Umbau Heritage 130 zu einem Volltubus

  • Hallo Optikfreunde


    Ich baue mein Heritage 130 mit ausziehbaren Tubus in eins mit festem Volltubus um.


    Im Serienzustand ist besonders der Okularauszug ein Schwachpunkt den ich gerne gegen einen soliden 2" Typen ersetzen möchte.
    Einzelne Verbesserung machen bei diesem Teleskop keinen großen Sinn da alle Komponenten sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
    Das heißt auf gut Deutsch das alles genau so stabil wie gerade nötig aufgebaut ist .
    Will man einen Punkt verbessern so baut man im Endeffekt das ganze Teleskop um.


    Daher werde ich die Optik in eine komplett andere Mechanik implantieren.
    Im einzelnen:
    * Sehr stabiles Holzstativ marke Mondlandung ;-) Ist schon fertig.
    * Neue Dobson Aufhängung. Auch sehr massiv aus Tischerplatten.
    * Neues Rohr aus dem Baumarkt (Abwasserrohr 160mm Durchmesser)
    * Klassischer Vollmetall OAZ old Style mit Zahnstange.
    * Neue 4-Arm Spinne marke Eigenbau.
    * neuer Fangspiegel (Der alte hat eine Absplitterung) mit selbstbau Fangspiegelhalter.


    Gruß
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo Markus,


    diese Aufzählung macht neugierig!


    Wenn das Abflussrohr das Gesamtbild zu sehr stört:
    Irgendwo habe ich gelesen daß sich Abflussrohre schlecht lackieren lassen, die Farbe geht oft bei leichter Belastung in großen Platten wieder ab. Aber D-C-Fix Folie gibt es in vielen fröhlichen Farben, und die kleckert und tropft auch nicht.


    Viel Erfolg!
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo.


    Danke für den Tipp!
    Innen kommt die übliche Velourfolie rein und Außen ist es mir momentan egal wie es aussieht.


    Ich habe bei den grauen kleinen Innenraumabwasserrohren auch schlechte Erfahrungen mit Farbe gemacht. Habe das aber auf ungenügende Vorarbeit geschoben.
    Vielleicht gibt es ja einen geeigneten Haftvermittler?


    Gruß.
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Vielleicht gibt es ja einen geeigneten Haftvermittler?

    Hmmm,


    wenn grau oder rotbraun nicht erwünscht sind, es gibt auch HT-Rohe aus "Skolan" in weiß (Polypropylen + irgendwas dazu) und auch in grün (kein Skolan).
    Skolan soll sehr schalldämmend wirken, auch wenn das bei unserer Anwendung nix bringt.
    Ansonsten mal im Farbenhandel fragen was die so an Grundierung/Primer für Polypropylen (weißes Skolan und die grauen HTRohre) oder PVC (die braunen KG-Rohre) empfehlen. Im Umfeld vom Modellbau/RC-Car/Drohnen gibt es vielleicht auch bastelaffine die schon alles lackiert haben.


    Für meinen 8"-Spiegel hatte ich als Übergangslösung auch mal an ein 250mm Abflussrohr gedacht. Das Gewicht für 1m Rohr lies mich zurückschrecken. Aber bei 160mm ist es ja nicht ganz so schlimm.


    Ha! Hab die Idee:


    Graues Rohr mit 80er Schleifpapier aufrauhen, vollflächig Acrylmasse drüber, glatt streichen und hart werden lassen. Danach mit beliebiger Wandfarbe dekorierbar 8o
    (Hab gerade jede Menge Acryl aus den Fugen und den gefühlt 1000 Schraubenköpfen einer Holz-Trockenbauwand geprökelt.)


    Viel Spass bei Bau
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Mark,



    PVC hat auch Nachteile gegenüber den Hartpapierrohren, es ist schwerer; lässt sich schlechter kleben; neigt schneller zum platzen bei Kälte unter Druck von zu fest angezogenen Schrauben; und es gibt nur wenige passende Durchmesser!


    Aus Hartpapierrohren, oder Teilen davon, kann man viel leichter passende Fassungsringe und Auflagen für innen und aussen herstellen,
    da daraus hergestellte schmale Ringe und Auflagen, leicht einzukleben sind!
    Auch habe ich schon verschiedenen Gewindeträge zum eindrücken und einschrauben und einkleben darin benutzt!
    Damit sind Anpassungen an Spiegelfassung zum Tubus leichter herzustellen!


    Kann mit Firnis geölt, lackiert oder mit Folie Lameniert werden,
    Ist bei kleinen Durchmessern, leichter mit dieser Farbe innen zu schwärzen >
    https://www.teleskop-express.d…--mattschwarz-250-ml.html < als mit Velurs auszukleiden!



    Gruß Günter

  • Hallo Günter.


    Danke für die Hinweise.
    Du hast recht, Abflussrohr iist ncht ideal.
    Habs nur genommen weil billig, schnell verfügbar und leicht bearbeitbar.
    War mir nicht sicher ob alle Maße passen.
    Das nächste Teleskop bekommt vernünftige Materialien!
    ;-)


    Gruß.
    Mark

    Teleskoppark :) :
    Revue? ______60/910mm Refraktor
    Firstscope ___76/300mm Newton
    Heritage ____130/650mm Newton
    Eigenbau____76/700mm Newton 2" OAZ, In Arbeit
    Bresser _____114/900mm Newton

  • Hallo Mark,
    bei dem Durchmesser wäre auch ein quadratischer Tubus aus 4 dünnen Holzplatten (4mm Multiplex) denkbar.
    Ist nur etwas blöd mit Einblick in den OAZ.
    Gruß
    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/