Software "Stellarium" auf Samsung NC10 Netbook(Intel Atom) mit Windows 10 - das geht!

  • Hallo Freunde der Nacht,
    mehr aus Neugier habe ich auf meinem Samsung NC10 Netbook Windows 10 installiert. Wer das Ding kennt weiß das es kein High-End-Gerät ist, die Grafikkarte ist Intel-Onboard und der Prozessor ist keine Wucht. Die letzte Version die darauf mit Windows 7 (In Worten: Sieben) läuft ist die 0.12.1.Grund ist der Umstieg auf OpenGL 2, was das schon etwas betagte NC10 leider nicht unterstützt.
    So hatte ich ich mich mit Windows 7 und Stellarium 0.12.1 arrangiert, und war etwas überrascht daß mit Windows 10 ein Problem auftrat: Die helleren Objekte werden nicht als Scheibchen angezeigt sondern als seltsames dreieckiges Mosaik. Noch dazu lag die Framerate bei unterirdischen 0,03 Frame/s.


    Die Lösung für mich war, den Windows 7 Grafiktreiber zu installieren: Internal_VGA_Intel_8.15.10.2176. Den hab ich glaube ich von der Samsung Homepage.


    Windows 10 fragt ob man wirklich auf eine ältere Version wechseln möchte.
    Danach wird der Treiber installiert. Neustart und gut isses. Keine Mosaike mehr und etwa 8 Frames/s, was für eine Atom-CPU ok ist.


    Dieser Treiber erlaubt auch die Bildschirmauflösung 1024x768 (statt nativen 1024x600), die aufgrund des festen Layouts von Stellarium erforderlich ist wenn man mal einige Knöpfe nicht sieht.


    Klare Nächte euch allen


    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Stellarium läuft auf meinem Samsung N220 unter Ubuntu Linux (14.04) sehr gut.
    Linux ist in vielen Fällen (aber batürlich nicht allen) eine gute alternative wenn man ein aktuelles Betriebssystem auf betagter Hardware haben möchte.


    Bitte nur als Hinweis auffassen, möchte keine halbreligiösen Diskussionen starten.
    :-)

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

    The post was edited 1 time, last by mark_m ().

  • Update 2020:

    Mit Windows 10 1909 geht mein NC10 Netbook mit Intel Atom N270 und 2 GB RAM schon ohne spezielle Anwendung auf rund 80 % CPU-Last, mit Funkmaus kommt Windows 10 komplett zum Stillstand...

    Eine andere Lösung muß her.


    Da ich durchaus bereit bin älterer Hardware noch eine Chance zu geben bin ich für ein Taschengeld auf ein anderes 10,1" Netbook, einen Asus EEE PC 1018p mit Intel Atom N550 CPU, NM10 Chipsatz, 2GB RAM und SSD umgestiegen. Ergebnis: Win10 1909 läuft bedienbar schnell, selbst Youtube-Videos sind in niedriger Auflösung (unterhalb 720P) möglich. Stellarium läuft in der aktuellen Version 0.19.3.1, leider nur mit ein paar Frames pro Sekunde, aber da kann vielleicht mit einem anderen Grafik Treiber noch was gemacht werden. Die Aussagen zur OpenGL-Unterstützung der Grafikkarte (Intel 3150) sind seltsam, aber "irgendwie" scheint es zu funktionieren.

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Detlev,


    bei mir läuft Windows 10 1909 auf einem MACBookPro 2007 (allgemein als "early 2008" bekannt) auch mit 2 GB (und Intel Processor) und ohne Bootcamp * wunderbar. (Snow Leopard war nicht mehr sicher und lies sich nicht mehr upgraden). Habe mir eine neue Batterie gekauft und das war"s. Man muß nur aufpassen, daß man die MAC Partition, die den Bios Ersatz liefert (die alten MAcs haben kein Bios), nicht löscht bevor man Windows installiert. (Mußte deshalb zunächst die Basis Version von Snow Leopard nochmals installieren und dann Windows 10 neu installieren). Ist natürlich nicht ultraschnell, aber geht wunderbar.


    ---


    * Doch: 2,3 Driver braucht man; kann man aber im Internet runterladen: https://support.apple.com/kb/DL1630?locale=fr_FR

    Ah ja und 64 bit geht nicht (nur 32 bit).


    Gruß

  • Hallo Rudi,

    schön zu lesen dass ich nicht der einzige bin der nicht jedes Jahr ein neues Computerspielzeug braucht. Meine eigenen Erfahrungen mit Apple-Produkten liegen weit zurück, ich hab in der Berufsschule die Grundlagen von BASIC gelernt, auf einem Apple IIe, 8bit mit Grünmonitor...

    Das "irgendwie läuft's" ist noch seltsamer geworden, denn die OpenGL-Unterstützung der Grafikkarte ist laut Prüfprogramm kaum besser als auf dem alten Gerät, trotzdem läuft es deutlich besser

    Egal, es funktioniert - mehr brauch ich nicht, Ach doch:

    Mal wieder ein Loch in der Wolkendecke!


    viele Grüße

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/