Welches Teleskop als Astrofotgrafieeinsteiger?

  • Hallo ins Frostland =)


    Gibt es bei dem Newton Reflektor ne gut zu empfehlende Marke? Hatte ja letztes Mal den von GSO gepostet. Ist die Marke in Ordnung und muss man da auf was besonders achten?


    Außerdem die Frage zum Zubehör, was ist unabdingbar?


    Grüße
    Matze

  • Hallo Matze,


    nix Frostland, es taut schon wieder...
    Newton: meine (Marken-) empfehlung wäre GSO oder Galaxy. Sind baugleich, aber bei ICS bekommst Du sie als "Galaxy" selektiert und etwas verbessert. Zudem hast Du bei ICS mit Sicherheit den besten Service. Ich kenne die Burschen dort seit über 20 Jahren.
    GSO/Galaxy kommen aus Taiwan, nicht auch China (ich mag die Chinesen nicht so sehr...).


    Zur HEQ-5(pro): wie schon von Achim geschrieben, sie trägt fotografisch etwa 2-3kg mehr als die GP-D2 oder GP-DX. Ich hatte beide, beide sind gut und ausgereift.
    Ich würde zumindest die Montierung versuchen, gebraucht zu kaufen. - Hast Du "Lunte gerochen", dann kann das sehr schnell gehen und Du hast eine stärkere Montierung....
    Der Größenwahn macht auch vor Montierungen nicht halt.


    Unabdingbar: drei Okulare, ein ca. 30mm in 2" Ausführung zum Suchen und für große Nebel, eines um die 13-15mm (für Galaxien, o.H. etc.) und eines zwischen 8-10mm (für Planeten und Kugelsternhaufen). Später kommen dann mal hinzu: 17-20mm und 4-6mm für die Höchstvergrößerung. Aber nicht gleich am Anfang!

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hallo Winfried,


    ja ich will nur ein paar Posts abwarten mit Zubehörvorschlägen und dann wenn ich alles weiß, ne Anzeige bei Suche für den Kram einstellen. Einzig das Rohr selbst würd ich im Laden bestellen. Danke für den ICS Galaxy Tipp super =)


    Grüße Matze


    Und hoffentlich gutes Wetter zum spechteln für euch heut =)

  • Nix gut Spechteln...


    es regnet und schneit zwischendurch. Ganz Deutschland liegt unter einer Wolkendecke. Aber gut, daß wir darüber sprechen.
    Etwas, was Du auch noch brauchst, ist ein richtiges und gutes Wetterprogramm. Dazu habe ich die internetadresse http://www.sat24.com/, da kannst Du sogar personifiziert Deinen Ort oder Beobachtungsort eingeben. Die Daten sind sehr genau und bevor ich beobachte, schaue ich dort nach, ob "die Luft rein ist"....
    Es gibt aber noch eine Menge anderer Seiten über das Wetter, aber die basieren ja fast alle auf den gleichen Satelliten.

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hallo Winfried =)


    Ja komm nach Nepal und du hast so gut wie immer super Wetter ;)
    Danke für den Tipp mit dem Wetterprogramm, allerdings bin ich Gewitterjäger also
    schon lange registriert =)


    Was ist denn die beste Sucheroption? Brauch ich ne Taukappe usw.?



    Liebe Grüße
    Matze

  • Hallo Matze,


    darf ich fragen was Du mit dem Newton vorhast?
    Soll das ein Dobson werden zum spechteln oder soll er auf die Montierung und fotografisch eingesetzt werden?


    Gruß
    Elmar

  • Hallo Matze,


    ich bevorzuge den Telrad-Sucher. Ein Ideales Teil. Taut aber leicht zu, eine Taukappe kann man sich aus Pappe aber leicht basteln. Der zeigt 3 Zielkreise, du schaust durch eine Plexiglasscheibe mit den dimmbaren Kreisen so auf den Himmel wie mit dem bloßen Auge. Einmal justiert das beste, was ich kenne Kostet bit Basis zum Aufkleben auf den Newton € 56 und ist sein Gelg wert. Den gibt es auch als kleinere Ausführung, halte ich aber nicht für so gut. Fürs Visuelle ideal.

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hallo Ihr =)


    Elmar: Ich werd ihn hauptsächlich für Fotos nutzen, aber auch zum beobachten. Da er auf dieHEQ-5 soll kein Dobson. Falls ich jedoch Spaß an allem habe ist ein Dobson das Nächste =)


    @Winfried: Von dem Telrad schreiben ja wirklich viele wie von nem Wunderding. Aber ich versteh nicht ganz wie das mit dem Justieren gehen soll. Die Taukappe aus Pappe ist bestimmt relativ einfach zu machen und besser als für 20€ eine zu kaufen =)
    Brauch ich denn fürs Rohr auch eine Taukappe?


    Reichen für den Anfang auch billig Okulare?



    Fragen über Fragen^^


    Wolkenschiebende Grüße
    Matze

  • Hallo,


    habe leider kein besseres Bild. Meine Frau redigiert gerade Texte am Mac, daher komme ich nicht dran..
    Auf dem Foto siehst du den 12" Galaxy und den Telrad. Hinten unterhalb des Aufbaus sind 3 kleine Schrauben, die man hier nicht sieht. Damit verstellt man den Telrad: Mit dem Dobson o.a. z.B. einen Kirchturm/Kreuz einstellen und die Schrauben dann so drehen, bis man das Fadenkreut genau so hat, wie man es im Teleskop sieht - fertig.


    Okulare: die den Galaxies beiliegenden sind recht gut brauchbar. 32mm in 2" und 15mm als Erfle (65 Grad sGF) und ein 9mm in 50 Grad, das man aber besser austauschen sollte. Reicht für den Anfang.


    Der Galaxy 12" ist übrigens "Geschichte". Heute werkelt mein "Ulugh Beg" hier, eine Nummer größer... Siehst Du auf dem Foto. Im Hintergrund übrigens mein 8" f:6 Galaxy Dobson. Den habe ich seit über 8 Jahren und den werde ich NIE hergeben!
    - Und wie Du siehst, - jedes meiner Geräte ist mit dem Telrad ausgestattet. Man kann aber bei mehreren Geräten auch nur die Basis zusätzlich kaufen (gibt es auch einzeln) und den Telrad von Gerät zu Gerät mitnehmen. Die Ausrichting bleibt so gut wie gleich, muß ganz selten mal nachjustieren, wenn ich eine der beiden Befestingungsschrauben mal strenger als die andere angezogen habe.

    Liebe Grüße
    Winfried


    Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"...

  • Hallo Winfried,


    das mit der Justierung sieht wirklich einfach aus, das kriegt sogar so ein doppel Linkshänder wie ich hin.


    Nur damit wir uns nicht missverstehen, wenn du Galaxy sagst sprichst du von nem Dobson oder nem Gerät wie das GSO das ich gepostet habe? Sowas habe ich bei ICS nämlich nicht gefunden.


    Grüße Matze


    P.S. Das 8" Dobson ist wirklich eine Schönheit, und das "dicke Ding" wirkt verdammt imposant =)

  • Hallo Matze,


    tut mir leid, ich habe übersehen, daß Du mit dem Newton auf der Montierung auch beobachten möchtest. Nun, Du bist mit dem Newton auf der Montierung in zweierlei Hinsicht limitiert:
    1. Vom Gewicht her
    2. Von der Baulänge her


    Ob ein 8" f/6 Galaxy Newton auf einer HEQ5 Sinn macht möchte ich an dieser Stelle bezweifeln.
    Sinn würde in meinen Augen für fotografische Zwecke auf einer HEQ5 z. B. so ein Gerät machen:
    http://www.teleskop-express.de…0-Mikro---Fotonewton.html
    Sowas wäre meiner Meinung nach das Maximum:
    http://www.teleskop-express.de…---optimierter-Fokus.html


    Das Problem mit dem Newton ist, daß die Anforderungen für Fotografie und visuelle Beobachtung verschieden sind und dies letztendlich jeweils Auswirkungen auf die Bauart hat. Ich spreche hier von der Obstruktion, d.h. der Größe des Fangspiegels.
    Ein großer Fangspiegel kostet visuell Kontrast. So ist man bemüht diesen so klein wie möglich zu halten. Für Fotografie ist dies nebensächlich. hier kommt es auf eine gute Ausleuchtung des Bildfeldes an. Außerdem muß der Brennpunkt bei Fotografie weiter außerhalb des Tubus liegen, damit man mit der Kamera in den Fokus kommt. Zuletzt sollte das Gerät nicht zu lang sein, denn lange Geräte neigen zu Schwingungen.
    Es ist aber so: All diese Faktoren erfordern einen großen Fangspiegel.
    Man kann einen Fotonewton natürlich auch visuell einsetzen, aber mit Einbußen in der Warnehmung.
    Und da ist noch etwas: Ein kurzes Öffnungsverhältniss wie f/5 oder sogar f/4 erfordert teure Okulare.
    Ich weiß, das ist jetzt alles ein Bißchen viel auf einmal, umso wichtiger ist es, daß Du Dir die Sache gründlich überlegst.


    Gruß
    Elmar

  • Quote

    Außerdem die Frage zum Zubehör, was ist unabdingbar?


    Das kommt drauf an was Du vorhast.
    Relativ einfach lassen sich Mond u. Planeten-Aufnahmen mit der Webcam oder Langzeitbelichtungen mit Aufgesetzter Kamera+ Objektiv (moderater Brennweite) mit wenig Kram zustandebringen.
    Wenn aber Langzeitbelichtungen durch das Teleskop beabsichtigt sind wird es aufwendig und teuer.
    Generell ist es so: Umso länger Belichtungszeit und Aufnahmebrennweite desto größer die Frustgefahr.

  • Gutenmorgen ihr Langwachbleiber =)


    Elmar : Vielen Dank für die vielen Tipps!


    Der Fotonewton sieht echt gut aus, und er ist auch noch schön kurz!
    Wie gesagt falls das Ganze mir Spaß macht, kommt sowieso ein Dobson ins Haus. Das
    macht richtig Spaß =) Ich möchte ja durch den Newton nur mal durchgucken, um auch so ein paar Eindrücke zu sammeln.


    Also du meinst GSO f6 150/900mm ist zu lang? Ich hatte wie beschrieben vorher so ne ähnliche Kombi hier testen können und das war okay.


    Liebe Grüße
    Matze

  • Moin Matze,


    ich habe diesen 150/900 Newton von GSO mit einer HEQ5. Für mich das perfekte Einsteigerset. Da wackelt nichts. Visuell und fotografisch völlig ausreichend für meinen Balkonstandort. Bis ich dieses Set ausgereizt habe, vergehen bestimmt noch Jahre.


    Wenn Du Lust und viel Zeit hast, dann lies einfach mal rein in meinen Fred:


    http://www.astro-foren.de/showthread.php?t=12067



    Viel Spass weiterhin wünscht Dir
    Jo

    Meade 8" ACF
    GSO Newton 150/900
    William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    VIXEN VMC 110L
    Skywatcher Refraktor 80/400 FH


    Bino: 2xHR3 2xTSSWM6 2xTSSWM15 2xTSED25 mit Baader Maxbright Bino


    1,25" Okulare: Pentax XW5 XW10 XW20
    2,00" Okulare: Meade QX25mm Baader Hyp31mm Hyp36mm WAE50 Erfle


    Montierung HEQ5 GoTo

  • Hallo =)


    @Jo: Dein Thread war der Ausschlaggebende Punkt, um mich hier im Forum anzumelden=)


    Darf ich mal fragen, was du so alles in allem für das "Startset" bezahlt hast? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, nutzt du doch die HEQ-5 mit GoTo oder? Da ich mich für die einfache HEQ-5 interessiere, kann man das bestimmt pauschall vom Kaufpreis abziehen =)


    Ich freu mich schon wahnsinnig aufs nach Hause kommen =)


    Vielleicht sieht man sich ja mal, Wuppervalley ist ja net so weit von Hagen wech^^


    Grüße
    Matze

  • Hallo Matze,


    Ja das könnte noch funktionieren. Ich bin nur etwas skeptisch mit Winfrieds Vorschlag bezüglich den Galaxy Newtons. Meines Wissens befindet sich da kein Gerät unter 8" im Angebot. Aber vieleicht klärt er uns noch auf, an was für ein konkretes Modell er da denkt.
    Ich selber kenne die HEQ5 nur vom sehen und anfassen. Damit gearbeitet habe ich nicht. Orientiere Dich desshalb an Leuten wie Achim und Jo. Suche auch nach Ergebnissen (Bilder) im Netz die mit dieser Gerätekombination entstanden sind.


    Gruß
    Elmar

  • Hallo zusammen =)


    Mal ne doofe Frage, könntet ihr mir mal sagen wo bei ICS ihr die Galaxy-Newtons gefunden habt? Ich sehe da nur reine Dobsons?
    Bin da überall mal in deren Shop durchgegangen, alles Dobsons????



    Grüße
    Matze