Warnung vor Kauf eines Miyauchi auf kleinanzeigen-landesweit.de

  • Hallo
    Ich poste es mal hier; weiss nicht, wo so eine Warnung sonst hingehören sollte.
    Angeblich von einer Person aus Solingen wird unter
    http://www.kleinanzeigen-landesweit.de/anzeige-759595.html#
    (und noch weiteren Plattformen im Web) ein Miyauchi 20x100 für 800 Euro angeboten.
    Ich habe die Person kontaktiert und erhielt eine sehr merkwürdige Email aus England, die aus meiner Sicht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auf Betrugsabsicht hindeutet.
    1. Die Person schreibt, dass sie in England sei und doch nicht in Deutschland. Und Deutsch kann sie auf einmal auch nicht mehr.
    2. Es wird kein Name und keine Kontaktdaten genannt.
    3. Es wird gesagt, dass alle Versandkosten usw. übernommen werden - das klingt alles zu schön um wahr zu sein
    4. Der Name in der Email ist schon wieder unterschiedlich beim Erstkontakt und dann bei der weiteren Kommunikation.
    5. Die Emailadresse enthält wiederum einen dritten Namen, der nicht mit dem genannten Namen übereinstimmt.


    Ich kopiere mal den Emailkontakt hier hin.
    Viele Grüsse
    Thomas




    Gesendet: Montag, 23. September 2013 um 09:34 Uhr
    Von: "Alin Ciob" <linskrill@outlook.com>
    An: Kleinanzeigen-Landesweit <thomas.eppler@gmx.net>
    Betreff: RE: Anfrage zu Ihrer Anzeige - KL759595


    Hi,
    I received an email as you are interested in my product . The offer is still current , the selling price is 800 € . I must inform you that I am located in England .I assume that this is not an inconvenience for you . This is not a problem because I will deliver the item directly to your place . The shipping taxes will be handled by me , you do not need to pay any extra taxes . If you are ready for this purchase , please email me your full name and shipping address to start the procedure and I reply you with instructions how you will have to complete this transaction . The front lenses are in perfect condition , no scratches .


    Wait for your reply . I appreciate .
    Best regards .



    Date: Sun, 22 Sep 2013 04:07:09 +0200
    To: sherryvanel@gmail.com
    From: ..
    Subject: Anfrage zu Ihrer Anzeige - KL759595


    Hallo,
    Sie haben eine Anfrage bezüglich Ihrer Anzeige KL759595 auf Kleinanzeigen Landesweit erhalten:
    Datum: 22.09.2013, 04:07:09
    Anzeige: Miyauchi 20x100-45° Großfernglas
    Nr.: KL759595
    von: ...
    Link: http://www.kleinanzeigen-landesweit.de/anzeige-759595.html
    ______________________
    Anfrage:


    Guten Tag
    ich bin an dem schönen Miyauchi interessiert.
    Ist es noch verfügbar?
    Wie ist denn der Zustand der Frontlinsen?
    Beste Grüsse
    Thomas

  • Hallo Thomas:


    "Nigeria-connection"
    Das ist bekannt. Ich bekam auf meine Verkaufsanzeige meiner Canon Videoanlage KX-2 mindestens 4 solcher "Angebote". Bezahlung meist unter Western-Union, ein gerade dafür "bekanntes" Bankhaus.
    Auch auf Kaufanzeigen, auf die ich reagiert habe (Videokameras, die ausgesprochen günstig, aber immernoch über € 1000 lagen, erhielt ich ähnliche Angebote.


    Was macht man dagegen?
    NIE aus dem Ausland kaufen, es sei denn es ist ein Händler mit Namen und Adresse.
    Telefonangaben: einfach anrufen, meist gibt es die Nummer nicht. (...kein Anschluß unter dieser Nummer...)
    Mail: keine persönliche Daten angeben, immer über das Verkaufsforum schreiben, dann wird die mail weitergeleitet.


    Fragen stellen, die so spezifisch sind, daß nur derjenige sie beantworten kann, der das Angebotene hat und auch kennt.
    Nur Abholung gegen Barzahlung verlangen (beide Richtungen, d.h. Kauf oder Verkauf).
    Damit hat sich das meist erledigt, entweder die weichen einem aus und geben keine Auskunft oder sie melden sich nicht mehr.


    So erging mir das bei 15 (!) angebotenen Kameras. 70% der dort angebotenen Dinge sind Betrugsversuche!

  • Sollte doch ganz einfach sein:


    - keine Vorkasse, wenn überhaupt Anzahlung von höchstens 100.- Euro
    - persönliche Übergabe mit Barzahlung.


    Noch besser, derartige Geschäfte vermeiden - andere Mütter haben auch schöne Töchter . . .

  • Hallo,


    Noch ein Zusatz zu Wolfgang und Thomas. 100% einverstanden, ...sagen wir zu 99,99%. Weil icxh hab noch was zu Western Union (Total off topic).


    Meine Tochter war in Wien. Auf einer Treppe in einem Kaufhaus kam auf einmal Druck von hinten. Eine Bande junger Leute, wie sie. ... Warum drücken die denn so ?
    Sie lachten. ... Meine Tochter auch.


    Am oberen Ende der Rolltreppe oder ein paar Schritte weiter, bemerkte meine Tochter auf einmal, dass die Handtasche offen war. ... Alles weg. Von Pass bis Kreditkarte, von
    Führerschein bis Bargeld. ... Alles.


    Zur Polizei, ... stundenlanges Warten, dann: bitte identifizieren Sie sich ! ... Ah, wie denn das? ... Tja da können wir Ihnen nicht helfen.
    Deutsche Botschaft: dieselbe Scheiße !


    Dann bei den Franzosen (meine Tochter hat beide Staatsbürgerschaften): sie wurde als Französin anerkannt. Durfte nach Hause telefonieren. Ich schicke zuerst mal Geld. Die einzige Bank in der ganzen Welt, die dafür bekannt ist, das Geld binnen 24 Stunden da ist, ist: Ihr wisst schon ... WU.


    Am nächsten Tag Geld abholen bei WU in Wien: ... bitte identifizieren Sie sich! ... ... ... ... ...
    Diskussionen, Diskussionen ... ... ... ...
    [Schliesslich hat der Angestellte den Code 0000 0000 0000 0000 0000 in seinen Computer eingegeben, .... .... ..... und es hat funktionniert.
    Western Union !



    Und die Moral von der Geschicht ?


    "Verachtet Western Union nicht" !
    Und "vive la France" !
    (Betrüger und andere Halunken sind dazu da, uns darauf hinzuweisen, dass Vertrauen wichtig ist. Immer und überall. Ohne Vertrauen geht gar nichts mehr. Weder im "Business", noch privat. Nicht mal 'ne deutsche Regierung, der nur 3-5 Stimmen zur absoluten Mehrheit fehlen, kommt ohne Vertrauen zustande. ... Wie gesagt, total "off topic"; nur so, auf das Stichwort WU hin.)


    Gruss von einem Deutschen aus dem Ausland !
    (Bitte keine Antworten im Stil: "Hätte sie da mal besser aufgepasst". Sowas kann ich gar nicht ab, weil es etwas mit Erfahrung zu tun hat.)

  • Hallo Rudi,



    (Bitte keine Antworten im Stil: "Hätte sie da mal besser aufgepasst". Sowas kann ich gar nicht ab, weil es etwas mit Erfahrung zu tun hat.)


    Ok...
    Wäre sie mal besser nicht nach Wien gefahren *SCNR* :whistling

    --------------------------------------------------
    CN&CS
    Toni


    Astronomen können Glühbirnen auch im Dunkeln wechseln

  • Hallo,


    ob das nun Wien, Paris oder Berlin ist, Gangster sind überall gleich.
    Unterwegs kann ich mich immer mit meinem Ausweis "ausweisen" - mit einer Fotokopie. Das Original liegt im Hotelsafe. Der Grund: mir ist es in Irland vor Jahren genauso ergangen. Wagen aufgebrochen, Kameras und alles war weg. Und das ganze 20 Meter hinter meinem Rücken. Ich habe nichts bemerkt, das ging wohl in Sekunden, ich war keine Minute vom Auto weg!


    Seither habe ich nur noch meine kleine Bridge Kamera im Urlaub mit dabei. Aber damals habe ich einen Film für das ZDF gedreht, da brauchte ich die ganze Filmausrüstung (damals noch 16mm). Und die trägt man nicht einfach mal um den Hals wie eine Spiegelreflex.


    Was mich mehr erschüttert ist die Dreistheit, mit der die Leute im Internet vorgehen. Und deren Frechheit, man verläßt sich auf die Dummheit anderer.
    Da steht brezelbreit, was meine Kamera kosten soll (Festpreis). Da steht ganz deutlich, kein Versand ins Ausland, nur Abholung. - Und was für Fragen kommen dann? = was ist Preis, oder ...schicke nach England... u.s.w.
    Zwischenzeitlich sollte das aber bekannt sein. MEINE Kamera habe ich in Ulm abgeholt, das sind einfach immerhin 250km. Aber das war es mir wert. Ansonsten hätte ich viel Lehrgeld bezahlt, man weiß ja nicht, mit wem man da konferiert.