mein erster CCD-Versuch

  • @Heike,


    schaut schon recht gut aus. Mit einem Stack aus mehr Frames kannst du
    besser schaerfen weil weniger schnell Artefakte entstehen. 90 ist noch
    zuwenig, mindestens 300-500 sollten es sein.


    @ Dominique
    hypothetisch laesst sich mit einer Einzelaufnahme mit einer perfekten Digi
    bei perfektem Seeing bereits alles herausholen. Wer beides nicht hat muss u.a.
    statistische Methoden fuer das bestmoegliche Ergebnis bemuehen. Aber du hast
    absolut recht, das ist alles nur Rechnerei, damit kann man (Bild)Informationen
    herausstellen, aber nicht aus dem Nichts generieren. Und was man auch immer
    bei statistischen Methoden erkennen muss ist das zwar sehr viele gewonnene
    Details mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit echt, aber eben auch mit einer
    gewissen Wahrscheinlichkeit Artefakte sind die auch gar nicht ohne ein
    "besseres Original" (das durchaus auch nur im Kopf als Erfahrung vorhanden
    sein kann) als solche erkannt werden koennen.


    Gruesse,
    argus

  • hab ne TSSSI, es gibt bestimmt bessere, aber mein Budget ist leider eng begrenzt.
    Kamera und Skope waren gut ausgekühlt (2 Std. aufm Balkon)
    hab mich eben mal an den "dicken gestreiften" rangewagt, bis jetzt das beste, was ich zustande gebracht hab (vom Jupiter)
    Ich hab aber auch das Problem, das ich ja nun mal aufm Balkon stehe, Balkontür is natürlich zu, aber das alte Haus wärmt die Umgebung.....es flimmert kräftig. Denke, hier aufm Balkon is einfach nich mehr drin, aber wenn ich mir meinen ersten Jupi-Versuch dagegen anschaue, da liegen doch mittelgroße Welten zwischen


    Gruss Heike


    was ist denn das für ein Fleck in der Mitte, der große rote isses nicht......? Im oberen Streifen