Vor dem Sperrmüll gerettet und ein Dobson draus gemacht

  • Hallo Freunde der Nacht!


    Meine Frau kam abends spät von einer Besprechung nach Hause und hatte ein verstaubtes,verbeultes Newtonteleskop im Kofferraum: "Das stand am Straßenrand! Kannst du was damit anfangen?"


    Das klapprige Stativ war nicht mehr gängig und der Tubus des 76/700 "Tchiboskops" hatte eine faustgroße Beule da wo der Sucher sitzt. Der Sucher fehlte, aber die Halterung war noch da. Wahrscheinlich ist es mal umgekippt und auf den Sucher gefallen, der dabei zerbrach.

    Fast ein Jahr lag es gut eingepackt im Keller aber seit ich im Oktober alle meine Teleskope verkauft habe und ein neues baue war das "Fundstück" plötzlich wieder interessant. Das klapprige Stativ zu reparieren habe ich mir erspart, es sollte eine Rockerbox werden. Das ursprüngliche Ziel eines Gitterrohr-Dobsons habe ich aufgegeben, auch weil es bei der Größe kaum Transportvorteile gegeben hätte.
    Ich fand viele Seiten dazu im Netz, besonders gut gefallen hat mir die Baubeschreibung auf der Seite www.Heiko-schaut-ins-all.de
    Eine tolle Beschreibung, aber ich habe es dann doch anders gemacht. Gerade weil es meine erste Rockerbox war habe ich lange überlegt und war für jedes Bild und jede Erklärung dankbar.

    Bilder und Details zu meinem Teleskop gibt es hier:
    http://astro-foren.de/gallery/…wton-zum-Dobson-umgebaut/
    Stilecht zum Sperrmüll-Teleskop stammen (glaube ich) alle Holzteile vom Sperrmüll. Da sind doch Abflussdeckel als Höhenräder nur konsequent, oder?
    Mit ausgebauter Optik waren die Beulen bald wieder minimiert, und bei der Gelegenheit kam in die vordere Hälfte schwarze Veloursfolie innen rein. Mit Edding kam in die Spiegelmitte ein kleiner Kreis, was die Justierung später erleichterte.

    Warum sieht die Rockerbox so aus?
    Da ich eine Oberfräse besitze habe ich den "Drehteller" und die Höhenräder gefräst. Dazu wurde die Fräse auf ein dünnes Brettchen geschraubt, dort sind an passender Stelle 6mm Löcher gebohrt. Um diese Löcher herum kann die Fräse gedreht werden und es ergibt sich ein schön kreisrundes Loch. Natürlich nicht in einem Rutsch fräsen sondern in mehreren "Lagen", sonst verbiegt und bricht das Fräswerkzeug oder es läuft heiss und bricht dann. Ein ähnliches Brettchen an einer Stichsäge dürfte auch gut funktionieren. Als Durchmesser des Drehtellers habe ich 31cm gewählt einfach weil ich kein breiteres Multiplex-Brett hatte. Hinterher fiel mir auf daß so die Option besteht eine Schallplatte (30 cm Durchmesser...) als Gleitlager zu nehmen. Die Abflussdeckel haben je zwei 6mm Löcher für M5 Befestigungsschrauben bekommen. Der Abstand der Befestigungslöcher ist 80mm, was aber zu knapp ist weil die Unterlegscheiben seitlich eingeklemmt werden. 5mm oder noch besser 10mm weniger wäre besser gewesen.


    Die Rockerbox und das Teleskop funktionieren gut, erstes Ziel am 15.01. war Jupiter. Wahrscheinlich bedingt durch den aufkommenden Hochnebel war Jupiter blasser als ich es mit so einem Teleskop in Erinnerung hatte, aber die 4 großen Monde waren sehr schön zu sehen, und das alles ohne Wackelei. Nach 15 Minuten ging der Vorhang zu, und er blieb es leider bis heute - Schade. Aber es werden weitere Beobachtungen folgen, auch wenn irgendwann mein 8-Zöller fertig ist. Einfach hinstellen und beobachten, das ist für jemanden der eine parallaktische Montierung hatte etwas ungewohntes aber keineswegs unangenehmes. :thumbsup:

    Ich bin froh daß wir dieses Teleskop und einige Bretter vor der Müllpresse gerettet haben.
    In meiner Kindheit gab es eine Puppen-Trickserie im Fernsehen namens "Die Wombels". Die haben alles mögliche aus Abfall gemacht. Ich glaube ich taufe das Teleskop daher "Orinoco", nach einem der Wombels.


    Klare Nächte euch allen
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/

    The post was edited 1 time, last by Kaffee ().