Teleskop für 150€ mit Okularen

  • Hallo Zusammen


    Ich brauche Euren Rat beim alten leidlichen Thema Kaufberatung.


    Es soll geschwind ein Teleskop für einen Anfänger und gelegentliche Benutzung angeschafft werden.
    Preisgrenze 150€
    Es ist ein Geschenk der Ehefrau an Ihren Mann.
    Zuerst sollte so ein Lidle Refraktor 70/700 angeschafft werden, der war aber schon weg und daher fragte man mich als "erfahrenen Astronomen" ;(


    Ich habe der Dame dann erklärt das man so was besser nicht kauft und habe einen kleinen Minidobson wie das Firstscope plus zwei guten Okularen (Goldkante) empfohlen.
    Kurz, ich soll das Zeugs nun beschaffen. 8o


    Ich habe beim suchen das National Geographic 114/500 (Bresser?) Dobson gefunden.
    Das bekommt man für ca. 100€
    114 ist ja als Spiegelfläche zum Lichtsammeln ganz gut.
    Im Gegensatz zum Firstscope lässt sich der Hauptspiegel justieren.
    Es ist noch schön kompakt.
    Es ist immerhin schon ein F4,4 , das Firstscope ist ein F3,9
    Dann noch zwei Goldkanten im Sparpack für 60€ oder alternativ ein Skywatcher Planetary für 45€, auch wegen Brille.


    Negativ ist das die Spiegelqualität (Kugel/Parabol) nicht bekannt ist.


    Das Firstscope fand ich von der Optik (F3,9) immer eher mäßig und sehr empfindlich gegen Dejustage.



    Meine Fragen:
    Gibt es in diesem Preissegment brauchbare Alternativen?
    Hat jemand das Teil (114/500) schon mal in den Fingern gehabt?
    Ist die Spiegelzelle aus Metall?


    150€ +-10% sind die Obergrenze, auch wenns besser währe, es ist nicht mehr vorhanden! Man bedenke das das Lidle Rohr nur 70€ kostet :D


    Schon mal vielen Dank für Eure Tipps!


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo Detlev


    Ich denke mal das das Rohr so mehr oder weniger das Pluto ist.
    Man ließt öfter das das NG von Bresser ist.


    Das NG hat auch noch einen Leuchtpunktsucher, ist ja auch besser als ein billiges Sucherfernrohr (hoffe ich).


    Meine Sorgen sind das es eine unterirdisch schlechte Optik hat und das die Spiegelzelle aus Kunststoff ist (wie bei meinem Optus <X ).
    Die ernst zu nehmenden Berichte über das Pluto sind aber schon mal etwas beruhigend.


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Es ist wie so oft.
    Das Ergebnis eines Vergleichs hängt davon ab mit welchem Teleskop verglichen wird.
    Jedes Newton mit großem Öffnungsverhältnis (f/5, f/4...) ist kritisch bei der Justage, und wenn nicht extra dabei steht es wäre ein Parabolspiegel dann geh ich davon aus es ist ein sphärischer Spiegel.
    Die Marketingabteilungen haben das Wort "Parabol" schon lange als verkaufsfördernd entdeckt und werden es erwähnen wenn denn einer drin ist.
    Ein 114/500 ist ein Einsteigergerät, und wer damit auf Planetenjagd geht hat nicht verstanden daß es kein Teleskop "für alles" gibt. Wer es andererseits für Widefield verwendet
    wird bemerken daß es für ernsthafte visuelle Deepsky-Beobachtung meist nicht genug Licht sammelt.


    Nicht böse gemeint, aber mal eine Frage aus Neugier...baust du ein Teleskopmuseum, ein Teleskoptestzentrum auf oder warum kaufst du ein Einsteigerteleskop nach dem anderen?
    Ich hab mal irgendwo gelesen daß bei Newtons ein Sprung von 4 Zoll einen spürbaren Unterschied macht.
    Wenn das stimmt müsstest du dich auch in Richtung 8-10 Zoll orientieren um "Noch eins draufzusetzen".



    Gruß
    Detlev

  • Mark,


    aus "Lebenserfahrung" gehe ich auch davon aus, daß es ein Kugelspiegel ist, ... gerade wenn (und weil) nicht Parabolspiegel dabei steht.
    Auf französischn Foren hier, wird der oft behauptet, daß der Bresser 150 / 500 ein sphärischer, also Kugel-spiegel sei, während der Skywatcher ein Parabolspiegel ist. Der Skywatcher ist auch teurer, obwohl ich bei einer kurzen Google-Suche auch einen für 179.- euronen gesehen habe.


    Was ein Kugekspiegel mit den Lichtstrahlen macht, kannst Du hier sehen (runterscrollen, unter "Parabolisierung"): http://www.astronomische-verei…technik/spiegelschleifen/

    Die Streuung (= Nicht-Fokussierung) der Lichtsstrahlen im Brennpunkt wirkt sich besonders bei kurzen Öffnungsverhältnissen aus; ... eine langes Öffnungsverhältnis würde ja vielleicht noch gehen.


    Also ich würde bei einem Öffnunsverhältnis von f/4 keinen Kugelspiegel nehmen.

  • Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten!


    Detlev:
    Der ist nicht für mich sondern soll ein Geschenk einer Ehefrau an Ihren Mann sein da dieser sich schon immer etwas dafür interessiert aber nicht so dolle das er sich schon eins gekauft hätte.



    Rudi:
    Ich meine es soll vor allem nicht so ein Wackeldackel werden soll und man sollte es schnell und ohne große Aufwand mal eben in den Garten bringen können.
    http://www.mediamarkt.de/de/product/_national-geographic-9065000-1938933.html?uympq=vpqr&gclid=CKms0L6k0ckCFRQTGwodWmAN6w


    Also das was mich am Firstscope so begeistert.
    Nimmt wenig Platz weg und kann zur Not als Deko im Regal verstaut werden.
    Wenn mans ers mal mühsam aus dem Keller/Dachboden holen und daran rummontieren muss bleibt es meist da wo es Steht.


    Firstscope ist halt aufgrund der nicht vorhandenen Justagemöglichkeit und dem kleinen Durchmesser grenzwertig.
    500mm sind noch so kurz das man nicht sofort den Überblick am Himmel verliert.
    114mm Spiegeldurchmesser sammelt schon deutlich mehr Licht so das man auch ein paar Sternhaufen noch sieht.
    Und Mond geht ja immer irgendwie.


    Bleiben noch ca. 60€ für Okulare. Dachte an Goldkannte im Zweierset, von "Weltbestpreis":
    http://www.ebay.de/itm/OPTIKWE…05939?hash=item3f54138893


    Habe nur die Befürchtung das ich vielleicht eine totale Gurke empfehle.


    Wenn es von der Optik nicht schlechter als das Firstscope ist würde ich für das NG tendieren.
    Geräte ohne größere Kompromisse gibt es in der Preisklasse wahrscheinlich eh nicht.

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Nicht böse gemeint, aber mal eine Frage aus Neugier...baust du ein Teleskopmuseum, ein Teleskoptestzentrum auf oder warum kaufst du ein Einsteigerteleskop nach dem anderen?
    Ich hab mal irgendwo gelesen daß bei Newtons ein Sprung von 4 Zoll einen spürbaren Unterschied macht.
    Wenn das stimmt müsstest du dich auch in Richtung 8-10 Zoll orientieren um "Noch eins draufzusetzen".


    Ja, eigentlich hast Du recht.
    Aber:
    Ich habe ja ein Firstscope, da kam der Wunsch nach mehr auf, also habe ich mir das Heritage 130 gekauft.
    Das war natürlich deutlich besser!
    Aber dann habe ich bei schönen Mond meinen gaaanz alten 60/910 Refraktor aus dem keller geholt und mit den neuen Okularen (Planetary) benutzt.
    Da sind mir erst mal die Falten aus dem Gesicht gefallen was der für ein gutes Bild hatte!
    Klar bei 100 facher Vergrößerung! Randscharf!
    Tja ich war ernüchtert.
    Bin dann drauf gekommen das man wohl den Newton mal richtig einstellen sollte.
    War dann auch besser, aber nicht so wie erhofft.
    Schlau gemacht: F4 ist Kritisch was Okulare und Einstellung angeht.
    F8 is unkritisch. Also nach was langsamen geschaut.
    Tja, nun isser da der F8 114/900 :-)
    Jetzt wird er noch getestet und dann schaue ich mal weiter in welche Richtung die nächste Etappe gehen soll.


    Bischen basteln will ich auch noch, also habe ich noch nen schrottigen 76/700 gekauft.


    Zukünftig werde ich wohl noch ausmisten und ein paar verkaufen ;-)


    Waren alles keine großen Anschaffungen, naja es läpper sich.



    Gruß


    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo Mark,


    Sammelbesteller und bastlerische Neugier, das erklärt alles ;-)
    So sah es bei mir vor 2 Jahren auch aus. Hab einige gebrauchte 76/700 und auch ein 114/900 getunt (Velours, OAZ gekürzt usw) und dann weitergegeben.
    Jetzt ist der Bedarf in meinem Umfeld gedeckt. Inzwischen kommen die Freunde meiner Freunde und lassen sich Tipps geben.


    Viel Spass
    Detlev

  • Es ist Deine Entscheidung, Mark und ich kann nicht mehr zum Teleskop sagen, da ich es nicht in Händen hatte.


    Das 6 mm Goldkante (und nur das) habe ich aber getestet (an f/5) und das kann ich uneingeschränkt empfehlen !
    (Ich hatte das für meinen Neffen gekauft und hätte dann ... beinahe ... bedauert, es wegzugeben ;( .

  • Hallo


    Ich will noch mal rückmelden wie ich mich entschieden habe.


    Ich habe das National Geografic 500/114 gekauft.
    Hat bei irgendeinem Online-Buchladen (Da nutzt NG wohl seine Vertriebswege) für nur 96€ bestellt.


    Als Okulare dann jeweils eine Goldkante 20mm und 6mm vom bekannte "Weltbestpreis" Händler.
    Preis zusammen 59€


    Alles ist schnell und problemlos angekommen.
    Das Teleskop habe ich leider nicht in die Finger bekommen, das ist in Originalverpackung an die Schenkerin gegangen.


    Die Okulare hatte ich kurz in der Hand und habe bei einem superschnellen und oberflächlichen subjektiven Test Tagsüber nichts negatives feststellen können.
    Scheinen zu Taugen. Jedenfalls kein Vergleich zu dem Zeugs was gewöhnlich bei billig-Teleskopen beigelegt wird!


    Ich hoffe das ich das Teleskop einmal in Aktion begutachten kann und werde dann meinen Eindruck hier schildern.


    Denn mal vielen Dank an alle Ratgeber!


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo Anton


    Ja das 114/900 das ich Dir empfohlen habe halte ich für besser für Dich.
    Dieses hier ist vor allem sehr kostengünstig und kompakt.
    Die Dobson Montierung ist auch ein Vorteil!
    Aber optisch ist ein 114/900 er wesentlich besser.


    Gruß


    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo mein freunde ich möchte ich euch gerne eine Seite über Teleskope Kaufberatung vorstellen auf der Seite http://www.teleskope-test.de wert Ausgiebig erläutert welch Teleskope man kaufen solle und für welchen das richtige auswählt aktuelle Test 2016 alle Modelle und Hersteller werden getestet um ihn das optimale gerät für ihre Zweck bereitzustellen sortiert nach preis und Klassen und oder ein günstiges Fernglas doch schon aus reich um den Nachthimmel zu beobachten


    Grüße Michael