Ergänzung Beobachtungsvorschläge + alle Karten

  • Hallo,


    war kürzlich, während der einwöchigen Schönwetterperiode im Pegasus unterwegs. Da ist mir aufgefallen, daß meine Vorschläge doch noch eine Lücke enthalten: die Gegend innerhalb (1 Ausnahme) des Pegasus-Viereck.



    Da finden sich 3 - für mittlere Teleskope noch zu erreichende - Galaxien mit interessanten Formen, im Bereich 11.5 -11.6 mag (rosa):

    • NGC 7479, eine Balkenspirale, deren interessante Form man jedenfalls andeutungsweise im 12 Zöller (und wohl auch im 8 Zöller) erahnen kann (rechter Winkel von der Linie γ - α Peg, von α aus),
    • NGC 7814, die irgendwie an die Sombrero-Galaxie, M 104, erinnert (auf der unteren Linie eines Dreiecks α And - ψ Peg - β Peg, 1/4 des Abstandes von ψ Peg zu β Peg) und
    • NGC 7741, eine weitere, abere kleinere Balkenspirale (Senkrechte auf der Mitte der Linie γ Peg zu einem Stern mit 6.5 mag).


    (Die "Bilder im Bild" stammen aus Guide 9, bzw. von Realsky).


    Die "violetten" Galaxien liegen im Bereich 12.0 bis 12.5 mag, die "nicht gefärbten" sind noch schwächer.


    Der offene Sternhaufen NGC 7772 enthält nur 8 Sterne.


    Gruß


    Edit: hier noch alle Karten zu den Beobachtungsberichten über's Jahr, nach Sternbildern alphabetisch sortiert. Wegen des Umfangs von 25.5 MB bei astro-foren nicht hochladbar, deshalb bei filehorst.de: Datei von filehorst.de laden


    ... und nochmals der Link zu den dazugehörigen Berichten als pdf (32 Seiten): Monats-Kommentare.compressed.pdf (bei astro-foren)

  • Hallo Rudi,


    vielen Dank für die Ergänzungen. Wenn die Baustelle im Frühjahr fertig ist dann werde ich deine Tipps befolgen.


    Klare Sicht
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Rudi,


    tja bei unserem Hobby gibt es bei zu viel Zeit (und Wolken) doch eigentlich nur eins: Bau dein Wunsch-Teleskop (Wenn du es noch nicht hast)! :whistling:


    Ansonsten:
    Ich hab am Freitag einen Vortrag gehalten wie der 1. Messiermarathon unseres Vereins Ende März gelaufen ist. War gut besucht, kam gut an war vor allem wetterunabhängig.


    Klare Sicht und warme Füße
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x)


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hej Ito !


    Der Rudi gibt sich verdammt viel Mühe mit seinen Beobachtungsvorschlägen. Da finde ich einen kommentarlosen Link etwas unangebracht. Sicherlich gibt es feine Programme, die das Leben leichter machen "sollen", auch der Rudi benutzt solche, doch er beschreibt auch die auffindbaren Objekte mit seinen eigenen Worten und genau das macht die Beiträge so interessant. Nur so am Rande.


    Gruss Bengt

  • Hey Ito,
    ja ist 'ne tolle Riesenarbeit.
    Ist mir persönlich aber zu "vollgefüllt" und unübersichtlich. Hast Du mal ein paar Seiten ausgedruckt ?
    Und mit ging es ehrlich gesagt, um etwas anderes, nämlich das Folgende:


    (1) Plötzlich, abends, klärt es auf.
    (2) Teleskop auf den Balkon / die Terrasse.
    (3) Was jetzt beobachten ? (Keine lange Zeit (und oft auch keine Lust) für kleingedruckte Atlanten zu studieren, Helligkeiten woanders nachzusuchen, etc).


    Einfach "Genußspechteln" mit den Karten und notfalls den Berichten auf dem Smartphone (ohne Ausrichten des Teleskops, ohne Kabelsalat).


    Die meisten der Objekte (und es sind viele, ... das reicht für einige Zeit :) !) findet man mit jedem Teleskop !


    Gruß
    Rudi

  • hallo rudi


    also den triatlas gibts in 3 versionen A, B und C


    der A taugt für die Übersicht, der B geht schon sehr gut ins detail, für den C empfehle ich dir einen A2-drucker :-)


    warum ich die Triatlen mag, sie gelten als die sternatlas-referenz


    ich sammle sternatlen, hab auch einige alte raritäten, die meissten sind aber A3 oder gar A2, daher schon wieder platzverschwendend ;-)


    daher mag ich, wenn ich nicht mit stellarium arbeite, vorallem 2 atlen:


    https://www.oculum-verlag.de/detailview?no=2014


    der oculum hat die für dich wahrscheinlich perfekte grösse und ist wetterfest. die highlights jeder karte sind darauf und gut beschrieben (helligkeit, entfernung,...)


    http://www.astroshop.de/himmel…himmelsbeobachter/p,33430



    der karkoschka ist kleiner (A5), gefällt mir auch sehr gut, eigentlich besser als der oculum, ist aber aufgrund seiner machart etwas gewöhnungsbedürftig, für unterwegs ist er meine erste wahl


    ich kann dir beide empfehlen und die B-version vom triatlas sollte man auch haben


    lg


    markus

    Takahashi
    Televue, ZWO ASI 290 MM, ZWO ASI 294 MCP
    Skywatcher EQ5, AZ-EQ6

  • Hallo Markus,


    den hier nicht vergessen (weiße Sterne auf schwarzem Grund = "field edition", laminiert, DIN A 3), den Sky Atlas 2000.0 von Wil Tirion:
    https://www.shopatsky.com/sky-atlas-2000-field-laminated


    Er hat für mich den besten, übersichtlichsten Maßstab von allen und die Karten sind nicht überfüllt (mit Galaxien bis zur 20. Größenklasse, die kein Mensch braucht).
    Hatte schon das Vorgängermodel, den Atlas Coeli 1950.0 von Antonin Becvar, auch die "field edition".


    Gruß