Celestron C9.25 Erfahrungsaustausch

  • Ich hoffe doch, daß die anderen 8 Finger nicht amputiert sind, sodaß Du leider nur diese zwei Finger hast. Wie hinderlich
    beim Nasebohren und anderen täglichen Verrichtungen.
    Ein 10-Finger-System ist, wenn man es mal gelernt hat, durch nichts zu ersetzen. Auch ist die bei uns eingeführte
    Orthografie zumindest ein Akt von Höflichkeit, die man seinen Mitlesern entgegenbringt, wenn man nicht gerade
    zwei-Finger-behindert ist. Übrigens setzte Mozart beim Klavierspielen sogar seine Nase ein, weil ihm der 11. Finger
    (oben) fehlte.




    Frank wrote:

    aber darüber reden wir am samstag weiter.

    ... und ich dachte, am Samstag ginge es ums Vermessen von SC-Systemen.

  • Wolfgang,


    ich erlaube mir mal eine Bemerkung zu den "x"en in der Schriftsprache (und nur dazu):


    Hier stehen auch lauter "x"e und ähnliches Gezeugs: http://www.kasai-trading.jp/wideangleforbinoviewer.htm ,
    aber da steht doch tatsächlich drin, daß es sich bei gezeigten Okularen um - heute sonst nirgendwo mehr zu findende, sehr seltene - König-Okulare handelt.


    Demegenüber steht auf dieser Seite in hochdeutscher Schrift-Sprache: http://www.teleskop-express.de…----60--Gesichtsfeld.html , daß es sich um Erfle-Okulare handeln soll !


    Gruß

  • Hallo Frank,


    ich habe nie 10 Finger Schreibmaschinen schreiben gelernt, schreibe alle meine alleine Berichte mit 2 Fingern
    in diesem Forum 716, es gibt aber keine Einschränkung darum die grundlegendsten Schreibregeln zu verweigern!


    Der Fragesteller Sven berichtete, dass er einen OAZ = Okularauszug + Zenitspiegel am C 9,25" hat und da hinter treffen alle die Dinge zu von denen ich berichtet habe, dann hat Er gesagt welche Okulare er daran benutzt.
    Wenn Du das aber alles ignorierst und Ihm daran den Antares mit max. 22mm Korrigiertem Gesichtsfeld + Kellner Okulare mit 45° - max 55° Gesichtsfeld vorschlägst, darf man sich doch noch wundern was Du denn hier gelesen hast!


    > der alangee ist recht dick was auch heist er schluckt mehr licht < Quatsch: das ist der mit der besten Transmission!


    Es gibt mehrere Artikel darüber, warum mansche Beobachter eine vorhanden Vignettierung nicht erkennen, oder sie verleugnen.
    Aber vielleicht ist es ja so, dass dein Kellner Okular es wegen mangelndem Bildfeld nicht zeigt. Ist dann so, wie die ganz Kleinen denken, sich hinter Hand vor den eigenen Augen verstecken zu können.
    Wenn Jemand nach einem Reducer hinter einem OAZ fragt, was interessiert Ihn dann was Du alles mit dem Kellner hinter deinem Refraktor siehst.
    30mm 82° Okular hinter OAZ, Antares und Zenitspiegel am C 9,25 ?


    > zu meinen kreis gehört auch boxdörfer steuerungen und astrotec neurer,fallst die überhaupt kennst <


    Ja und!


    Seid den 1978 besuchte ich mehrere Teleskopbau, Spiegelschleif und Planeten - Beobachtungs - Seminare im Deutschen Museum in München, seid den 80zigern besuchte ich jedes Jahr mindestens einen der veranstalten Astro Märkte im Land, dabei lernte ich viele der Leute persönlich kennen von den wir heute die Bücher zu all diesen Themen lesen, oder die heute die kompetentesten Händler bei Ihren Geschäftlichen Anfängen hier im Lande kenne!


    Günter D Roht; Hans Obersdorfer; P. Stättamyer; Dieter Lichtenknecker; Hans Vehrenberg auf dessen Sternwarte ich war ; John Dobson, der mir 2 Sperrholzstücke signierte. Markus Ludes; Wolfi Ransburg; usw!


    Ich schaue mir fasst jede erreichbare Neuerung an weil ich so neugierig bin, was technische und wissenschaftliche Neuerungen angeht, denn damit habe 40 Jahre erfolgreich als Selbständiger technischer Berater für ein Weltmarktführendes Unternehmen gearbeitet.
    Anschauen begutachten und Lösungen für einen nutzbare Verwendung oder Einbindung in vorhandene Systeme finden war tägliches Arbeitsgebiet!


    Und bin ziemlich sicher was ich Sehe beim schauen!




    Gruß Günter

    http://www.g2-astronomie.de


    GSO 12" Dobson teilbarer Alu-Tubus, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, Comet-Catcher, MTO100/1000 MAK, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500

    The post was edited 1 time, last by G2_Astro ().

  • LIEBER SCHIMPKE FRANK.


    DEN MORGIGEN TERMIN BEI MIR ZWECKS JUSTAGE ZWEIER SCHMIDT-CASSEGRAIN-SYSTEME MUSS
    ICH LEIDER ABSAGEN, WAS ICH IM ÜBRIGEN AUCH BEREITS PER EMAIL MITGETEILT HABE. SIE
    SPAREN SICH DESHALB DIE WEITE FAHRT ZU MIR. EINE JUSTAGE AM POLARSTERN DÜRFTE NACH

    MEINER EINSCHÄTZUNG KEIN GROSSES PROBLEM DARSTELLEN:

  • Der Günter spricht mir aus dem Herzen: Er ist halt auch ein "Alter Hase"


    zu Rudi: aus dem japanischen Text lese ich heraus, daß es sich um eine Weiterentwicklung des Königs-Designs handelt. https://de.wikipedia.org/wiki/Okular
    Soweit ist das Erfle Design nicht vom König-Design entfernt, wenn man sich bei Wikipedia die Schnittzeichungen anschaut.
    So gesehen besteht kein Widerspruch der beiden Seiten zueinander:


    Zit_JapText:"Er hat die Verbesserung Konig Design von drei Gruppen von vier Konfigurationen, eine große scheinbare Sichtfeld von 60 ° bis 65 ° zu gewährleisten."

  • Wolfgang,


    ich wollte lediglich, sozusagen in Form einer Fußnote, anmerken, daß auch das 110%ige beherrschen einer einzigen Sprache uns nicht davor schützt, daß uns jemand - wie man so schön sagt - "ein "X" für ein "U" vormacht".


    Wie Du wahrscheinlich weißt, liebe ich Sprachen (siehe meine Kurzbeschreibung, nach der Etymologie eines meiner Hobbies ist). Aber ich frage mich, ob es heute nicht besser ist zwei Sprachen zu 70% zu beherrschen, als eine zu 110% .(Ist ja auch mathermatisch richtig).


    Soweit zum präzisen Objekt meiner obigen Anmerkung.


    Im übrigen teile ich Deine Auffassung hinsichtlich des Risikos einer aus der sms-Sprache resultierenden "Volksverdummung", weil die Sprache so zu einem reinen Minimalkommunikationsvehikel zu verkommen scheint. Man sieht das ja an der englischen Sprache, die weltweit zur Kommunikation über die menschlichen Grundbedürfnisse, wie "Essen, Trinken, Übernachten, Toilette aufsuchen, usw." benutzt wird. Aber mit Englisch hat das, was da gesprochen wird, eigentlich nichts mehr zu tun.


    Gruß

  • Hallo Rudi,


    über die Benutzung von Sprache sowie der Benutzer selbst könnte man sich tagelang - besonders in den Sozialen Medien - verbreiten.
    Ich mach' mir schon so meine Gedanken, wie einer tickt, wenn man bestimmte Beiträge verfolgt. Wer also Verständnis
    einfordert, wenn er die üblichen sprachlichen Regeln absichtsvoll verläßt, darf in jedem Fall auf eine Reaktion hoffen.


    Um es im zarten Alter von 71 Jahren noch mal deutlicher auszudrücken. Wenn hier einer auf seiner zwei-Finger-Kleinschreibung
    sistiert, mir aber Emails nur mit Großbuchstaben schreibt, und abschließend erkennen läßt, daß er nur aus Lust und Laune
    meine Zentrier-Kunst testen wollte, wo er doch selbst sein Celestron 9.25 zentrieren kann, dem sollte man zumindest den
    weiten Weg zu mir ersparen und mir die vermutlich überflüssigen Diskussionen mit einem solchen Vertreter der Gattung Mensch.

  • Da fällt mir doch glatt ein: "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod".

    12,5" / f4,7 Martini Truss | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------