Schade...

  • Mit gewohnter Regelmässigkeit und Interesse folge ich den Beiträgen hier im Forum. Leider stelle ich in letzter Zeit fest, das Sachbeiträge seltener geworden sind und in aller Regel auch keinerlei Reaktionen auslösen. Umso mehr dominiert Zwischenmenschliches, das aber eigentlich imho nicht hierher gehört. Ich denke so ein Forum lebt von den Beiträgen und dem nachfolgenden Diskurs. Wenn aber ein Themenstarter das Gefühl bekommt Selbstgespräche zu führen, schläft die Sache ein und das fände ich sehr schade (ich beziehe mich da nicht auf meine Beiträge, sondern beobachte das generell :saint: )! Ich glaube übrigens nicht, dass die neue Forensoftware die Ursache für die gefühlt geringe Aktivität ist. Vielleicht habe ich aber auch einen falschen Eindruck gewonnen und hoffe auf regen Widerspruch ;)


    Grüsse an alle Forenmitglieder und CS


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    die neue Foren-Software ist eine Zäsur, das erscheint mir unbestritten. Es wurde etwas lang-gewohntes gekippt.
    Ganz Allgemein sind Foren mehr eine emotionale Plattform und weniger eine informelle Veranstaltung, wobei
    die Frage, was ein sachlicher Beitrag ist, vom einzelnen User ganz unterschiedlich aufgefaßt wird. Im Augenblick
    einer ForenDiskussion halten sich die wenigsten an den roten Faden, weil bereits die Interpretation einzelner
    Sätze ganz unterschiedlich aufgenommen wird - nach Tagesform. Das wäre so ein Beispiel:
    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=159676 Der Moderator hat dann seine liebe Not.


    Ich habe über 10 Jahre mich für dieses Forum eingesetzt und genügend fachliche Berichte geliefert, auf die
    die wenigsten User in sachlichen Beiträgen darauf eingegangen sind. Es danken mir aber die vielen Leser,
    von denen ich immer wieder Rückmeldungen außerhalb dieses Forums bekomme. Sehr interessant in diesem
    Zusammenhang ist die hohe Besucherzahl dieses Forums und die geringe Userzahl. Unten auf der Hauptseite
    zu sehen. am 30.09.2014: 2 Mitglieder und 633 Besucher - Rekord: 8 Benutzer (16. April 2014)


    Nach der Software-Umstellung kam ich ins Grübeln - ich wollte sie eigentlich nicht - und nun pflege ich mein
    Weblog: http://r2.astro-foren.com/index.php/de/ Auch hier kann man im Bedarfsfalle unten an die Berichte
    einen Kommentar anhängen. Aus-ufernde sachfremde Diskussionen sind aber dort unterbunden.


    Diese Entwicklung muß man nicht beklagen. Die Vorfahren auf den Bäumen hatten noch keine Foren, aber
    das Geschrei damals war auch nicht zu verachten, wenn ich mich richtig erinnere.

  • Hallo Wolfgang,


    dass auf Deine Beiträge oft nicht geantwortet wird liegt imho daran, dass selten Fragen offen bleiben und die wenigsten soviel Ahnung von der Materie haben oder zu haben glauben, dass sie sich trauen mit Dir in den fachlichen Diskurs zu treten. ;)


    Mein Beitrag war leicht provokant angelegt, um wieder Leben in die Sache zu bringen. Sehr viele der Informationen und des Wissens, welche ich in meinem Hobby nutze, habe ich aus den Foren, insbesondere aus diesem Forum gefiltert. Wenn jeder wieder ein wenig neuer Information zurückgibt, nutzt das am Ende allen. Und auch eine überlegt gestellte Frage macht am Ende nicht nur den Fragesteller schlauer. Ich sehe deshalb so ein Forum sehr wohl in erster Linie als Informationsquelle, wenn auch immer mit der Notwendigkeit die Information wie auch sich selbst zu hinterfragen. Die Tatsache das jeder mehr oder weniger Herzblut und Enthusiasmus in sein Hobby einbringt und daher Emotionales immer mitschwingt ist systemimmanent. Aber dazu gibt es ja Moderatoren als Hüter der Sachlichkeit und des Themenbezuges. :thumbup:


    Viele Grüsse


    Thomas

  • Stimme Dir 100%-tig zu und wünsche uns, daß Deine Worte "widerhallen".
    Am besten wirkt tatsächlich immer nur die Provokation: der "Aufreger" halt !


    Benutzer online 620 - 1 Mitglied und 619 Besucher