Mit Wartungen nicht solange warten.

  • Hallo Freunde der Optimierungskunst,



    wie viele von euch Wissen, warte und repariere ich schon geraume Zeit eure Montierungen.
    Das mache ich auch ganz gerne für euch aber ihr solltet wirklich nicht immer 20 Jahre warten mit der Wartung. ;)
    Ich habe schon fabrikneue Geräte hiergehabt, die deutliche Defizite bei den Schmierstoffen hatten.



    Typisch günstiges Chinaprodukt eben. Das soll gar nicht solange halten und Ersatzteile gibts nicht.



    Das
    Hauptproblem sind die Fette,die Stellenweise schon nach 5 Jahren fertig
    und verharzt sind. Bei der letzten Vixen Montierung habe ich schon
    harte Brocken rausgeholt. Ok, die war 25 Jahre alt und noch nie zur
    Inspektion.



    Tut euch und eurer Brieftasche einene Gefallen und denkt an eure Hardware.



    In diesem Sinne wünscht;



    CS
    Saghon

  • damit ich es richtig verstehe als ehemaliger Feinmechaniker:


    Die Schnecke läuft in auf beiden Seiten in einem Gleitlager (in irgendeiner Büchse oder nur in dem Gußteil)
    Über die Konterschraube links wird das Spiel eingestellt, nach rechts kann sich das Messing ausdehnen, wie es will.
    Wie genau die Schnecke am Schneckenrad läuft bzw. klemmt, ist nur zum Teil Sache der Schnecke. (Schneckenfehler?)
    Die Vaseline sollte im Gleitlager selbst und zwischen Schnecke und Schneckenrad stattfinden. Wie groß ist
    eigentlich das Spiel im jeweiligen Lager?


    Vermutlich wird die Vaseline auch noch als Korrosions-Schutz verwendet, wo der helle Lack nicht hinkommt. ;)

  • Das will ich Dir gerne beantworten.



    Die Schnecke läuft in auf beiden Seiten in einem Gleitlager (in irgendeiner Büchse oder nur in dem Gußteil)

    Richtig. Es gibt beide Versionen. In diesem Falle lager die Welle in Kugellagern.


    Über die Konterschraube links wird das Spiel eingestellt, nach rechts kann sich das Messing ausdehnen, wie es will.

    Korrekt. Wobei die Ausdehnung hier im Gesamtverbund keine Rolle spielt.


    Wie genau die Schnecke am Schneckenrad läuft bzw. klemmt, ist nur zum Teil Sache der Schnecke. (Schneckenfehler?)

    Auch richtig. Der Schneckenfehler ist zwar hauptsächlich in der Fertigungsqualität zu sehen, die EIngriffsgeometrie ist hier schon fast wichtiger. Ich hatte schon neue Montierungen in denen die Geometrie nicht richtig passte. Das bekommst Du nicht richtig justiert.


    Die Vaseline sollte im Gleitlager selbst und zwischen Schnecke und Schneckenrad stattfinden. Wie groß ist
    eigentlich das Spiel im jeweiligen Lager?

    Richtig. Und hier im Bild ist kein Schmiermittel zu sehen. Das war nur spärlich vorhanden und zudem gänzlich ungeeignet.
    Ich habe vor kurzem eine von mir bearbeitete Neq-5 nochmal hereinbekommen. da war das Fett nach fast einem Jahr einwandfrei vorhanden und sauber verteilt.
    Das Spiel wird ja eingestellt.