Lieferanten für Hauptspiegel

  • Hallo zusammen,


    ich suche Lieferanten für Hauptspiegel für ein möglichst großes Dobson Teleskop.
    Bisher habe ich Alluna Optics sowie Orion Optics UK gefunden. Kennt Jemand weitere Hersteller?


    Gruß Johannes

  • Hallo Johannes,


    bei Alluna wärst Du am besten aufgehoben. Erstens sind deren Spiegel ausgezeichnet und zweitens sitzen sie in Deutschland, ich glaube in der Nähe von Augsburg. Da bleibt ein persönlicher Kontakt auch nach dem Kauf, was nicht ganz unwichtig ist.
    Die Spiegel, die ich von dieser Firma bislang gesehen habe, haben allesamt überzeugt.

  • Hallo Johannes,


    Alluna stellt Spiegel ab 16 inch Durchmesser her, in der Regel F4. Die Qualität ist sehr gut,
    der Preis angemessen und nicht zu hoch. Billigere Spiegel gibt es bei GSO - mit einer unter-
    durchschnittlichen Qualität. Kostet dann entsprechend weniger. Hängt also von Deinem Etat
    und Deinem Qualitäts-Bewußtsein ab.


    Orion-Spiegel sollte man vor Bezahlung überprüfen, damit man auch kriegt, was man bezahlt.
    Intes-Spiegel kriegt man bei APM Ludes. In USA liefert ZAMBUTO und Lockwood erstklassige
    Spiegel mit entsprechender Wartezeit.


    Wie Winfried schon sagt: Alluna ist in Deutschland eine 1. Adresse !

  • Hallo Winfried, Hallo Wolfgang,


    danke für eure Tips. Ich werde mir in Ruhe überlegen ob ich mir einen sehr wertigen Spiegel gönne oder ob ich bewusst einen Billigen mit geringerer Qualität nehme.
    Mein derzeitiges Teleskop, ein Orion Dobson, dürfte auch eher einen mittelmäßigen Chinaspiegel besitzen.
    Trotzdem bin ich mit der optischen Abbildungsleistung zufrieden, wobei mir leider Vergleiche fehlen.
    Es ist halt leider nur Wahnsinn, wie die Kosten für Spiegel mit zunehmender Größe steigen. Wie kann da Jemand ein 70 Zoll Teleskop bauen bzw bezahlen? So eine Optik dürfte doch unbezahlbar sein wenn man nicht gerade Millionär ist...


    Gruß Johannes

  • Hallo Johannes,


    spiegelmäßig habe ich zwei Reflektore, einen 8" Galaxy Dobson von ICS (die einfachen roten) und einen 14" LOMO-Dobson mit 2 Spiegeln, einem Oldham und einem LOMO. Der Oldham lagert im Keller als Reserve.
    Die Unterschiede sind sichtbar, absolut. Der Oldham ist schon ein sehr guter Spiegel und wird in einen Gitterrohr-Dobson für unterwegs kommen. Dann bin ich preiswert an einen gebrauchten Lomo mit gleichen Daten gekommen. Und ich kann Dir sagen, am Planeten bei 500x oder auch an engen Doppelsternen kleiner als 1" Distanz macht sich ein gut ausgekühlter Spiegel der höchsten Qualität schon signifikant bemerkbar. Ich kann nur dazu raten.
    Meines Erachtens "lohnt" sich das aber nur bis 16", sollte ein solcher Spiegel noch bezahlbar sein, Alles was größer ist wäre mir auch zu teuer, auch wenn es ein Genuß ist da durchzuschauen. Das mache ich dann lieber auf dem ITV....

  • Hallo Winfried,


    bei hohen Vergrößerungen habe ich oft ein flaues Bild am Planeten. Sollte das an der Güte des Spiegels liegen, hast Du mich bereits jetzt überzeugt, dass das Geld dann gut investiert ist. Bislang dachte ich, es sei ein Seeingproblem, aber eigentlich war das Seeing oft auch gut und das Bild jenseits von 200-Fach trotzdem nicht mehr scharf, während Andere von deutlich höheren Vergrößerungen schrieben. Wichtig ist ja auch der Grad der Reflektion. Wenn ein Spiegel nur etwa 90 Prozent schafft, verschenkt man ja bei grossen Spiegeln einige Zoll.


    Gruß Johannes

  • Hallo Johannes,


    eigentlich ist alles gesagt. Ich habe übrigens bis jetzt noch keinen vernünftigen Oldham oder Orion gesehen, wenn es in diesen Preis- und Qualitätsbereich gehen soll. Allerdings gibt es in Deutschland einige wie Christian Busch, die bei entsprechend gebotenen Preisen mit Zambuto zumindest mithalten können. Und der erwähnte 70" ist ein gaaanz anderes Level, das ist Rüstungsabfall aus der ersten Hälfte der 60er!!! des vorigen Jahrhunderts! Das Ding soll Photonen sammeln, mehr nicht. Bei den Schmarren, die der Spiegel hat, muß man sicher über Strehl nicht reden. Der Mann aus Utah, der das durchgezogen hat, ist übrigens Trucker und weiß sicher nicht wie 10000 Dollar auf dem Haufen aussehen:blush: !


    Gruß und CS!


    Volker