Einstieg in die Videographie mit welcher DSLR?

  • Hallo,


    vielleicht etwas daneben in einem Astroforum, aber wer hat Erfahrung in der Filmerei mit der DSLR-Kamera?
    Mal zur Vorgeschichte:
    Vor Jahren habe ich noch (beruflich) gefilmt. Damals mir der Bolex 16mm SBM und der Baulieu News, beide mit der 120-Meter Kasette. Dann kam Video auf und die Investitionen waren mir zu teuer.


    Heute geht das ja im Voll-HD auch mit der DSLR.


    Nun bin ich auf die Marke Nikon angewiesen, da ich dazu eine ganze Menge Optiken besitze. Aber die Kameraauswahl ist verwirrend! - Es soll erst einmal ein Wiedereinstieg "zum Probieren" sein, also eine Kamera bis ca. 700 Euro, der Rest ist vorhanden:


    - Videostativ Manfrotto )bis 25kg belastbar)
    - Fluoidneigekopf (Schachtler)
    - großes Rack und Mattebox von der Beaulieu mit Filterhalter etc.
    - als Fotograf besitze ich natürlich Unmengen an Scheinwerfer im Kunst- und auch Tageslicht (HMI)
    - fehlt nur noch die geeignete Nikon...


    Vielleicht kennt sich ja jemand in der Vielfalt der Nikons aus.

  • Hallo Winfried,


    da du ja nicht unbedingt profimäßig Filmen willst, schaue dich mal bei den Nikon Bridge Kameras um.
    Falls es eine DSLR sein soll, empfehle ich entweder die 3200er oder die 5200er beide sind von der
    Qualität her sehr sehr gut!


    Allerdings kann ich nicht sagen, ob die den kontinuierlichen Fokus im LiveView erlauben.


    Ich bin leider eher der Canonmann, aber soweit erstmal!


    LG
    Mathias

  • Hallo Matthias,


    eine Bridge Kamera habe ich von Panasonic, die FZ38. Allerdings würde ich die auf dem Rack schon nicht mehr finden.... und die Schafreinstellung sowie der Zoom sind bei den Bridgekameras ja nicht von Hand einzustellen.


    Die beiden Nikons werde ich mir mal anschauen.
    Habe mal mit meine Fuji S3pro und den Nikon-Optiken herumgespielt. Die Kamera hat zwar kein Videomodus, aber ich komme mit der Schärfenachführung und dem Zoom recht gut zurande. Schade, daß meine Nikon D3x keinen Videomodus hat, die käme von der Höhe genau hin. Aber den Abstand von Rack zu Mattebox kann man ja verstellen.

  • Hallo,


    ansonsten warum nicht von Sony oder Panasonic den
    kleinen Voll-HD Camcorder?
    Die sind sowas von absolute Sahne vom
    Handling und der Bildqualität!
    Und das beste du kannst auch bis 10-12
    Mil. Pixel Fotos machen.
    Sau genial die Dinger!


    LG
    Mathias

  • Hallo Matthias,


    bin gerade dabei, mich in die diversen Camcorders einzulesen. In der Bucht stehen einige 3-CCD Kameras zu günstigen Preisen drin.
    Unter anderem eine Panasonic NV-DX1 und eine Profikamera JVC MiniDV DV Camcorder GY-DV500E. Erstere hat 3 Chips mit 1/3 Sensoren, die Profi mit 2/3 Sensoren. Beide dürften von der Bildqualität nicht schlecht sein. Aber ich denke, die gehen noch hoch, derzeit liegen die bei rund 300 Euro. Und mehr als 400 möchte ich zum Anfang nicht ausgeben. Wenn ich mich mit der "Übungskamera" eingeschossen habe, dann kommt eh eine Broadcast Kamera ins Haus.


    Ich verfolge dabei nämlich ein Ziel: ich möchte unser Einsteigerbuch "Anschauliche Astronomie - vom Verstehen zum Beobachten" verfilmen. Das ganze wird so und so mindestens ein bis zwei Jahre dauern. Dann stünde ein kompletter Einsteigerworkshop auf Video zur Verfügung. Damit kann man die Handhabung der astronomischen Geräte besser erläutern als mit jedem Buch. Das Fernsehen hat zumindest schon mal Interesse an einer solchen Produktion gezeigt.


    Nun ja, das wird alles noch dauern, erst einmal muß ich mich mit meinem Adobe Premiere pro auseinandersetzen. Da wird mir ein Kumpel helfen, der für den örtlichen Sender ab und an arbeitet. Mal schauen, was dabei herauskommt.

  • Hallo:)


    Ach daher weht der Wind!
    Super Idee! Grade für so Grobmotoriker
    wie mich wäre das sehr hilfreich;)


    Also willst du jetzt mit dem Ding nur
    üben oder auch das Buch verfilmen?


    Für letzteres denke ich wird es schon einiges
    mehr an Technik verlangen für ein gutes Ergebnis.


    Aber die beiden Geräte sind beide empfehlenswert!
    Also wenn du den Schnapp machen kannst, schlage zu!


    LG
    Mathias

  • Hallo Mathias,


    habe einige Fragen in e-bay zu den beiden Kameras gestellt und die Antworten bekommen: beide kommen nicht in Frage.
    Die Panasonic hat keinen DV-Ausgang, man benötigt also einen (teuren) Recorder mit Digitalausgang und bei der professionellen sind weder Akku noch Bedieneranleitung noch Kabel dabei. Ergo: wie so oft bei e-bay, kann man vergessen. Die professionelle ist ohne Anleitung nicht zu bedienen, habe mal versch. Foren dazu besucht. Schade, die wäre es gewesen.
    Habe aber noch ein paar andere in petto...


    Aber ich will damit ja nur üben. Das Storyboard existiert in groben Zügen und ich möchte es mal mit einem mir bekannten Sprecher abarbeiten. Nur mal zum vorab "angucken", ob es so paßt. Das richtige wird dann auch richtig gefilmt. Scheinwerfer habe ich ja nun wirklich zur Genüge, wirst Du ja am Tag der Astronomie sehen, dann zeige ich Dir mal unser Atelier (750qm Aufnahmefläche, 16m Hohlkehle etc. .........

  • Hallo Wilfried,


    wie wäre es mit dem Gerät?
    Damit haben wir in Nepal Podcasts gedreht, super Bild und nicht so teuer.


    Dazu dann nen vernünftigen Digitalrekorder mit einem guten Mikro und dann ist alles perfekt.


    LG
    Mathias


    P.S.


    Freu mich schon euch zu besuchen =) Von so einem riesen Studio kann man ja nur träumen ;)
    Da bin ich mit meinen 30qm weit entfernt^^

  • Hallo Mathias,


    liest sich nicht schlecht. Zum Spielen wäre der schon ausreichend und billiger als eine DSLR.
    Bin noch hin und hergerissen. Ansich bräuchte ich mal ne zweite Nikon, da ich meine Fujis verkaufen werde. Andererseits will ich etwas nur zum Filmen.
    Jetzt habe ich noch 9 Tage Zeit zu überlegen, dann endet eine Auktion, auf die ich recht scharf bin. Eine JVC- GY DV 5101. Die hat alles was man braucht, 3:4 und 16:9 Auflösung und 1/2" Objektivanschluß für alle professionellen Zooms. Ist natürlich eine Endlösung sozusagen, eine richtige und relativ leichte Broadcast-Maschine.
    Wenn die nicht all zu sehr hoch geht bin ich bereit, dafür schon eine "richtige" Summe auszugeben. Drücke mir mal die Daumen....

  • Hallo,


    also mal ganz ehrlich.
    Filmen mit der DSLR sodass es professionell
    ist kostet ein kleines Vermögen.
    Da brauchst du so viel Zubehör wie Kameraschlitten,
    externer Bildschirm, Feineinstellschlitten für den Fokus
    und richtig gute Festbrennweiten.


    Die von dir genannte Kamera ist natürlich
    ein echter Traum:)
    Da drück ich voll und ganz die Daumen!


    Wenns nicht klappt schau mal
    bei Sony, das ist finde ich in der Studiotechnik
    das Nonplusultra.


    LG
    Mathias

  • Hallo.


    Ist ja nur ein Versuch.
    Entweder ich bekomme sie für einen akzeptablen Preis oder eben nicht.
    Die Sony endet demnächst. Leider bin ich da schon wieder unterwegs. Mal schauen, vielleicht habe ich Glück.
    Der Rest interessiert mich nicht, habe ich ja alles, Stativ, Kopf, Beleuchtung und das PC-Programm (Premiere pro).
    Schauen wir mal.
    Von wegen Atelier mit 30qm?
    Bist Du auch auf der gleichen Schiene unterwegs wie ich?
    Ich bin Fotograf mit einem Großraumatelier. Aufgabengebiete sind Interieur und Auromobilfotografie, daneben betreibe ich einen Kunstverlag.

  • Hi:)


    Ich drück dir die Daumen!


    Ich bin Hobbyfotograf:)
    Hab mit nem Kumpel ein kleines Studiochen.
    Mache meißt Peoplefotigrafie (Porträt, Akt, Fashion),
    meine Lieblingsmotive sind allerdings Landschaft und
    Tiere ( habe in Nepal viel Zeit im Jungle und
    den Bergen verbracht)


    LG
    Mathias

  • Hallo Mathias,


    3-2-1-meins!
    Habe den Sony Handycam DCR-VX1000E Camcorder bekommen. Für schlappe 167 Euro.
    Morgen wird bezahlt und dann geübt...
    Ob die wirklich was taugt weiß ich nicht, aber zum Üben reicht sie wohl sicherlich aus. Sind ja auch 4 Akkus dabei, drei davon angeblich fast neu. Bin mal gespannt.


    Peoplefotografie?
    - Mache ich auch, jeden Tag. Nur sind meine "Modelle" meist aus Holz und mindestens 500 Jahre alt, manche auch älter. Ergo: ich fotografiere "ältere Damen"....
    Naja, wirst es ja sehen, wenn Du kommst. Kannst ja mal in unserer Internetseite stöbern: www.fzb-ateliers.com
    Dort auf Kunstverlag und schon bist Du bei den Büchern.


    Bis auf bald im März,
    Winfried

  • Hallo,


    Glückwunsch! Mit dem Sony hast du nen
    wirklich vernünftigen Camcorder gekriegt!
    Viel Spaß damit!


    Deine Inet-Seite kenn ich schon:)
    Und deine Modelle haben genau so viel
    Charme und Sexappeal wie meine;)


    LG
    Mathias

  • Hallo,


    die Kamera ist bereits unterwegs, scheint alles gut geklappt zu haben.
    Jetzt bin ich auf die Broadcast gespannt. Ich denke, die schrauben sich über 1000 Euro hoch, aber das wäre sie auch wert. Mal sehen, wie weit ich gehe....
    Storyboard steht in den Grundzügen, können wir uns ja mal am Astronomietag oder den Tag danach unterhalten.
    Mein Kumpel meinte, Premiere sei recht schwierig zu verstehen, zu viele Möglichkeiten. Aber ich arbeite mich gerade ein, ist recht interessant!


    Bis dann,