Skywatcher Equinox ED 120 Qualitätsnachweis

  • Hallo Freunde der Nacht.


    Ich habe mir einen neuen Equinox gekauft und der Händler hat mir einen Qualitätsnachweis beigefügt. Leider kenne ich mich bezüglich solcher Ronchi und Sterntests nicht besonders aus und wollte daher mal fragen, was dieser Test hergibt!?




    Kann man davon ausgehen, das hier soweit alles im grünen Bereich ist?


    Danke und viele Grüße,


    Hakan Sami

  • Moin Wolfgang.


    Ich habe den Equi bei Karl Kloss, also bei den Spezialisten gekauft. Zu der Okularbrennweite kann ich leider nichts sagen, da dort diesbezüglich nichts mit beisteht. Vielelicht sollte ich ihn mal fragen!?


    Da ich mich mit sowas kaum bis gar nicht auskenne, wollte ich das Forum mal fragen, ob das vernünftig ausschaut.


    Danke und Grüße,


    Hakan Sami

  • Also, wenn ich mal mich mal getrauen darf, zu probieren, das Ergebnis zu kommentieren (um zu testen, was ich gelernt habe) ! ..Oder mich sozusagen zu "outen".


    (1) 1. Reihe: die Linien im Ronchi-Test sind sehr schön gerade ! Warum da praktisch nur blau und weiß ist, weiß ich nicht.
    (2) 2. Reihe: auch beim Sterntest ist viel blau ???
    (3) 3. Reihe: das linke Bild am künstlichen Stern mit 0.04 mm scheint mir etwas eiförmig ! ... Asti ? (... und das rechte ist auch nicht 100% rund).
    (4) 4. Reihe: die schwarz-weiß Bilder extrafokal shen sehr schön aus.


    Voilà, jetzt haut mich !


    Merci für's reinstallen !


    Gruß

  • Hallo Rudi.


    Vielen Dank für deine Einschätzung.


    In der 3. Reihe das linke Bild ist absolut rund auf dem Bild, welches vor mir liegt.


    Allerings ist in der 2. Reihe das linke Bild ganz leicht unrund. Wovon das kommt, das weiß ich nicht. Da sind hier die Profis gefragt :)


    Was mich allerdings wundert, ist, das ich nun den 2. Apo in Folge gekauft habe, der WIEDER 3-4 Staubkrümel zwischen den Linsen hat. Ich hatte vor einigen Wochen bei TS einen Triplet Explore Scientific 127er ED APO gekauft, dieser ging sofort wieder zurück, da zwsichen den Gläsern so viel Staub und Fusseln war, das einem die Kinnlade runterfiel.


    Nun habe ich bei Karl einen Equinox gekauft, und auch hier sind Staubkrümel zwischen den Linsen:




    Ich weiß ja, das die paar Staubkrümel das Bild nicht beeinflussen. Aber dennoch wundere ich mich, wie das bei einem so teuren ED noch sein kann.


    Viele Grüße, Hakan Sami

  • Lieber Rudi,


    offenbar ist die kath. Kirche nicht weit weg von der Erkenntnis: "Wir sind aus Sternenstaub"
    Es geht also auch ohne religiösen Hintergrund.


    Lieber Hakan,


    es sind die Schönheitsfehler der Massenproduktion unserer chinesischen Astro-Optik-Hersteller. Daran sieht
    man, wie verschmutzt dorten bereits die Umwelt ist. Du hast nur die Wahl, einen Takkahashi zu kaufen,
    der kostet dann richtig Geld, dürfte dann allerdings auch staubfrei sein. Wähle also. Ob Du mit einem
    Tausch-Gerät ein opt. besseres Fernrohr bekommst, sei auch noch angemerkt. Wie gesagt, Händler haben
    andere Interessen, als der Endkunde - iss so!


    Hab mir schon gedacht, daß der Charly Kloss der Händler ist, sieht man an seinen Tests.

  • Hallo Hakan,


    also ich weis es (wirklich) nicht !


    Aber ich würde mich da, sogar als Jurist, jedenfalls im Moment, nicht festlegen.


    http://www.geistigenahrung.org/ftopic68286.html


    Siehe besonders die Kommentare unter dem Hauptbeitrag.


    [Meine ganz persönliche Meinung dazu ist die (doppelte) Sinuskurve:





    Die Waagrechte ist der Staub / die Erde. Die blaue Kurve = das (uns bewußte) Leben. ... Wir verbringen also einen Teil unseres Lebens mit / über dem Staub und einen anderen Teil ohne / unter dem Staub. ... Aber welcher ist jetzt welcher ? ... ... Ist das so ähnlich, wie "Tag" und "Nacht" ??? ]


    Liebe Grüsse

  • Aus der Sicht des anthroprozentrisch denkenden Gehirns ist der Mensch die Krone der Schöpfung.


    Als erstes würde mir einfallen, was das menschliche Gehirn so zusammenspinnt, da gibt es genügend
    Beispiele, wie schlecht das funktioniert. (Anmerk: Unsere Vorfahren haben sich offenbar alle rasiert!)

    Dann würde mir unsere Ahnengalerie einfallen, mit all den buckligen Verwandten und der Frage.
    ab wann dieses Wesen so unsterblich sein soll.
    Dann würde ich allgemeiner in der gesamten Fauna (aber auch Flora) wissen wollen, inwieweit
    sich die Erzeugung und Reproduktion dort von der des Menschen unterscheidet. Und dann würde ich
    einsichtsvoll verstehen, daß alles Lebendige unerbittlich den gleichen Regeln von Entstehen und Vergehen
    folgt und der Mensch weiß Gott keine Ausnahme ist, auch wenn sein Hirn noch tausendmal
    "Protest" schreit - aber das ist Sache eines eingebildeten menschlichen Gehirns, mehr nicht.


    Der Homo sapiens ist die Naturkatastrophe

  • Wie schön mal wieder zu bestaunen, wie hier im Forum, aus einer Frage um den Einfluss von drei krümeligen Staubkörnchen innerhalb eines Apo Refraktors, ein philosophisches Stelldichein wird :)


    Da bin ich doch immer wieder erfreut Rudi und Wolfgang.


    Geruhsame Nacht wünsche ich da,
    Sven

    12,5" / f4,7 Martini Truss | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Guten Morgen Hakan,


    ich denke auch, dass solche Staubkörner innerhalb des Tubus nichts verloren haben, siehe es aber wie Wolfgang. Massenproduktion hat immer auch Nachteile. Um aber auf den praktischen Einsatz einzugehen: In meinem C9 befinden sich auch einige dieser unschönen Schöpfungselemente, die im normalen Gebrauch, eher geisterhaft daher kommen, bei Betrachtung mit hoher Brennweite, aber leider ihr wahres Gesicht zeigen und als Bubble förmige Quallen durch den Äther sausen. Stört mich ein wenig, ist aber zu vernachlässigen.


    Sonnigen Gruß,
    Sven

    12,5" / f4,7 Martini Truss | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ja der gemeine Gobi Staub....
    Mit dem erneuten Foto wird die Durchsicht im Beitrag leider nicht klarer....


    Was willst Du uns damit sagen, daran zeigen Hakan?


    Beste Grüße,
    Sven

    12,5" / f4,7 Martini Truss | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120MC
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Das Objektiv in Beitrag #5 ist stärker beleuchtet und zeigt somit jedes Staubkorn. Das letzte Foto zeigt das Objektiv bei "normalen" Lichtverhältnissen.


    Ich glaub, ich würde den Refraktor deswegen behalten. In Kürze sind außen so viele Staubteilchen drauf, dass diese 3 darin "untergehen".


    Gruß
    Rainer

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben..."
    Albert Einstein

  • Moin Forum.


    Absolut korrekt Rainer. Bei dem letzten Bild habe ich nicht direkt reingeleuchtet mit der Taschenlampe. Und ich habe davor mit einem Kamelhaarpinsel vorsichtig etwas die Linse vom Staub befreit.


    Das Foto sollte eigentlich nur zeigen, das die Linse sonst soweit in Ordnung ist. Bis auf die paar Staubkörner zwischen den Linsen.


    Und der Sterntest soll ja auch noch folgen. Wenn denn mal Sterne zu sehen wären :)


    Grüße,


    Hakan Sami