Jupiter mit Io und Europa am 9. Dezember

  • Hallo Planetenbeobachter,


    leider komme ich erst heute dazu, meine Aufnahmen vom 9. Dezember hier zu zeigen.
    Hierzu verwendete ich mein C8 mit 2fach Barlowlinse , DMK21AU04.AS und Farbfiltzer von Meade. Von den ca. 2000 Bildern je Kanal verwendete ich etwa 50%. Dann erfolgte die Bearbeitung mit Autostakkert2, Registax6 und Fitswork. die Bilder sind R-RGBs.


    Bei den Bildern ist Süden oben. Auf der linken Seiten ist deutlich die Phasengestalt bei dem gegenwärtigen Phasenwinkel von 9.7° sichtbar. Das südliche Äquatorband zeigt sich ziemlich ausgeglichen. Weiter südlich fast zentral befindet sich ein hellerer Fleck. Viele Details sind im nördlichen Äquatorband zu erkennen.


    Europa wirft seinen Schatten fast genau auf die Mitte des Planeten. Der Satellit selbst ist nur schwer ein Stück rechts vom Schatten erkennbar, und zwar erst bei einer Vergrößerung der Aufnahme und Kontrasterhöhung. Io befindet sich noch nahe des Planetenrandes, deshalb ist er gut sichtbar. Der Schatten von Europa zeigt farbige Ränder bedingt durch den zeitlichen Versatz der einzelnen Farbkanäle.




    Weitere Daten sind in meiner Homepage.


    Viele Grüße aus Radebeul und einen guten Rutsch ins neue Jahr :P
    Karl-Heinz
    www.buecke-info.de