach einer Verlängerungshülse für den OAZ, oft kommt man nicht mit allen Okis in den Fokus.

  • Hallo.


    Kurz mal zu den diversen Spiegeln:
    Was man benötigt, ist ein Spiegel aus BK-7 Material.
    Andere bieten reine "Glasspiegel" an, Achtung, das ist Fensterglas und wenig geeignet!
    Pyrex ist der Luxus, hat aber auch seine Eigenarten:


    Pyrex hat einen geringen Wärmeausdehnungskoifizient, d.h. er paßt sich schneller den Temperaturunterschieden vom warmen Wohnzimmer zur kalten Terrasse an. Sinnvoll ist es also, den Dobson mit BK7 zu kaufen und ihn vor der Beobachtung schon mal eine halbe oder besser eine Stunde rauszustellen. Nach der Auskühlphase sind BK7 und Pyrex identisch.
    Pyrex lohnt eigentlich erst ab 12" aufwärts, da diese Spiegel meist auch dicker sind und dadurch länger zum Auskühlen brauchen.


    Den Galaxy Dobson (der rote) halte ich für den besten, ich habe ichn als Zweitgerät seit über 10 Jahren. Auch das dort mirgelieferte Zubehör ist ehrlich und gut zu gebrauchen.


    Als Sucher entweder einen Telrad (€ 59) oder einen Red Dot Punktsucher. Der Telrad ist zwar Luxus, aber der hängt auf allen meinen Teleskopen! Das ist sozusagen ein "GOTO von Hand", leichter kann man Objekte nicht finden!

  • Gut, zusammengefasst fürs erste:
    -Justierlaser: könnte man sich selber zusammenbasteln (bin ich aber eher nicht so der Freund von..)
    -Filter: eher weglassbar
    -Sternenkarte weglassbar (hatte ich mir schon ein bisschen gedacht, aber war mir nicht sicher wie wertvoll die nicht vlt doch ist)
    -2" 40mmWA Okular wird benötigt
    -Galaxy wohl eine gute Marke (habe aber nur eine Adresse gefunden die die verkauft, und rot? O.o naja, auch wenn das Aussehen nichts mit der Qualität zu tun hat *g*)


    Wären schon etwa 50 Euro weniger und wichtige Infos mehr für mich :) ,habe jetzt noch eine Anfrage hinausgeschickt und schau was dabei herrauskommt


  • Dankeschön nochmal für die Erklärung, das heist wohl das Pyrex wohl nicht wirklich nötig ist.
    Nagut wenn das Galaxy D8 so angehimmelt wird, wird es wohl doch auch miteinbezogen in die engere Auswahl :)


    Was werden jetzt eigentlich für Okulare so in etwa benötigt?
    das 2" 40mm WMA und 2 Okulare oder?

  • Hallo "ASTRA".....


    notwendig ist EIN 2" Okular zwischen 30 und 40 mm zum Aufsuchen der Objekte.
    Dann ein Okular zwischen 12 und 17mm und eines zwischen 8 und 6mm für Planeten.


    So die Idealbesetzung für den Anfang wären (nicht auf den Millimeter genau) 30/15/8mm.
    2" Okulare: braucht man eigentlich nur für das Übersuchtsokular. Alles andere "paßt" auch in 1-1/4" rein. Ganz später nimmt man ggf. alles in 2" oder man hat Adapter, das macht (dann) das Wechseln einfacher.

  • Dankeschön Winfried Berberich für die Erklärung, das macht es wieder um ein Eck einfacher was ich benötige :)


    lG Astra
    PS: und natürlich nochmal dankeschön an all die anderen die bis jetzt hier gepostet haben, es hat mir wirklich sehr weiter geholfen :)

  • Hallo,


    solltest Du bei ICS anrufen (0821-414081) dann verlange Stefan, er ist der Spezialist für diese Dobsons. Und sage ihm einen schönen Gruß von mir! Er wird Dich gut und neutral beraten, er hat (natürlich) den selben in Aktion.

  • Hallo,
    danke für den Tipp, nur leider hab ich selbst nach 5 Seiten google kein brauchbares Ergebnis ,in Richtung Teleskope,für ICS bekommen. Was bedeutet ICS ausgeschrieben?
    edit: achso intercon spacetec ^^
    da habe ich vorher gerade hingeschrieben weil das irgendwie die Einzigen sind die das Galaxy D8 haben (zumindest was man auf die schnelle so findet). Telefonieren ist leider etwas blöd weil ich aus Österreich bin und so die Minute 48 Cent kostet...


    lG Astra
    PS:bekommt man nicht Augenkrebs von diesem schrecklichen rot? *gg*

  • Nun ja,,


    das Rot haben wir uns halt damals ausgesucht, um uns von anderen abzuheben.
    Die Geräte kommen von GSO in Taiwan, werden aber selektiert, was den Spiegel anbelangt. Man bekommt eine vernünftige Qualität. Ich habe diese Geräte bis Mitte des Jahre selbst vertrieben und hatte nur zufriedene Kunden. Zwischenzeitlich habe ich den Verkauf altershalber aufgegeben. Rot ist nachts praktisch, weil man es dann nicht mehr sieht, ist wie schwarz, heizt aber am Tag aber nicht so sehr auf, was auch seinen Vorteil hat. Man kann ja mit entsprechenden Filtern (Baader ND-5 Folie) auch die Sonne beobachten. - Macht übrigens viel Freude und ist nicht so teuer (maximal 25 Euro für die Folie).

  • Quote

    da habe ich vorher gerade hingeschrieben weil das irgendwie die Einzigen sind die das Galaxy D8 haben


    Galaxy ist eine "Hausmarke" von ICS. Die Dinger werden wie Winfried sagte von GSO für ICS hergestellt.
    Mit denen kannst Du aber reden und Dir das Zubehör nach Deinen Wünschen zusammenstellen lassen.