Automatik Teleskope (Ausrichtung auf Himmelsobjekte)

  • Ich hatte schon vorher ein Teleskop von Bresser ein Teleskop das mir geschenkt wurde , leider war dieses noch schlechter ein gewöhnliches Fernglas ! Jetzt hab ich mich dazu entschlossen ein Hochwertigeres Automatik Teleskop zu Kaufen , denke an das Skywatcher Teleskop N 200/1000 Explorer BD NEQ-5... Nun zu meiner eigentlichen Fragen, wie muss ich mir das vorstellen, die Himmelsobjekte sind im Computer eingespeichert... Können diese nach dem Aufbau beliebig ausgewählt und exakt anvisiert werden? Oder Stelle ich mir das zu einfach vor ? Müssen noch komplizierte voreinstellungen gemacht werden ?


    Hoff mir kann das jemand erklären. Im vorraus schonmal Danke

  • Hab grad gesehen das ich das falsche Teleskop angegeben habe , ich meinte das Celestron NexStar 6 SE Computergestütztes Teleskop! Hat damit schon jemand erfahrungen gemacht , oder kann mir jemand ein besseres Automatik teleskop in einer Preisklasse bis 900€ empfehlen?

  • Hallo Dirk,


    ich konnte vor einigen Monaten mit einem Goto-Teleskop den Himmel beobachten. Der eingebaute Computer kennt jede Menge Objekte und deren Position am Himmel.
    Wenn man dem Computer gesagt hat wann und wo man ungefähr ist muß das Teleskop nur noch ausgerichtet werden. Es beginnt mit der waagerechten Ausrichtung des Tubus noch Norden.
    Wer den Polarstern von seiner Position aus nicht sehen kann braucht dazu einen Kompass.
    Für ein "2 Star Alignment" wählt man nacheinander zwei bekannte helle Sterne aus und dreht das Teleskop so daß die Sterne im Okular mittig stehen. Das klappt gut wenn man den Stern ganz unscharf stellt. Die Namen der Sterne findet man schnell auf einer drehbaren Sternenkarte.


    Danach ist die Goto-Steuerung einsatzbereit. Jetzt muß man die ganzen Nummern zur Hand haben (Messier-Katalog, NGCnnnn,....) und eintippen. Wie von Geisterhand dreht sich das Teleskop in die richtige Richtung und folgt dem Objekt auf seiner Bahn. Je genauer man das Teleskop anfangs eingestellt hat desto besser funktioniert das. Ob das gewünschte überhaupt zu sehen ist (Seeing, Leistungsfähigkeit des Teleskops, Gebäude etc.) das ist der Steuerung egal. Ein extra Computer (PC oder Notebook) ist nicht erforderlich, die kleine Steuerbox seitlich am Teleskop macht das alles. Allerdings brauchen die Motoren und der Computer Energie. Dafür kann man für viel Geld 12V-Akku-Systeme vom Teleskophersteller beziehen oder alternativ einfach mal mal im Baumarkt vorbeischauen.


    Klare Sicht wünscht
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1000 Zollstock-Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo,


    dazusagen muß man noch, daß man es mit dem Celestron GoTo noch einfacher hat. Mit einer Celestron Nextstar auf Gabelmontierung muß man weder den Polarstern sehen noch irgendwelche Sterne namentlich kennen. Man braucht sie nur horizontal ausrichten und auf 3 helle Objekte zentrieren. Dann berechnet sie selbst, um welche Sterne es sich handelt und stellt recht genau auf die gewünschten Objekte ein und führt nach. Natürlich nicht fotografisch zu gebrauchen aber zum reinen Beobachten sehr gut. Ich habe selbst ein Celestron 127er Maksutov.


    http://www.amazon.de/Celestron…27-Teleskop/dp/B003LKWB30


    Wenn ich nicht parallel schon ein 8" Newton auf einer EQ6 hätte, würde ich heute sicher mit einem größeren MAK auf einer Celestron GoTo einsteigen.


    Dem hier z.B.:


    http://www.astroshop.de/celest…nexstar-6-se-goto/p,25107


    OK, ist kein MAK aber egal...



    Gruß, Rene

  • Danke für die schnellen und informativen antworten,


    Klingt ja doch recht simpel , ist die 127mm öffnung des Celestron NexStar SLT 127 auch geeignet um einige DeepSky Objekte erkennen zu können oder müssens da doch schon eher 150-200mm sein ?


    Wünsche allen ein schönes Wochenende


    Grüsse und Danke

  • Hallo Dirk,


    unter dunklem Himmel geht schon einiges!
    http://www.g2-astronomie.de/phpbb2/viewtopic.php?t=16
    http://www.g2-astronomie.de/phpbb2/viewtopic.php?t=25
    http://www.g2-astronomie.de/phpbb2/viewtopic.php?p=50#50
    Sicher ein schönes Gerät, auch für den Balkon, wenn wenig Platz vorhanden ist. mann muss aber auch darauf hinweisen, das man dafür ein 200mm Dobson voll mit Okularen bestückt bekommt,
    Für das C6, auch noch eine Nachführplatform für den Dobson!
    und hiermit ist dann auch noch das auffinden kein Problem!
    http://www.hilmar-heininger.de/catalog/product_info.php?cPath=29&products_id=105
    Die Teleskop Direktanzeige geht dann per Handy oder Tablet kabellos dorthin!
    Alignment BDSC

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    http://www.hilmar-heininger.de/catalog/images/encoder_3.jpg
    http://www.hilmar-heininger.de/catalog/images/encoder_6.jpg
    Kann an jedes vorhanden Teleskop Dobson oder Parallaktisch Montier adaptiert werden!


    Gruß Günter

    http://www.g2-astronomie.de


    GSO 12" Dobson teilbarer Alu-Tubus, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, MTO100/1000 MAK, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500