Wenn eine Taukappe das auskühlen verzögern soll, warum dann ein Ventilator am Spiegel?

  • Hallo zusammen,

    > lamelläre Strömung


    schon klar. Habe mich berufsbedingt vertippt. Die Vokabel lamellär höre ich häufiger.



    Dominique


    Steht doch alles oben: Saugen oder Blasen ist egal, Hauptsache ohne Turbulenzen. :blush:


    Grüße


    Christoph

  • Hallo liebe Leute,


    so langsam wird es interessant!
    Ich habe berufsbedingt zwar von dem, was hier niedergeschrieben wird, absolut keine Ahnung, aber es hilft auch dem Laien ein Stückchen weiter!
    Die Aussagen (von Christoph und Uwe) zeigen doch eigentlich auf, daß meine These nicht ganz verkehrt ist, oder? Physikalisch kann ich das nicht begründen, sind reine Erfahrungswerte. Aber was Christoph schreibt, deckt sich größtenteils mit meinen Erfahrungen, zumindest mit meinem Ulugh Beg (14" Lomo, 1800mm Brennweite, Volltubus). Am kleinen 8" f:6 Dobson habe ich nichts verändert, ich denke, bei genügend und ausreichender Schwärzung bringt da eine Velourauskleidung und andere Manßnahmen nicht sehr viel. Bei meinem 14" hat die Optimierung erheblich mehr gebracht.
    Der 8" Dobson hat zwar auch eine (saugende) Lüftung, die war aber noch nie in Betrieb (seit nunmehr 10 Jahren!). Vermisst habe ich sie nicht.

  • ...........
    Die Aussagen (von Christoph und Uwe) zeigen doch eigentlich auf, daß meine These nicht ganz verkehrt ist, oder? ........


    Nö, leider nicht.
    Denn druckseitig wurde ja noch nie der Lüfter angeordnet, soll er ja aus bekannten Gründen, siehe meine Erklärung, nicht.
    Da liegen also keine Erfahrungen hinsichtlich der Verschmutzung, wenn wir mal nur diese betrachten, beider Methoden im Vergleich vor.
    Da tut´s sich dann leicht zu sagen:

    Quote

    nach unten und vor dem Spiegel wird die Luft seitlich herausgeblasen (besser gesagt gesogen). Damit verhindere ich auch, daß der HS verschmutzt.


    Ich sage, der "Knopf" verschmutzt.

  • "...Denn druckseitig wurde ja noch nie der Lüfter angeordnet, soll er ja aus bekannten Gründen, siehe meine Erklärung, nicht...."


    Habe ich so nicht gesagt.
    Mein Lüfter zieht, das ist richtig. Und das ist auch gut so. Alles andere ist Erfahrung, auch nach 30 Jahren oder mehr Beobachtung mit s.g. Dobsons und anderen Geräten bis zum 20cm APQ-Zeiss.


    Ich möchte auch weiterhin mich nicht an dieser physikalischen Diskussion beteiligen, weil ich zugegebenerweise zu wenig davon verstehe. Allerdings verstehe ich, warum ich ETWAS sehe.


    Und das hat steltsamerweise nichts mit Physik zu tun, sondern mit den Auge, mit dem ich Objekte beobachte.
    Ich finde es schön, wenn Menschen sich mit der Physik auseinandersetzen, nur sollten sie etwas davon auch verstehen! Ich selbst gebe zu, wenig davon zu verstehen, doch habe ich das Auge, das zu sehen, was ich sehen möchte. Das mag Dir leider entfernt bleiben. - Schade eigentlich, Astronomie ist ein schönes Hobby, - ohne Diskussionen. Und zugegeben: jeder sieht in einem Objekt etwas anderes. - Ist das nicht schön und diskussionswürdig?

  • Lieber Winfried,


    Quote


    Winfried Berberich;65467]"...Denn druckseitig wurde ja noch nie der Lüfter angeordnet, soll er ja aus bekannten Gründen, siehe meine Erklärung, nicht...." Habe ich so nicht gesagt.


    Stimmt, ich habe das gesagt, nicht du. Ist ja kein Zitat von dir.


    Quote

    Mein Lüfter zieht, das ist richtig.


    genau, und dazu dann deine Aussage, nochmal......


    Quote

    Damit verhindere ich auch, daß der HS verschmutzt.


    und das möchte ich gern verstehen. Denn wenn du etwas zu verhindern weißt, weißt du das anscheinend eben nur aus Erfahrung. Warum auch nicht. Wissen aus Erfahrung zu generieren-toll.


    Und ich erlaube mir abseits der Erfahrung zu hinterfragen, warum dem so ist. Tiefsinn, verstehen. Deine Erfahrung bekommt dann ein Gesicht, Erkennungsmerkmal = Erklärung. Die Welt ist voll davon, manche Köpfe nicht.


    Quote

    Allerdings verstehe ich, warum ich ETWAS sehe.


    Da sind wir schon mal 2 und auch nicht mehr alleine.


    Quote

    Und das hat steltsamerweise nichts mit Physik zu tun, sondern mit den Auge, mit dem ich Objekte beobachte.


    Du verstehst also abseits der Physik, weil du ETWAS mit dem Auge beobachtest, was du nicht erklären kannst-okay.


    Quote

    ........ doch habe ich das Auge, das zu sehen, was ich sehen möchte. Das mag Dir leider entfernt bleiben.


    Räusper, sorry, ist ja schon fast eine Frechheit. Woher weißt DU denn in wie weit ich beobachte oder mich mit dem beobchteten aueinandersetze, und vor allem wie ich es mir erkläre? Wer übernimmt denn hier den Vorsitz einer astronomischen Ethik -und Moralkommission?


    Weil ich keine BB poste? Andere nicht kommentiere? Zeichnungen nicht würdige, bewerte?
    Deine korrelative Anmerkung sichert keine kausalen Zusammenhänge-vorsicht bitte!


    Quote

    .....auch nach 30 Jahren oder mehr Beobachtung mit s.g. Dobsons und anderen Geräten bis zum 20cm APQ-Zeiss.


    Und da reichts immer noch nicht für Erklärungen? Ist der APQ eine Referenz? Für was? Sollen wir nun alle BOAR sagen und in Erfurcht fallen ;)


    Dann trage mich mal, weil ich mehrmals im Leben und im Beruf mit 1,0 METER / 1,23 METER / 2,2 METER / 3,5 METER Spiegeln zu tun hatte, letztentlich auch mit der/deren BELÜFTUNG der ALMA Station. BOAR, und? Deshalb verstehe ich ab und an immer noch nichts.
    Immer diese Koketterie.


    Im Übrigen vermag hier und dort in der Welt jeder für SICH gänzlich allein entscheiden, womit er sich wie und warum wann und womit astronomisch beschäftigt.


    Wenn ich dem Forum damit auf dem Senkel getreten bin, dann bitte ich um Entschuldigung.
    Mir liegt an Erklärung und Aufklärung manch hier und dort geposteten Unsinn, da es die Qualität des Forums und der User untermauert.
    Nebulöse Sachverhalte unaufgeklärt zu lassen stehen dem m.M.n. entgegen.


    Das das Forum solange ich es kenne in einer Krise steckt, darf wohl als unbestritten angesehen werden. Da bleibt mir nur zu hoffen, dass ich nicht einer der Stifter war/bin. Es mag aber auch an den vielen sachlich unsinnigen behaupteten aufgestellten Beiträgen liegen.
    Hier haben sich doch fundamentale User ausgeklingt-leider.


    Wie auch immer, dass für dich zur Klarstellung - und nachtragend bin ich eh nicht - ferner verstehe ich im Kontext dein Posting - ist aber wieder mal entwirrungswürdig.

  • Hallo Dominique,


    den Anfang Deiner Antwort habe ich gelesen.
    So zwischendurch ist mir das allerdings zu blöde geworden.


    Ich sehe ein, daß Du ein Mensch bist, der alles hinterfragt. - Mag ja in Ordnung sein.
    Ich stehe allerdings mitten im Leben, habe Aufgaben und bin bemüht, meine beiden Betriebe in Ordnung zu halten. Für Spirenzchen dieser Art habe ich leider keine Zeit, zudem bin ich derzeit nach einer happigen Operation und dessen Zweitversuch (hoffentlich erfolgreich) nicht in der Lage, hier weiter auszuholen.


    Ich hatte das Ignorieren mal verlassen um zu sehen, was du so schreibst. Leider erfüllt es nicht das Wissen, was Uwe und Christoph hier einbringen. Nein, Du versuchst nur zu hinterfragen, ohne etwas zu akzeptieren, was andere Dir sagen. Du bist (und bleibst wohl) selbstgläubig. Das mag Dir anstehen, verstehen mag das, wer will, ich nicht.


    Und damit verabschiede ich mich von einer Diskussion, die Uwe und Christoph führen können (und sollen). Mache es wie ich, verabschiede Dich daraus. ICH weiß, daß ich das nicht mehr verstehe, sehe es bitte genauso, Du verstehst es absolut nicht, - genauso wie ich. - Lerne einfach einmal, daß andere besser sind als Du (und ich). Auch wenn Du (angeblich) in dieser Materie arbeitest (oder dies einmal getan hast, deine Fotos daraus (( vor langer Zeit)) sahen sehr jung aus!), erhebt Dich nicht darüber, alles wissen zu wollen. Ich denke, da sind Dir andere über.
    Ich selbst enthebe mich, ich weiß, daß ich nichts weiß, denn ich bin Historiker und Kunsthistoriker, - die wissen über Physik eh nichts.... (und das stimmt wirklich!)

  • Winfried,


    ........ Leider erfüllt es nicht das Wissen, was Uwe und Christoph hier einbringen.


    ......ICH weiß, daß ich das nicht mehr verstehe, sehe es bitte genauso, Du verstehst es absolut nicht, - genauso wie ich. - Lerne einfach einmal, daß andere besser sind als Du (und ich).


    Wie mag das denn jemand ohne nachgewiesener selbst geäußerter Kenntniss der Zusammenhänge beurteilen?
    Verstehe ich also richtig, du hast 0 Ahnung aber das Wissen, dass die "Kollegen" mehr wissen.
    Und die Erkenntnis allein durch Sympathiewert zur "Sippschaft". Das erklärt vieles, Winfried, aber nicht den Sachverhalt um den es hier geht.
    Und das wohl offensichtlich.


    Quote

    Ich sehe ein, daß Du ein Mensch bist, der alles hinterfragt. - Mag ja in Ordnung sein


    Wirklich? Selbst das ist zu hinterfragen!


    Man oh man, Winfried, geht´s noch?


    Gute Besserung. :)